ein-tag-in-havanna
| |

Ein Tag in Havanna. Das musst Du gemacht haben!

Havanna, die lebendige Hauptstadt Kubas, ist ein Ort, der Dich sofort in seinen Bann zieht.

In diesem Artikel nehme ich Dich mit auf eine Reise durch Havanna an einem Tag, wo koloniale Architektur auf revolutionäre Geschichte und eine pulsierende Musikszene trifft.

Diese Stadt bietet weit mehr als nur einen Einblick in ihre bewegte Vergangenheit – sie ist eine Mischung aus Farben, Klängen und Emotionen.

Lass uns gemeinsam durch die Kopfsteinpflasterstraßen von Habana Vieja schlendern und herausfinden, was Havanna zu einem so unvergesslichen Reiseziel macht.

Was macht Havanna so besonders?

  • Kulturelles Erbe: Als UNESCO-Weltkulturerbe bietet Havanna eine beeindruckende Ansammlung historischer Gebäude und Museen.
  • Lebendige Straßenkunst und Musik: Überall in der Stadt findest Du Musiker und Künstler, die das kubanische Lebensgefühl widerspiegeln.
  • Authentische kubanische Küche: Genieße lokale Spezialitäten, die Deine Geschmacksknospen auf eine Reise einladen.

Havanna kompakt!

  • Land: Kuba
  • Region: La Habana
  • Einwohner: ca. 2,1 Millionen
  • Wahrzeichen: El Capitolio, Malecón und der Plaza de la Revolución
  • Währung: Kubanischer Peso (CUP)
  • Sprache: Spanisch
  • Kulinarische Spezialitäten: Ropa Vieja, Moros y Cristianos und Mojito

Havanna an einem Tag. Was musst Du gesehen haben? 5 Orte!

  • La Habana Vieja
  • Museo Nacional de Bellas Artes
  • Havanna Rum Museum
  • Malécon
  • Castillo del Morro

Frühstück in Havanna

havanna-an-einem-tag-fruehstueck

Beginne Deinen Tag in Havanna mit einem Frühstück in einem der lokalen Cafés, die über die ganze Stadt verteilt sind.

Havanna bietet eine Palette an typisch kubanischen Spezialitäten, die Deinen Tag perfekt starten lassen. Hier sind einige Empfehlungen, die Du nicht verpassen solltest:

  • Café Cubano: Ein starker, süßlich gebrühter Kaffee, der Deine Sinne wecken wird.
  • Tostada: Knusprig gegrilltes Brot, oft mit Butter serviert, passt hervorragend zum Café Cubano.
  • Jugo de Guayaba: Ein frischer Saft aus Guaven, reich an Vitaminen und herrlich erfrischend.
  • Huevos Habaneros: Eier, gekocht mit einer speziellen kubanischen Tomatensauce, die ihnen eine einzigartige Würze verleiht.

Wo solltest Du frühstücken?

Hier sind zwei Cafés, die für ihr authentisches kubanisches Frühstück bekannt sind:

  • El Café: Ein charmantes Café mit einer entspannten Atmosphäre, das für seinen ausgezeichneten Café Cubano und frische Tostadas bekannt ist.
  • Cafe Bohemia: Dieses Café besticht durch sein künstlerisches Ambiente und bietet eine große Auswahl an kubanischen Frühstücksspezialitäten.
  • Color Café: Ein buntes Café, das nicht nur mit seinen lebendigen Farben, sondern auch mit köstlichen Frühstücksangeboten überzeugt.

Vormittag: Erkunde La Habana Vieja

Nachdem Du Deinen Tag mit einem kräftigen kubanischen Kaffee begonnen hast, ist es Zeit, Dich in das Herz von Havannas Altstadt, La Habana Vieja, zu begeben.

Dieser Teil der Stadt ist bekannt für seine beeindruckenden kolonialen Bauten und lebendige Geschichte. 

ein-tag-in-havanna-Catedral-Virgen-Maria

Option 1: Entdecke die Sehenswürdigkeiten von La Habana Vieja

Hier sind einige der Highlights, die Du nicht verpassen solltest:

  • Plaza de Armas: Oft als das historische Zentrum Havannas bezeichnet, ist diese malerische Plaza umgeben von einigen der wichtigsten architektonischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt.
  • Catedral de la Habana: Mit ihrer markanten Barockarchitektur ist die Kathedrale ein Muss für Architekturliebhaber.

Während Du durch die Straßen schlenderst, lass Dich von den Farben und Geräuschen der Stadt verzaubern.

Die Atmosphäre hier ist eine lebendige Mischung aus Musik, kunstvoll restaurierten Gebäuden und der Alltagskultur der Einwohner.

Mach eine Pause in der berühmten Bar La Bodeguita del Medio

Nach einem ausgiebigen Spaziergang ist es Zeit für eine kleine Erholung.

Die La Bodeguita del Medio ist weltberühmt für ihre Mojitos und die Wände voller Unterschriften von Besuchern aus aller Welt.

Was solltest Du probieren? Der Mojito hier ist nicht nur ein Getränk, es ist ein Stück kubanische Kultur.

Genieße einen erfrischenden Mojito, während Du Dich in das Gästebuch neben Berühmtheiten wie Ernest Hemingway einträgst.


ein-tag-in-havanna-plaza-vieja
Der Alte Platz in Havanna, ein Mosaik aus farbenfroher Architektur und pulsierendem Straßenleben.

Option 2: Erkundung des Alten Platzes und der Obispo Straße

Du kannst Deinen Vormittag auch auf dem Alten Platz (Plaza Vieja) beginnen – einem der lebhaftesten und architektonisch beeindruckenden Orte in La Habana Vieja.

Entdecke die Highlights des Alten Platzes

Der Alte Platz, ursprünglich im 16. Jahrhundert angelegt, diente im Laufe der Jahrhunderte vielen Zwecken, von einem Markt bis zu öffentlichen Festen.

Heute ist er umgeben von beeindruckenden restaurierten Gebäuden im Kolonialstil, charmanten Cafés und kleinen Museen.

Spaziere die lebhafte Obispo Straße entlang

Nachdem Du den Alten Platz erkundet hast, schlendere die Obispo Straße entlang, eine der ältesten und belebtesten Straßen in Havanna.

Diese Fußgängerzone ist das pulsierende Herz der Stadt, gesäumt von:

  • Buchläden: Stöbere in den Regalen, die mit klassischer und moderner kubanischer Literatur gefüllt sind.
  • Musikcafés: Lausche den Klängen von live gespielter kubanischer Musik, die aus den offenen Türen dringt.
  • Souvenirläden: Finde einzigartige Geschenke und handgefertigte Erinnerungsstücke.

Gut zu wissen: Es ist allerdings eine kleine Herausforderung durch die Straße zu gehen. An jeder Ecke wirst Du angesprochen, um in ein Restaurant zu gehen, Zigarren zu kaufen oder Geld zu tauschen.

Genieße einen Drink in der legendären Floridita Bar

Deinen Vormittag kannst Du in der Floridita Bar abschließen – bekannt für ihren Anspruch, die Geburtsstätte des Daiquiri zu sein.

Setze Dich an die Bar, an der einst Ernest Hemingway seinen Lieblingscocktail genoss.

Probier den berühmten Daiquiri: Erfrische Dich mit diesem klassischen kubanischen Cocktail, der aus Rum, Limettensaft, Zucker und Eis besteht.

Meine Meinung: Leider wird der Daiquiri hier überbewertet. Es gibt bessere Adressen für guten Daiquiri. Aber zum klassischen Besuchsprogramm von Havanna gehört die Bar einfach dazu.


Option 3: Besuche die Museen von Havanna

Zwei der bedeutendsten Museen in Havanna könnten auf Deinem Vormittagsprogramm stehen: das Museo Nacional de Bellas Artes und das Museo de la Revolución.

Museo Nacional de Bellas Artes – Ein Fest für Kunstliebhaber

Falls Du Dich mehr für Kunst interessierst, ist das Museo Nacional de Bellas Artes die perfekte Wahl.

Dieses Museum beherbergt in zwei Gebäuden eine beeindruckende Sammlung kubanischer und internationaler Kunst.

Insidertipp: Allein das historische Gebäude, in dem sich das Museo Nacional de Bellas Artes mit internationaler Kunst befindet, ist einen Besuch wert.

ein-tag-in-havanna-bellas-artes-international
Die eindrucksvolle Galerie im Museo Nacional de Bellas Artes, ein Schmelztiegel der kubanischen und internationalen Kunstgeschichte.

Highlights sind:

  • Kubanische Kunstwerke: Entdecke die Werke von bedeutenden kubanischen Künstlern des 20. Jahrhunderts.
  • Vielfältige Sammlungen: Von der klassischen zur modernen Kunst, das Museum zeigt ein breites Spektrum an Stilen und Epochen.

Museo de la Revolución – Einblick in Kubas Vergangenheit

Das Museo de la Revolución, untergebracht im ehemaligen Präsidentenpalast, bietet einen tiefgreifenden Einblick in die revolutionäre Geschichte Kubas. Hier kannst Du:

  • Exponate betrachten: von Dokumenten über Fotografien bis zu Artefakten aus der Zeit der Revolution.
  • Historische Bedeutung verstehen: Erfahre, wie die Revolution das Land und seine Menschen geformt hat.

Kulinarische Genüsse zum Mittagessen

havanna-an-einem-tag-el-carbon

Nach einem Vormittag voller Erkundungen ist nichts besser als ein entspannendes Mittagessen in einem der charmanten Restaurants von Havanna.

Die kubanische Hauptstadt ist berühmt für ihre vielfältige Küche, die sowohl traditionelle Gerichte als auch moderne Interpretationen bietet. 

Meine Top-Restaurants für ein authentisches Mittagserlebnis

  • Paladar Los Mercaderes: Dieses gemütliche Restaurant befindet sich in einer ruhigen Seitenstraße der Altstadt und bietet klassische kubanische Gerichte mit einem modernen Twist. Die Atmosphäre ist einladend und die Einrichtung spiegelt das historische Havanna wider.
  • El Carbón: Dieses idyllisch gelegene Restaurant ist bekannt für seine Grillgerichte und Meeresfrüchte. Die Speisekarte bietet eine exzellente Auswahl an frischen Zutaten, die auf einem offenen Holzkohlegrill zubereitet werden, was jedem Gericht ein rauchiges Aroma verleiht. Insidertipp: Man kann hier zu einem guten Kurs mit Krditkarte zahlen.
  • Le Petit: Ein charmantes französisch-kubanisches Bistro, das für seine Fusion-Küche und sein intimes Ambiente bekannt ist. Hier kannst Du Gerichte genießen, die klassische französische Techniken mit kubanischen Aromen kombinieren, ideal für einen besonderen Mittag.

Nachmittag in Havanna

Nach einem köstlichen Mittagessen ist es Zeit, eines von Havannas faszinierendsten Museen zu erkunden, das Havanna Rum Museum.

Dies ist der perfekte Ort, um mehr über das berühmte Getränk zu erfahren, das so eng mit der Kultur Kubas verbunden ist.

ein-tag-in-havanna-rummuseum

Option 1: Tauche ein in die Welt des Rums

Das Havanna Rum Museum ermöglicht Dir nicht nur die Geschichte und Herstellung des Rums kennenzulernen, sondern bietet auch die einzigartige Chance, einige der besten Rumsorten zu verkosten. Hier ist, was Dich erwartet:

  • Führungen durch das Museum: Entdecke die traditionellen Methoden der Rumherstellung, von der Fermentation bis zur Destillation und Reifung.
  • Rumverkostung: Probiere verschiedene Sorten und Jahrgänge von Rum, die direkt in Kuba hergestellt werden.

Warum ist der Besuch ein Muss?

Der Besuch des Rum-Museums ist nicht nur informativ, sondern auch eine Hommage an ein Getränk, das in der kubanischen Gesellschaft tief verwurzelt ist.

Du lernst nicht nur, wie Rum hergestellt wird, sondern auch, wie er in der kubanischen Kultur und Geschichte seine Rolle spielt.


ein-tag-in-havanna-oldtimer

Option 2: Erlebe die Stadt in einem Oldtimer

Eine Tour durch Havanna in einem klassischen Oldtimer ist ein Muss. Diese Fahrt ist nicht nur eine Reise durch die Stadt, sondern auch eine Zeitreise in die goldene Ära der 1950er-Jahre.

Oldtimer sind ein ikonisches Symbol Havannas und bieten eine einzigartige Möglichkeit, die Stadt in ihrem historischen Charme zu erleben. Hier ist, was Du erwarten kannst:

  • Fahrt durch historische Bezirke: Entdecke berühmte Orte wie das Malecón, den Revolutionsplatz und die bunte Callejón de Hamel.
  • Fotostopps und Erklärungen: Dein Fahrer wird auch Dein persönlicher Fotograf und Guide sein, der interessante Geschichten und Fakten über die Orte, an denen Du vorbeikommst, teilt.

Was macht diese Tour so besonders?

Du wirst nicht nur die architektonischen Wunder und historischen Sehenswürdigkeiten Havannas sehen, sondern auch die lebendige Atmosphäre der Stadt aus einer ganz neuen Perspektive erleben.

Das sanfte Brummen des Oldtimer-Motors und das Flair der vorbeiziehenden Straßen bieten ein authentisches Erlebnis, das Du nirgendwo anders finden wirst.

Nützliche Tipps für Deine Tour

  • Dauer: Plane etwa 1 bis 2 Stunden für eine solche Tour ein. Du kannst die Dauer mit dem Fahrer individuell verabreden. Plane pro Stunde etwa 35,- Euro / Dollar ein.
  • Beste Zeit: Am Nachmittag, wenn die Sonne tiefer steht und die Stadt in ein goldenes Licht taucht, das perfekt für Fotos ist. Insbesondere am Malecón, wenn die Sonne im Meer untergeht.
  • Kleidung: Trage bequeme Kleidung und vergiss nicht einen Hut oder eine Sonnenbrille, um Dich stilvoll gegen die Sonne zu schützen. Je nach Oldtimer – Cabrio oder nicht – ist Sonnencreme auch nützlich.

ein-tag-in-havanna-Castillo-Tres-Reyes-Morro
Der majestätische Blick auf das Castillo del Morro, ein historisches Wahrzeichen, das seit Jahrhunderten Wächter über Havanna steht.

Option 3: Erkunde Havannas Festungsanlagen per Fähre

Einer der spannendsten Teile eines Tages in Havanna ist sicherlich eine Fährenfahrt zum imposanten Fort über die Bucht von Havanna.

Dieses Erlebnis bietet Dir nicht nur eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt vom Wasser aus, sondern auch eine faszinierende Tour durch die historischen Festungsanlagen, die Havanna einst vor Piraten schützten.

Warum solltest Du das Fort besuchen?

Das Fort, bekannt als Castillo del Morro, bietet eine einzigartige Perspektive auf die Geschichte Havannas und die maritime Bedeutung Kubas während der Kolonialzeit. Hier kannst Du:

  • Historische Architektur bewundern: Das Fort stammt aus dem späten 16. Jahrhundert und ist ein Meisterwerk militärischer Baukunst.
  • Malerische Ausblicke genießen: Die Lage am Eingang der Bucht von Havanna bietet spektakuläre Aussichten auf das Meer und die Stadt.

Die Fährenfahrt – Ein Erlebnis für sich

Die kurze Überfahrt mit der Fähre ist nicht nur praktisch, sondern auch ein Eintauchen in die lokale Gesellschaft. Denn die Fähre benutzen fast ausschließlich Einheimische.

Planung Deines nachmittags

  • Abfahrtszeiten: Die Fähren fahren regelmäßig, prüfe aber vorher die genauen Zeiten, um Wartezeiten zu vermeiden. Pläne im Internet etc. stimmen nicht.
  • Kosten: Die Fähre ist eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, das Fort zu erreichen und bietet zugleich ein authentisches lokales Erlebnis. Einheimische zahlen 5 Pesos. Wenn Du als Tourist identifiziert wirst, zahlst Du 500 Pesos – trotzdem noch günstig.
  • Mein Tipp: Hast Du einen eng getakteten Zeitplan, nutze lieber ein Taxi oder verknüpf den Besuch mit der Oldtimer-Tour. Die Fähre fällt gelegentlich aus Altersgründen aus. Dann geht es umständlich mit dem Bus zurück auf die andere Uferseite.

Abend in Havanna

Der Abend in Havanna bietet die perfekte Gelegenheit, die pulsierende Atmosphäre der Stadt zu erleben, insbesondere entlang des berühmten Malécon.

Ein Abendessen in einem der Restaurants am Malécon, wie im Restaurant des Royalton Hotels mit seiner beeindruckenden Rooftop Bar, rundet Deinen Tag in Havanna ideal ab.

havanna-an-einem-tag-ausblick-malecon
Der atemberaubende Blick vom Restaurant des Royalton Hotels während eines farbenprächtigen Sonnenuntergangs.

Option 1: Abendessen im Royalton und Spaziergang am Malécon

Das Restaurant bietet nicht nur gute Küche, sondern auch einen unvergesslichen Blick über das Meer und die lebhafte Uferpromenade.

Genieße die köstlichen lokalen und internationalen Speisen, während Du den Sonnenuntergang über dem Meer beobachtest.

Deinen Absacker kannst Du dann in der Rooftop-Bar genießen.

Der perfekte Abschluss: Ein Spaziergang am Malécon

Nach dem Abendessen bietet sich ein Spaziergang entlang des Malécon an.

Die Uferpromenade ist besonders am Abend ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen, die die kühle Brise und die entspannte Atmosphäre genießen möchten.


Option 2: Das abendliche Spektakel des El Cañonazo

Der Abschluss eines perfekten Tages in Havanna kann auch der Besuch der Zeremonie „El Cañonazo“ an der Festung El Morro.

Diese traditionsreiche Zeremonie, bei der um 21 Uhr ein Kanonenschuss abgefeuert wird, ist ein historisches Ritual, das bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht.

Warum solltest Du „El Cañonazo“ nicht verpassen?

„El Cañonazo“ ist mehr als nur ein Kanonenschuss – es ist eine lebendige Darstellung der Geschichte Havannas, die täglich stattfindet und Besucher sowie Einheimische gleichermaßen fasziniert.

Es symbolisiert die historische Sperrstunde, die einst die Schließung der Stadtmauern ankündigte.

Was erwartet Dich bei dieser Zeremonie?

  • Historische Kostüme: Die Soldaten tragen authentische Uniformen aus der Kolonialzeit.
  • Dramatische Inszenierung: Die Zeremonie wird mit einer Präzision durchgeführt, die den historischen Charakter des Ereignisses unterstreicht.

Nutze die Gelegenheit für einen abendlichen Ausflug

Nach der Kanonenschuss-Zeremonie bietet sich ein Spaziergang entlang der Festungsmauern an.

Genieße die nächtliche Brise und die spektakuläre Aussicht auf das beleuchtete Havanna – ein perfekter Ausklang für Deinen Tag.


Option 3: Tauche ein in die Musik- und Kulturszene

Nach einem Tag voller Entdeckungen und kulinarischer Genüsse kann der perfekte Ausklang Deines Tages in Havanna der Besuch eines der lebhaften Nachtclubs oder einer der zahlreichen Musik- und Kulturveranstaltungen sein.

Havanna, das Herz der kubanischen Musikszene, bietet eine unvergleichliche Auswahl an Orten, an denen Du in das echte kubanische Lebensgefühl eintauchen kannst.

Havannas Nachtclubs und Kulturveranstaltungen sind bekannt für ihre dynamische Atmosphäre und bieten eine exzellente Gelegenheit, authentische kubanische Musik live zu erleben.

Von Salsa über Jazz bis zu modernen Beats – die Musikszene der Stadt spiegelt die vielfältige kulturelle Identität Kubas wider.

Meine Top-Empfehlungen für einen unvergesslichen Abend

  • La Zorra y el Cuervo: Einer der bekanntesten Jazzclubs in Havanna, wo lokale und internationale Jazzgrößen auftreten.
  • Casa de la Música: Ein Muss für Liebhaber von Salsa und kubanischer Live-Musik. Hier kannst Du nicht nur zuhören, sondern auch die Tanzfläche erobern.
  • Fabrica de Arte Cubano (FAC): Eine einzigartige Kombination aus Kunstgalerie und Performance-Raum, die ein jüngeres Publikum anzieht und eine vielfältige Palette an kulturellen Darbietungen bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert