Donnerstag, Dezember 14

In meinem Beitrag über die ITB 2016 in Berlin habt Ihr bereits gelesen, dass ich ganz schön rumgekommen bin. Unter dem Motto “Nicolos Streifzüge durch Europa” habe ich auch einige Interviews auf der Messe geführt.

Meine erste Station war Baden-Württemberg. Ich muss gestehen, dass ich bisher nur in Heidelberg war. Das zwar mehrmals, aber mehr habe ich noch nicht gesehen. Daher wollte ich Sannah Mattes vom Tourismus Marketing Baden-Württemberg fragen, was ich als quasi Baden-Württemberg-Neuling unternehmen kann.

Sannah am Stand von Tourismus Marketing Baden-Württemberg.

Sannah ist in Spaichingen im Donaubergland geboren und im Nachbarort Aldingen aufgewachsen. Nach dem Studium in Karlsruhe lebt und arbeitet Sie jetzt in der Landeshauptstadt Stuttgart und ist somit Baden-Württembergerin durch und durch.

Nicolo: Was sollte ich in Baden-Württemberg unternehmen? Was sind Deine Top 5 Sehenswürdigkeiten in Baden-Württemberg?

Sannah: Auf jeden Fall die Bodensee-Inseln Reichenau und Mainau, sooo schön und stimmungsvoll bei jeder Jahreszeit! Kennst Du zwar schon, aber dennoch sehenswert: Heidelberg, die romantischste Stadt überhaupt. Schnucklige Altstadt mit kleinen Läden und Kneipen, der Philosophenweg mit Blick aufs Schloss (am besten im Sommer, wenn Schlossbeleuchtung ist) und natürlich die Neckarwiesen und das Schloss selbst.

Dann das Museum Humpis Quartier in Ravensburg: in dem spätmittelalterlichen Wohnquartier werden anhand der Schicksale der verschiedenen Bewohner zwischen dem 11. und dem 20. Jahrhundert auf spannende Weise mehrere Jahrhunderte Geschichte erfahrbar. Nicht verpassen solltest Du auch die Burg Hohenzollern: eines der bekanntesten und imposantesten Wahrzeichen Baden-Württembergs, das immer einen Besuch wert ist, schon allein der Lage und des tollen Ausblicks wegen.

Burg-Hohenzollern-Schwäbischen-Alb-nicolos-reiseblog

Burg Hohenzollern auf der Schwäbischen Alb. (Quelle: Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg. Fotograf: Achim Mende)

Und Esslingen: klein aber oho und besonders im Winter zu empfehlen, wenn der Mittelalter- und Weihnachstmarkt stattfindet. Aber auch drum herum gibt’s einiges zu erleben, z.B. bei einer Kellerführung bei Deutschlands ältester Sektkellerei Kessler mit anschließender Verkostung.

Nicolo: Wow, das ist schon mal ein abwechslungsreiches Programm. Was ist Dein Geheimtipp jenseits der ausgetretenen Tourismuspfade?

Sannah: Das Donaubergland – und zwar nicht nur, weil es sich dabei um meine Heimat handelt, sondern weil es einfach schön ist, z.B. im Kanu auf der jungen Donau, wenn man sich zwischen den Canyons vorkommt wie im Wilden Westen oder beim Wandern auf den „DonauWellen“ die man sich im Anschluss als Belohnung auch schmecken lassen kann.

Schloss-Heidelberg-bei-Nacht-nicolos-reiseblog

Angestrahltes Schloss in Heidelberg bei Mondschein. (Quelle: Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg. Fotograf: Achim Mende)

Nicolo: Donauwellen?! Gutes Stichwort. Was ist Dein regionales Lieblingsessen?

Sannah: Maultaschen in sämtlichen Varianten gehen eigentlich immer – so lang der Kartoffelsalat schön „schlotzig“ ist.

Nicolo: Ok, da bin ich jetzt raus. “Schlotzig”? Das musst Du mir erklären.

Sannah: “Schlotzen” ist Schwäbisch und heißt so viel wie “etwas im Munde zergehen lassen” oder “genüsslich essen/trinken”. Im Bezug auf Kartoffelsalat ist also die Sämigkeit gemeint, die durch ausreichend Öl und Brühe entsteht.

Nicolo: Hmmm … da bekomme ich jetzt richtig Hunger. Wo gehe ich dann am besten Essen? Was ist Dein Lieblingsrestaurant?

Sannah: Die Maultaschen schmecken daheim bei Oma am besten. Aber im 87 gibt’s leckere Burger und die größte Bierkarte Stuttgarts mit vielen Craft Bier-Sorten abseits vom Mainstream.

Nicolo: Das muss ich mir mal merken und anschauen, wenn ich in Stuttgart bin. Was fasziniert Dich an Baden-Württemberg?

Sannah: Die Vielseitigkeit: hier gibt’s alles, eine facettenreiche Natur vom „Schwäbischen Meer“ bis zur Hügellandschaft der Alb, Weinberge (sogar in Städten), den Nationalpark Schwarzwald, ein vielseitiges Kulturangebot von Museen über Theater bis Festivals, regionale Spezialitäten in süß und salzig und so vieles mehr.

Insel-Mainau-nicolos-reiseblog

Die Insel Mainau an einem wunderschönen Sommertag. (Quelle & Fotograf: Mainau GmbH)

Nicolo: Welcher Satz würde Baden-Württemberg am besten beschreiben:

Sannah: Wir sind Süden.

Nicolo: Ok. Warum sollte ich Baden-Württemberg besuchen, außer dass es im Süden ist?

Sannah: Das fragst Du noch???

Nicolo: Haha, ja, Du hast Du Recht. Nach diesem Interview ist das eine überflüssige Frage. Vielen Dank für Deine Reisetipps in Baden-Württemberg.

Wer mehr über Baden-Württemberg als Reiseland wissen möchte, kann auf den Seiten vom Tourismus Marketing Baden-Württemberg vorbeischauen. Demnächst steht sicherlich auch etwas hier auf meinem Reiseblog.

Wenn Ihr Tipps für einen Besuch in Baden-Württemberg habt, dann schreibt einen Kommentar unter diesen Artikel. Ich würde mich freuen.

Share.

About Author

Kommentar verfassen