Freitag, Oktober 20

Der Monte Igueldo in San Sebastian ist neben dem Monte Urgull einer der beiden Berge, die die Bucht einrahmen und das pittoreske Bild dieser Stadt entstehen lassen. Daher ganz klar ein Reisetipp bei einer Städtereise San Sebastian. Einen Aufstieg auf den am westlichen Ufer gelegenen Berg sollte man bei gutem Wetter in jedem Fall beim Aufenthalt in San Sebastian, der Kulturhauptstadt Europas 2016, einplanen.

sehenswuerdigkeiten-san-sebastian-baskenland-reisetipps-spanien-monte-igueldo

Der Ausblick vom Monte Igueldo auf die Stadt und die Bucht ist phänomenal. Wenn Du klare Sicht hast, dann kannst Du von dort bis ins Hinterland von San Sebastian schauen.

sehenswuerdigkeiten-san-sebastian-baskenland-reisetipps-spanien-monte-igueldo-bucht

Zudem muss es nicht unbedingt ein anstrengender Aufstieg sein. Am Fuße des Monte Igueldo ist die Station der historischen Zahnradbahn von San Sebastian (Funicular), mit der man innerhalb von drei Minuten auf dem Berg ist. Da die Fahrt auch ein tolles Erlebnis ist, würde ich diese Form des Aufstiegs empfehlen.

sehenswuerdigkeiten-san-sebastian-baskenland-reisetipps-spanien-monte-zahnradbahn-funicular

Weiterhin könnte man auch die Buslinie 16 aus der Innenstadt von San Sebastian nehmen (alle 20-30 Minuten) und oben aussteigen, um dort ein wenig zu wandern. Später kannst Du dann entweder wieder den Bus oder eben die Zahnradbahn nehmen. Das Busticket kostet 1,70 Euro pro Fahrt. Den Bus habe ich häufiger bei meinem Städtetrip San Sebastian für die Fahrt in die Stadt genommen, da mein Hotel, das Leku Eder, sich dort oben auf dem Monte Igueldo befindet.

Vom Monte Igueldo hast Du einen traumhaften Blick auf die Bucht von San Sebastian und auf das Meer, denn auf dem Plateau ist zudem ein Freizeitpark errichtet. Das habe ich so auch noch nirgends gesehen. Dadurch kann ich auf dem Berg entspannt herumgehen und die ganze Region quasi in 360° anschauen.

sehenswuerdigkeiten-san-sebastian-baskenland-reisetipps-spanien-monte-igueldo-la-concha

sehenswuerdigkeiten-san-sebastian-baskenland-reisetipps-spanien-monte-igueldo-leuchtturm

sehenswuerdigkeiten-san-sebastian-baskenland-reisetipps-spanien-monte-igueldo-la-ausblick-meer

sehenswuerdigkeiten-san-sebastian-baskenland-reisetipps-spanien-monte-igueldo-turm

sehenswuerdigkeiten-san-sebastian-baskenland-reisetipps-spanien-monte-igueldo-kueste

Freizeitpark auf dem Monte Igueldo in San Sebastian

Im Mai waren noch nicht alle Attraktionen geöffnet. Ich denke, dass sich das in den Sommermonaten ändert. Der Freizeitpark ist zwar etwas kitschig, bietet aber dennoch gerade für Familien einige Attraktionen im Urlaub. Der Eintritt für den Freizeitpark, auch wenn man nur die Aussicht genießen möchte, kostet 2,20 Euro pro Person. Die jeweiligen Attraktionen des Parks kosten jeweils noch mal extra. Also in Summe nicht ganz preiswert.

sehenswuerdigkeiten-san-sebastian-baskenland-reisetipps-spanien-monte-igueldo-casa-del-terror

Öffnungszeiten des Freizeitparks auf dem Monte Igueldo

Winter

Mittwochs geschlossen.

Werktags: von 11:00 bis 18:00 Uhr

Wochenende: von 11:00 bis 19:00 Uhr

 

Frühling

Werktags: von 11:00 bis 20:00 Uhr.

Wochenende: von 10:00 bis 21:00 Uhr

 

Sommer

Juni

Werktags: von 11:00 bis 20:00 Uhr

Wochenende: von 10:00 bis 22:00 Uhr

 

Juli

Werktags: von 10:00 bis 21:00 Uhr

Wochenende: von 10:00 bis 22:00 Uhr

 

August

von 10:00 bis 22:00 Uhr

 

September

von 10:00 bis 21:00 Uhr

 

Herbst

Wochenende und Feiertage von 11:30 bis 14:00 Uhr und von 16:00 bis 20:00 Uhr.

Es gibt auch eine Seite im Internet zum Monte Igueldo und dem Freizeitpark mit den einzelnen Attraktionen, Zeiten und Preisen.

Weitere Reisetipps in San Sebastian

Share.

About Author

9 Kommentare

  1. Hallo Nicolo, habe ich es überlesen oder hast Du es nicht erwähnt? Zu welcher Jahreszeit warst Du in San Sebastian? Es sieht so leer aus. Ich kenne die Stadt nur im Sommer, wo alles aus den Nähten platzt. Dennoch ist die Stadt ein Augenschmaus und Monte Igueldo ein Muß.
    Viele Grüße
    Eva

    • Hallo liebe Eva,
      ich hatte wirklich eine wunderschöne Zeit in San Sebastian. Ich war im Mai dort und das ist wohl eine gute Zeit, um alles entspannt erleben zu können. Der Strand war fast leer und in den Pintxos-Bars kam ich entspannt rein und wieder raus. Als ich San Sebastian nach einigen Tagen Richtung Bilbao wieder verlassen habe, hatte ich gefühlt 5 Kilo mehr drauf. 🙂
      Sonnige Grüße,
      Nicolo

  2. Hallo Nicolo,
    total schöne Fotos – vor allem das mit dem Turm gefällt mir super gut! Über diese Ecke von Spanien weiß ich gar nichts aber auf Grund deiner Beschreibungen bin ich mir sicher, dass es mir dort auch sehr gefallen würde.
    Liebe Grüße aus Salzburg
    Elena

  3. Hallo Nicolo, danke für die schönen Ein- und Ausblicke. Auch ich war noch nie in diesem Teil Spaniens und finde deinen Bericht sehr anregend. Vor allem liebe ich Ausblicke von oben und ich ich mag Zahnradbahnen sehr gerne. Liebe Grüße, Claudia

  4. Davon habe ich noch bei was gehört aber es ist ein toller Tipp für die Gegend rund um San Sebastian den ich mir auf jeden Fall merken muss, wenn ich in der Gegend bin – alleine die Zahnradbahn ist ein Besuch wert.

    Viele Grüße

    Ralf

  5. He, das hat aber länger gedauert als 1 Min. 😉 Und ich merke: Was Spanien angeht habe ich echt Nachholbedarf, ich habe das Land bisher völlig vernachlässigt. Diese Ecke kannte ich bis dato z.B. gar nicht, sieht echt nett aus 🙂

  6. Hallo Nicolo, danke für den Einblick in einen Teil Spaniens, den ich noch nicht kenne, sehr eindrucksvolle Fotos und tolle Tipps! Als Bergfex möchte ich am liebsten loslaufen und den großartigen Ausblick genießen! Liebe Grüße, AlexandraAle

  7. Hallo Nicolo,
    ich finde Zahnradbahnen haben immer einen ganz besonders eigenen, nostalgischen Charme. Und wann immer ich kann, nutze ich sie.
    Danke für die tollen Bilder, die zum Reisen animieren.
    Aktuell verschneite Grüße
    Katja

Kommentar verfassen