Comacchio Sehenswürdigkeiten | Natur, Meer und Geschichte

0

In Venedig warst Du schon? In Klein-Venedig, also Chioggia, warst du auch schon? Wie wäre es dann mit Mini-Venedig?! Schon lange stand Comacchio auf meine Reiseliste. Leider habe ich die Stadt auf meiner Emilia-Romagna Rundreise nicht besuchen können. Daher war nun bei meiner neuerlichen Italien Rundreise der Entschluss gefasst: Ich besuche Comacchio. Welche Comacchio Sehenswürdigkeiten gibt es zu sehen?

Liste der Comacchio Sehenswürdigkeiten

  1. Torre Civica
  2. Kirche San Cassiano
  3. Trepponti Di Comacchio
  4. Museo del Delta Antico
  5. Manifattura dei Marinati
  6. Brücken und Kanäle
  7. Ausflugstipp: Valli di Comacchio (Lagunenseen) – Casoni di Pesca
  8. Museum: Casa Museo Remo Brindisi
  9. Übernachten: Al Ponticello
  10. Essen: La locanda del delta


1| Torre Civica

Ziemlich genau in der Mitte der Stadt steht der 1816 erbaute Torre Civica – der Stadtturm. Er ist eines der Wahrzeichen der kleinen Stadt und gehört daher für mich zu den Top Comacchio Sehenswürdigkeiten. Es entsteht ein schönes Bild, wenn sich der Torre Civica im Sonnenlicht in den Kanälen spiegelt.

In einer halbkreisförmigen Nische des Turms ist eine kleine Statue der Madonna mit dem Kind eingefügt. Erst 1872 ist die Uhr hinzugefügt worden. Direkt neben dem Turm befindet sich die Loggia del Grano, unter der die Gäste des angrenzenden Cafés das typische “Dolce far niente” leben. Die Loggia stammt aus dem Jahr 1600.

Adresse: Via Camillo Benso Conte di Cavour, 3, 44022 Comacchio

Torre Civica spiegelt sich im Kanal


2| Kirche San Cassiano

Die Kirche San Cassiano ist eine beeindruckende Kirche. Eine derartige Kombination von Kirchturm und Kirchenschiff habe ich in der Art noch nicht gesehen.

An dieser Stelle steht schon seit Jahrhunderten eine Kirche. Die Ursprünge der Kirche gehen auf den Anfang des 8. Jahrhunderts zurück.

Das heutige Kirchengebäude wurde allerdings in den Jahren 1694 bis 1720 erbaut. Und erst 1754 kam der Kirchturm hinzu. Womit die Frage geklärt ist, warum die Kirche San Cassiano so ungewöhnlich aussieht.

Gut zu wissen: Der Turm ist übrigens mehrmals eingestürzt. Vom ersten Turm ist der massive Sockel aus sogenanntem istrianischen Naturstein übrig geblieben. Daher sieht es so aus, als ob es nicht ganz zusammenpasst. Der Rest des Turms aus rotem Backstein stammt aus dem Jahre 1868. Der Turm ist leider nicht zu besteigen.

Der Innenraum der Kirche könnte auch ein kleines Kunstmuseum sein. Bei Deinem Besuch kannst Du Gemälde, Skulpturen und Fresken bestaunen.

Infobox Kirche San Cassiano

Eintritt: frei
Aufenthaltsdauer: 15-30 Minuten
Adresse: Via Mons. Concetto Manfrini, 44022 Comacchio

Kirchturm von San Cassiano mit Sockel aus istrianischem Naturstein

Kirchenschiff von San Cassiano im Sonnenschein

Prunkvoll ausgestatteter Innenraum von San Cassiano


3| Trepponti Di Comacchio

Bilder von der Brücke Trepponti di Comacchio sind wohl das beliebteste Bild, das Touristen von Comacchio machen. Sie gehört neben dem Torre Civica zu den Wahrzeichen der Stadt. Wenn man sich in Comacchio Sehenswürdigkeiten anschaut, dann muss man diese Brücke gesehen haben.

Die Brücke ist auch unter dem Namen Ponte Pallotta bekannt. Erbaut wurde sie für die angrenzenden Kanäle bereits 1638. Durch diese konnten die Boote bis ins adriatische Meer fahren.

Architektonisch ist die Trepponti di Comacchio außergewöhnlich. Insbesondere bei sonnigem Wetter oder abends lohnt sich der Besuch. Dann sind die Spiegelungen auf der Wasseroberfläche besonders schön anzusehen.

Die Trepponti di Comacchio spiegelt sich im Wasser des Kanals

Hier legten die Boote an, um den Aal abzuladen

Aus jeder Richtung bietet die Trepponti di Comacchio eine neue Perspektive


4| Museo del Delta Antico

Das Museo del Delta Antico ist eines der Museen von Comacchio. Es befindet sich im alten Krankenhaus der Stadt, welches sich bis Anfang des 19. Jahrhunderts an dieser Stelle befand.

Im Inneren kannst Du die Geschichte der Stadt Comacchio von ihren Anfängen in der Römerzeit bis heute erleben. Die Ausstellung ist modern aufbereitet und bietet einige spannende Ausstellungsstücke. Besonders an Regentagen eine lohnenswerte Sehenswürdigkeit in Comacchio.

Die Ausstellung gliedert sich in folgende Bereiche:

  • Ein Gebiet ohne Stadt
  • Die Fracht des römischen Schiffes
  • Spina, Kreuzungspunkt der Antike
  • Comacchio, Handelsplatz auf dem Sand

Mehr über den Inhalt der Ausstellung und Museumsplan (DE)

Infobox Museo del Delta Antico

Eintritt: 6,- Euro
Aufenthaltsdauer: 60 Minuten
Adresse: Via Agatopisto, 2, 44022 Comacchio
Weitere Informationen und Öffnungszeiten Museo del Delta Antico (EN)


5| Manifattura dei Marinati

Die Manifattura dei Marinati liegt am Ortsrand von Comacchio. Ich habe sie daher bei meiner Abreise besucht. Sie ist aber auch aus dem Zentrum zu Fuß in nur zehn Minuten zu erreichen. Daher bietet sich auch ein kleiner Spaziergang an.

Schon die Arkaden vor der alten Fabrik sind sehenswert. In dem Gebäude wurde früher im großen Stil marinierter Aal hergestellt und in Dosen verpackt.

Mittlerweile ist es ein kleines Museum, welches die Geschichte über Comacchio und insbesondere über den Aalfang erzählt.

Übrigens: Im kleinen Stil wird heute wieder im Feuersaal in den traditionellen Öfen Aal bearbeitet.

Tipp: Ein kleiner Museumsshop vertreibt lokale Produkte. Hier kannst Du Mitbringsel für zu Hause erwerben. Insbesondere für Aal-Fans.

Infobox Manifattura dei Marinati

Eintritt: 3,- Euro
Aufenthaltsdauer:
15-30 Minuten
Adresse: Corso Giuseppe Mazzini, 200, 44022 Comacchio
Weitere Informationen und Öffnungszeiten Manifattura dei Marinati


6| Brücken und Kanäle

Die Trepponti di Comacchio Brücke ist sicherlich die beeindruckendste der Stadt. Aber es gibt viele andere kleine Brücken, die die Kanäle überspannen. Daher ist für mich Comacchio wie ein Mini-Venedig – dabei viel ruhiger und viel entspannter.

Es lohnt sich einen kleinen Spaziergang durch die Gassen der Stadt zu unternehmen. Davon gehen viele entlang der Kanäle. Und keine Sorge: Autoverkehr gibt es in der Altstadt an den Kanälen kaum. Lediglich die Einwohner an den Kanälen trauen sich, mit ihren Autos dorthin.

In einigen Kanälen liegen alte Boote und Schiffe, die der Szenerie noch einmal eine wunderschöne Note geben. Einige Boote sind sogar als Außenterrassen von Restaurants umgebaut worden.


7| Museum: Casa Museo Remo Brindisi

Unter den Comacchio Sehenswürdigkeiten gibt es mit dem Casa Museo Remo Brindisi einen besonders sehenswerten Ort für Kunst- und Architektur-Fans.

Die Sommerresidenz des Künstlers ist besonders für Architektur-Liebhaber einen Besuch wert. Das Haus ist inspiriert vom Bauhaus-Stil durch den Architekten und Designer Nanda Vigo zwischen 1971 und 1973 erbaut worden.

Faszinierend welch futuristischen Architektur-Gedanken der Architekt zu dieser Zeit schon hatte. Heute kommt es mir wie ein verunglücktes Hallenbad vor. Darin zu leben, kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

Museum mit Hunderten von Werken zeitgenössischer Kunst

Es ist schon sehr skurril, als ich durch die Räumlichkeiten des Casa Remo Brindisi gehe. Dominiert wird das Innere durch weiße Fliesen. Aber ich bin ja auch wegen der Kunst hierher gekommen.

Überall in dem Haus sind Werke von bekannten Künstlern zu bestaunen. Hunderte von Werken namhafter Künstler der zeitgenössischen Kunst: Picasso, Dali und Chagall sind nur einige Namen. Auch Werke von Remo Brindisi selbst.

Übrigens: Remo Brindisi ist hier auch gestorben und im Garten des Hauses unter einer Steinplatte begraben.

Infobox Casa Remo Brindisi

Eintritt: 4,50 Euro
Aufenthaltsdauer: 30-60 Minuten
Adresse: Via Nicolò Pisano, 51b, 44029 Lido di Spina
Weitere Informationen und Öffnungszeiten Casa Remo Brindisi


8| Ausflug: Valli di Comacchio (Lagunenseen) – Casoni di Pesca

Wenn Du im Po Delta bist, um Dir die Comacchio Sehenswürdigkeiten anzusehen, dann solltest Du unbedingt einen Ausflug zu den Valli di Comacchio unternehmen.

Es ist die größte und beeindruckendste italienische Lagunenlandschaft und gehört nicht umsonst zum UNESCO Welterbe.

Den Ausflug zu den Valli di Comacchio kannst Du per Boot oder als geführte Wanderung unternehmen. Beides ist auf seine Art ein Erlebnis.

Bootsfahrt auf den Valli di Comacchio

Ich habe mich während meines Aufenthalts in Comacchio für die Bootsfahrt entschieden. Gerade mal fünf Autominuten von der Altstadt von Comacchio entfernt fahren die Boote ab. Der Parkplatz ist kostenlos.

An diesem Ort ist auch das Restaurant Bettolino di Foce, in dem Du vor oder nach Deiner Bootsfahrt ein traditionelles italienisches Essen genießen kannst.

Auf der Bootstour erlebst Du nicht nur wunderschöne Eindrücke, sondern bekommst auch immer wieder Informationen über die Aalfischerei. Höhepunkt ist der Besuch eines alten Fischerhauses, welches eine kleine Ausstellung beherbergt.

Italienische Camargue

Auf der Bootsfahrt konnte ich die zahlreichen Vögel nur aus der Ferne erspichten. Darunter sind auch Hunderte von Flamingos, weswegen die Valli di Comacchio auch als “Italienische Camargue” bezeichnet werden.

Gut zu wissen: Der Besitzer des kleinen Hotels Al Ponticello, in dem ich übernachtet habe, bietet Wanderungen zu den Lagunenseen an. Anders als bei der Bootsfahrt kommst Du bei der Wanderung nah an die Flamingos heran.

comacchio-sehenswuerdigkeiten-bootsfahrt-Valli-di-Comacchio


9| Hotel Comacchio: Al Ponticello

Comacchio ist ein beliebtes Ausflugsziel für Tagestouristen. Wenn Du aber den Charme dieser Stadt erleben möchtest, dann solltest Du mindestens eine Nacht in Comacchio einplanen. Ein Spaziergang durch das abendliche Comacchio ist einfach ein tolles Erlebnis.

Ich habe im kleinen aber modernen Hotel Al Ponticello übernachtet, das mitten in der Innenstadt liegt. Die Zimmer sind sehr geschmackvoll und modern eingerichtet.

Es ist einfach traumhaft schön, morgens aufzuwachen und direkt vor dem Hotel den Kanal mit einer pittoresken Brücke zu haben. Das Frühstück ist nicht umfangreich. Bietet aber alles, was Du für einen guten Start in den Tag benötigst.

Gut zu wissen: Das Al Ponticello besitzt einen kleinen Parkplatz im Innenhof, so dass Du trotz Altstadtlage einen Parkplatz hast.

Infobox Hotel Al Ponticello

Adresse: Via Camillo Benso Conte di Cavour, 39, 44022 Comacchio
Weitere Informationen zum Hotel


10| Restaurant Comacchio: La locanda del delta

Die Bootsfahrt und die Spaziergänge entlang der Kanäle in Comacchio haben mich hungrig gemacht. Abends bin ich daher in das Restaurant La locanda del delta eingekehrt. Es war noch so schön warm draußen, dass ich mich auf die Außenterrasse gesetzt habe.

Die Speisekarte ist klein gehalten und bietet sowohl traditionelle als auch innovative Gerichte. Wenn ich schon in einer Region bin, die durch Aal geprägt ist, habe ich auch ein Gericht mit diesem Fisch geordert: Pizza Anguilla – Pizza mit Aal.

So konnte ich dem abendlichen Treiben an den Kanälen der Stadt zuschauen. Eine Katze, die immer wieder einen Hund neckte, war mein Abendprogramm während des Essens. Dabei sind nur die leisen Gespräche der anderen Gäste und das leichte Plätschern in den Kanälen zu hören. Welch Ruhe, welch Entspannung.

Übrigens: Auch die La locanda del delta bietet einige Übernachtungsmöglichkeiten in modern eingerichteten Zimmern.


Comacchio Sehenswürdigkeiten – mein Fazit

Comacchio ist für mich noch eine unentdeckte Perle an der oberitalienischen Adria. Ein traumhaft schöne Ort. Perfekt für einen abwechslungsreichen Urlaub in Italien. Denn Comacchio hat gleich dreierlei zu bieten.

Natur, Meer und Geschichte

Die Region ist Teil des Po Deltas mit wunderschönen Naturlandschaften, die zu Wanderungen, Radtouren oder Bootsfahrten einladen.

Comacchio hat mit Porto Garibaldi, Lido degli Estensi und Lido di Spina gleich drei wunderschöne Strandabschnitte für einen traumhaften Badeurlaub.

Zudem bietet die Stadt durch ihre lange Geschichte viel Kultur. Museen, die die Römerzeit thematisieren bis hin zu moderner Kunst. Dazu die historischen Gebäude, Kirchen und Brücken, die die Kanäle säumen.


Comacchio Sehenswürdigkeiten – Karte


Comacchio Sehenswürdigkeiten im Video

Comacchio "La piccola Venezia"

Leave A Reply

Hiermit kannst Du Dich bei den optout bei google analytics auswählen