Freitag, Mai 31

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal die Internationale Tourismus Börse in der Hauptstadt besucht. Nach vier vollen Tagen ITB Berlin 2016 sitze ich wieder daheim am Schreibtisch … erschöpft, müde. Das Gepäck ist aber gefüllt mit neuen Impressionen und Ideen. Leider habe ich mir auch eine kleine Erkältung eingepackt, so dass ich erst jetzt meinen Blogpost über die ITB fertiggestellt habe.

ITB-berlin-2016

Was „Reiseblogger auf der ITB Berin 2016“ heißt, seht Ihr an diesem Bild recht deutlich:

ITB-berlin-2016-schritte-polar-loop

21.000 Schritte an meinem Spitzentag! Hier schaffe ich mein Tagsziel locker. Und ich habe nur die Länder Europas bereist. Nun sitze ich hier am Tisch und meine gesammelten Eindrücke setzen sich langsam.

ITB Berlin 2016 – Erster Tag

Nach einem entspannten Frühstück in meiner Unterkunft vor den Toren Berlins, mache ich mich mit der Straßenbahn auf den Weg. Nach 30 Minuten stehe ich das erste Mal vor den Hallen der ITB Berlin 2016, zücke meinen Blogger-Ausweis und trete ein. Erstmal das überflüssige Gepäck an der Garderobe abgeben und orientieren.

Zwar habe ich mir die Hallen-Karte schon vorher ein paar Mal angeschaut. Aber hier vor Ort ist dann doch alles etwas anders … vor allem größer. Die Orientierung gelingt recht schnell. Auch Dank des Mini-Faltplans, den ich am Eingang erhalten habe. Nach meinem ersten Termin an diesem Morgen gehe ich zum Empfang der Kulturhauptstadt San Sebastian, da ich im Mai dorthin reisen werde.

Bei diesen Bildern steigt meine Freude auf meine Baskenlandrundreise und ich könnte gleich hinfliegen. Aber ich muss mich erstmal mit diesen schönen Eindrücken, den leckeren Häppchen und der kulturellen Unterhaltung hier auf der ITB Berlin 2016 begnügen.

ITB-berlin-2016-baskenland-san-sebastian-bilbao-vitoria-gasteiz

ITB-berlin-2016-baskenland-pintxos-de-Donostia

ITB-berlin-2016-baskenland-euskal-dantzak

Ich mache mich auf den Weg durch die übrigen Hallen. Immer wieder bleibe ich stehen, wenn ich von einem Stand Musik höre. Beispielsweise Julia Kröhnert aus Sachsen, die am Stand von Sachsen Tourismus Jazz-Klassiker bis hin zu aktuellen Pop-Songs spielt.

ITB-Berlin-2016-Sachsen-julia-kroehnert

Nach weiteren drei Terminen geht es zum Champagner-Empfang von clubmed. Irgendwie fühlt man sich gleich wie in Frankreich, bei landestypischer Musik, Champagner und kleinen französischen Häppchen.

ITB-berlin-2016-frankreich-clubmed

Nach angenehmen Gesprächen mit zwei Journalisten, mache ich mich auf den Weg zur Vienna House Party, mit der ich den ersten ITB Berlin 2016 Tag abschließe.

ITB-berlin-2016-vienna-house

Wieder angekommen in meiner Unterkunft in Potsdam, schaue ich mal auf meinen Schrittzähler. Wow. Ein durchschnittlicher Tag im Büro bringt ca. 5.000 Schritte. Na, da kann ich die ITB Berlin 2016 ja auch als Sportprogramm ansehen. Prima. Hier seht Ihr auch das Ergebnis des ersten Tages nach meinen Gesprächen und Besuchen an diversen Ständen. Vital-Bär war natürlich auch mit – er hat sich ein paar Hotels angeschaut un dbei den Interviews geholfen.

ITB-berlin-2016-broschueren-vital-baer-schrittzaehler

ITB Berlin 2016 – Zweiter Tag

Der Tag ist geplant mit weiteren Terminen und es kommen spannende zufällige Gespräche an anderen Ständen zustande. Bei manchen Dingen, die ich auf der ITB Berlin 2016 erblicke, bin ich überrascht, auf welche Ideen die Marketing-Kollegen so kommen.

ITB-berlin-2016-europaeischer-bund-napoleonstaedte

Bei meinem ersten Termin heute findet Vital-Bär auch gleich einen Kumpel, mit dem er sich austauschen kann. Hier hat er spannende Hotel-Tipps bekommen, von denen ich Euch hoffentlich bald auf meinem Blog berichten kann. Zum Schluss machen wir noch ein Gruppenfoto mit Cathrin von der Münchner Marketing Manufaktur.

ITB-berlin-2016-muenchner-marketing-manufaktur

Auch den ein oder anderen Promi habe ich auf der ITB Berlin 2016 gesehen. Natürlich immer zu entdecken durch die typischen Promi-Trauben.

ITB-berlin-2016-mario-adorf

Abends geht es für mich erstmal zum Centro de Portugal Blogger Gathering organisiert von Puracomm. Vielen Dank für die kleinen Leckereien und den spritzigen Wein. Hier habe ich auch die ersten Reiseblogger-Kollegen getroffen: Sabrina von lets-find-tiggy.com, die auch aus Nordhessen kommt, und Lena von family4travel. Beide habe ich am nächsten Tag zufällig auf dieser riesigen Messe wiedergetroffen.

Aber von Portugal geht es erstmal weiter zu unserem sympathischen Nachbarland, durch das ich bereits eine tolle Rundreise gemacht habe. Einen Besuch kann ich nur empfehlen.

ITB-berlin-2016-flanders-belgien-brugge-tripel-frites-happy-hour

Bei Frites und süffigem belgischen Brugge Tripel fühle ich mich wieder wie in Belgien. „Huch, echt ganz schön süffig: 8,7 %. Na, dann lieber nochmal eine Portion Frites essen.“ Hier habe ich Jens vom Reiseblog overlandtour kennengelernt. War ein echt toller Abend und nach dem ein oder anderen Brugge Tripel und Lèon de Bruxelles geht es wieder in die Unterkunft.

ITB Berlin 2016 – Dritter Tag

Das Aufstehen fällt heute schon etwas schwerer. Nicht nur wegen des ein oder anderen Bieres am Vorabend, sondern auch aufgrund der 21.000 Schritte, die ich gestern über die Messe gelaufen bin. Den ersten Termin heute habe ich erst um 11:00 Uhr, so dass ich entspannt in den Tag starten kann.

Da ich noch etwas Zeit habe, gehe ich zunächst an den Stand von Polen Tourismus. Dort möchte ich im Juni in die europäische Kulturhauptstadt Breslau reisen. Ich decke mich mit reichlich Informationsmaterial ein und interviewe noch die Vertreterin aus Breslau. Das Interview mit Reisetipps könnt Ihr hier bald auf meinem Reiseblog lesen.

Zu sehen gibt es auch Krasnale. Diese sind mir schon bei meinen Reise-Recherchen über Breslau aufgefallen. Mittlerweile soll es 300 bis 350 Krasnale in Breslau geben. Einige Vertreter in Miniaturform haben die Breslauer mit auf die Messe gebracht.

ITB-berlin-2016-breslau-wroclaw-krasnale

Jetzt machen wir aber erstmal einen geographischen Sprung. Es geht nach Nordrhein-Westfalen. Hier bin ich in Gelsenkirchen 1975 geboren worden und habe dort neun Jahre lang gelebt. Daher bin ich immer noch mit diesem Bundesland und insbesondere mit dem Ruhrgebiet verbunden. Nach einem tollen Gespräch mit Julie und Tonia, machen wir noch ein gemeinsames Foto mit dem Selfie-Maker bzw. dem Snapcube.

ITB-berlin-2016-nrw-tourismus-snapcube

ITB Berlin 2016 – Vierter Tag

Wie bei einer Urlaubsreise vergeht auch auf der ITB die Zeit wie im Flug. Nun ist schon Samstag und somit der erste Publikumstag. Das heißt: Es wird etwas voller.

ITB-berlin-2016-publikumstag

Heute habe ich keine festen Termine mehr. Ich beschließe locker über die ITB Berlin 2016 zu gehen und einfach dort anzuhalten, wo es interessant ist. Daher hier mein Tag in Bildern. Natürlich gehe ich auch in die Region Veneto. Dort werde ich im Herbst hinfahren und meine italienische Familie in Caorle besuchen.

ITB-berlin-2016-veneto

ITB-Berlin-2016-polen

ITB-Berlin-2016-andalusien

ITB-Berlin-2016-rumaenien

 

ITB-berlin-2016-vital-baer-casimir-schloss-friedenstein-gotha

Am Ende des Tages hat Vital-Bär dann noch einen neuen Kumpel adliger Herkunft gefunden. Casimir 225. – die kurfürstliche Schlossmaus. Heute auf der ITB, sitzt sie normalerweise im Dutt von Herzogin Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg.

Casimir vernascht sehr gerne Schokolade. Daher stammen auch die schwarzen Flecken auf ihrer Robe. Denn zu Ihrer Zeit gab es noch keine Blockschokolade, sondern nur flüssige.

Einen ganz speziellen Tipp für Fachbesucher, Aussteller aber auch ganz normale Besucher der ITB habe ich zum Schluss noch. Auf der Messe hatte ich plötzlich eine Schraube von meinem Tolley in der Hand. Da ich dort alle Prospekte für meine bevorstehenden Reisen verstaut hatte, musste er unbedingt einsatzbereit bleiben. Sonst hätte ich die Kilos schultern müssen.

Also was tun? Ich habe an der Information nachgefragt. Aber auch die hatten keinen Schraubenzieher. Sie verwiesen mich an den Messe Shop. Dieser ist außerhalb von Halle 6.2 in Richtung Sommergarten. Dort findet man einige Utensilien, die über Speisen und Getränke hinausgehen. Also wenn Ihr mal etwas spezielles bei Eurem ITB-Besuch benötigt, dann schaut dort mal vorbei.

ITB-berlin-2016-messe-shop

Fazit zur ITB Berlin 2016

Nun am Ende meiner Streifzüge über die ITB, auf der ich zum ersten Mal gewesen bin, schaue ich auf vier schöne Tage zurück. Ich habe 29 europäische Länder sowie neun Regionen bereist und drei tolle Reiseblogger kennengelernt. Und auch Vital-Bär hat zwei Kumpel gefunden.

Für jeden der an Reisen interessiert ist, bietet die ITB eine kleine Reise in die verschiedensten Länder, Regionen und Kulturen auf einem kleinen Bereich. Ich werde auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder dabei sein. Und Ihr?

Leave A Reply