Montag, Juni 11

Die Löwenstadt Braunschweig war mein Ziel für einen Städtetrip. Während meines Aufenthalts in der niedersächsischen Stadt habe ich im pentahotel Braunschweig übernachtet. Warum das Zimmer in diesem Hotel auch recht flippig sein kann? Das erfährst Du in diesem Beitrag.

Nach Braunschweig bin ich entspannt mit der Bahn angereist. Nach weniger als 20 Minuten bin ich zu Fuß vom Bahnhof am pentahotel Braunschweig angekommen. Vorbei komme ich dabei auch am Viewegsgarten, aus dem mich ungewöhnlich viele Kaninchen und Eichhörnchen begrüßen. Ein sympathisches Willkommen in Braunschweig.

Das pentahotel Braunschweig

Von außen ist das Hotel modern mit einem Schuss Historie. Das pentahotel Braunschweig erstreckt sich über zwei Gebäude, die mit einander verbunden sind. Auf der einen Seite ein moderner Bau. Auf der anderen Seite das ehemalige Gebäude der Botschaft von Österreich-Ungarn.

pentahotel-braunschweig-hoteltipp-deutschland-niedersachsen-historischer-teil

Ja, Österreich-Ungarn. Das Land, welches in der Form nach dem Ersten Weltkrieg aufgehört hat zu existieren. Ihr könnt Euch also vorstellen, wie alt dieses Gebäude sein muss.

pentahotel-braunschweig-hoteltipp-deutschland-niedersachsen-lobby

pentahotel-braunschweig-hoteltipp-deutschland-niedersachsen-lobby-kaffee

Zimmer im pentahotel Braunschweig

Auch wenn ich in dem historischen Teil des Gebäudes mein Zimmer habe, ist es modern eingerichtet und es gibt auch keine hohen Decken mit Stuck oder ähnlichem.

pentahotel-braunschweig-hoteltipp-deutschland-niedersachsen-zimmer-bett

Badezimmer

Woo, hier kann sich keiner beschweren, dass die Spiegel zu klein sind. Eine ganze Spiegelfront heißt mich im Badezimmer willkommen. Hinzu gesellen sich Pflegeprodukte der Marke Anatomicals. Badewannenfreunde werden hier ebenfalls gerne verweilen.

Für mich reicht die morgenliche Dusche. In der Regendusche finde ich da einen guten Freund für einen erfrischenden Start in den Tag.

pentahotel-braunschweig-hoteltipp-deutschland-niedersachsen-bad-waschbecken

Ich entdecke im Zimmer keine Minibar. Dafür gibt es einen guten Grund. Das pentahotel hat sich entschlossen, auf den Gängen ein größeres Angebot mit Getränken und Snacks in Automaten anzubieten. Dadurch wird nebenbei auch noch Strom gespart.

Den Hammer entdecke ich dann in einer Ecke meines Zimmers. Steht da wirklich einer. Ja! Es ist ein Flipper. Und er steht dort nicht für Deko-Zwecke. Ich weiß schon jetzt, was ich heute Abend vorm Zubettgehen tun werde.

pentahotel-braunschweig-hoteltipp-deutschland-niedersachsen-flipper

Restaurant und Bar im pentahotel Braunschweig

Lobby, Rezeption, Restaurant und Bar gehen ineinander über. Dadurch entsteht eine heimelige Wohnzimmer-Atmosphäre. Hier und da bieten sich Sitzecken für kleine Gruppen an.

pentahotel-braunschweig-hoteltipp-deutschland-niedersachsen-wohnzimmer

Ein künstlicher Kamin in der Mitte des Lounge-Bereichs versprüht ein warmes Klima. Backsteinoptik.

Frühstück im pentahotel Braunschweig

Im ersten Moment denke ich, dass das Frühstück recht überschaubar ist. Dennoch wird hier eine Menge geboten. Die einzelnen Frühstücksstationen sind im penta entzerrt, so dass kleine Bereiche entstehen, wo die Leckereien präsentiert werden. Sowohl kalte als auch warme Speisen stehen für den Gast bereit.

Zudem bietet das pentahotel Brunschweig ein reichhaltiges Kuchenangebot. Für kleine Naschkatzen bzw. Naschkater also ideal. Ich greife da natürlich auch mal zu.

pentahotel-braunschweig-hoteltipp-deutschland-niedersachsen-fruehstueck-kuchen

Einziges Manko, was mir hier auffällt, ist die wirklich entschleunigende Kaffeemaschine. Hier ist fast immer eine Schlange, weil die Maschine sich doch recht viel Zeit lässt.

Mein Tipp: Ist die Kaffeemaschine gerade frei: Tasse drunter stellen, Knopf drücken, laufen lassen und schon mal das Frühstück am Buffet zusammensammeln.

Fitness und Wellness im pentahotel Braunschweig

Auch für die sportliche Ertüchtigung bietet das pentahotel einen Ort. Ein kleiner Fitness-Bereich ist für die Hotelgäste zugänglich. Außerdem ein Mini-Sauna-Bereich.

Aber das pentahotel ist eben kein Wellness-Hotel und will es auch gar nicht sein. Für eine kurze Entspannung von der Stadtbesichtigung oder der Tagung reicht es aber vollkommen.

Fazit zu meinem Aufenthalt im pentahotel Braunschweig

Das pentahotel hat zwischen Bahnhof und Innenstadt eine ideale Lage. Man ist nicht direkt in der Innenstadt. Ich bin aber innerhalb von zehn Minuten zu Fuß am Schloss. Von da öffnet sich die Innenstadt für Erkundungs- oder Shoppingtouren.

pentahotel-braunschweig-hoteltipp-deutschland-niedersachsen-fazit

Die Ausstattung ist zeitgemäß. Insgesamt ist das Look-and-Feel modern oder flippig und ich habe nicht das Gefühl in einem Hotel in Braunschweig zu sein, sondern im Wohnzimmer eines Freundes. Dazu trägt auch die lockere Art der Mitarbeiter in Polo-Shirt und Jeans bei. Dabei ist das Team aber immer freundlich und professionell.

pentahotel Braunschweig im Hotel Check

82%
82%
Stylish - Flippig - Wohnzimmer

Transparenzhinweis: Der Aufenthalt wurde mir durch das pentahotel Braunschweig ermöglicht. Vielen Dank dafür! Selbstverständlich veröffentliche ich meine eigene Meinung – meine Begeisterung lässt sich nicht kaufen.

  • Zimmer
    8
  • Ambiente
    9
  • Frühstück
    8
  • Restaurant/Bar
    8
  • Service
    8
  • User Ratings (0 Votes)
    0

Leave A Reply