Ein Tag in Trondheim | Was muss man gesehen haben?

0

Das letzte Ziel auf meiner kleinen Rundreise durch die Region Trondelag in Norwegen war Trondheim. Nach Oslo und Bergen ist Trondheim mit etwas über 180.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Norwegen. Bei meinen Vorbereitungen auf meine Reise habe ich mir die Frage gestellt: Was muss man in Trondheim gesehen haben?


5 Orte, die man in Trondheim gesehen haben muss

Ich habe Dir nach meinem Besuch einige spannende Informationen zu diesen sehenswerten Orten in Trondheim mitgebracht. Diese kannst Du Dir an einem Tag in Trondheim anschauen. Meine erste Empfehlung für einen perfekten Tag in Trondheim: den Nidarosdomen.


Ein Tag in Trondheim! Was muss man in Trondheim gesehen haben?

1| Nidarosdom – Nationalheiligtum der Norweger

Der Nidarosdom, oder auch Nidarosdomen, ist eine der bedeutendsten Kirchen in Norwegen. Er ist Zentrum der Kirche und der Monarchie in Norwegen. Im 11. Jahrhundert erbaut, besitzt die gotische Kathedrale eine beeindruckende Geschichte.

Daher gehört der Nidarosdom für mich auch zu den Orten in Trondheim, an dem kein Weg vorbeiführt. Als ich vor dem monumentalen Gebäude stehe, muss ich erst mal kurz innehalten und das Kirchengebäude auf mich wirken lassen.

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-nidarosdom

Bei meinen bisherigen Stationen auf der Rundreise durch die Region Trondelag bin ich durch die weite Natur und kleine Ortschaften gefahren. Dazu ist der Nidarosdom ein echter Kontrastpunkt.

Für mich ist es auch der erste große Kirchenbau in Skandinavien, den ich sehe. Trotz seiner christlichen Geschichte besitzt er einige Facetten, die ich so noch nicht gesehen habe. Auch der mächtige Innenraum beeindruckt mich – ganz besonders die beiden Orgeln und die leuchtende Fensterrosette.

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-nidarosdom-kirchenschiff-fensterrosette

Trondheim Tipps: Wenn Du noch nicht so häufig in Norwegen Urlaub gemacht hast, dann buch eine Führung durch den Nidarosdom.

Ich habe während der Führung nicht nur einen Eindruck von der Kirche und einen Einblick in die Architektur erhalten, sondern auch interessante Informationen zur Religion und Geschichte von
Norwegen bekommen.


Konzerte im Nidarosdom – ein besonderes Erlebnis

Ich hatte bei meinem Aufenthalt in Trondheim zudem das große Glück, dass am Abend meiner Ankunft ein Chor im Dom gesungen hat. Es war ein bewegendes Erlebnis, als der Chor mit dem Gesang im Kirchenschiff begann.

Den Abend werde ich so schnell nicht vergessen. Dazu hat auch die Illumination während des Abends beigetragen.

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-nidarosdom-chor-konzert

Trondheim Tipps: Schau vor Deinem Aufenthalt in Trondheim mal nach, ob es abends ein Konzert im Nidarosdom gibt. Es lohnt sich dafür dann Tickets zu buchen.

Eintritt: 100,- NOK (ca. 10,- Euro | Stand April 2019)

Aufenthaltsdauer: 1,5 Stunden

Adresse: Bispegata 11, 7012 Trondheim, Norwegen

Website

Öffnungszeiten:

  • Januar bis April
    • Montag bis Samstag: 09:00 – 14:00 Uhr
    • Sonntag: 13:00 – 16:00 Uhr
  • Mai
    • Montag bis Freitag: 09:00 – 15:00 Uhr
    • Samstag: 09:00 – 14:00 Uhr
    • Sonntag: 13:00 – 16:00 Uhr
  • Juni bis August
    • Montag bis Freitag: 09:00 – 18:00 Uhr
    • Samstag: 09:00 – 14:00 Uhr
    • Sonntag: 13:00 – 17:00 Uhr
  • September
    • Montag bis Freitag: 09:00 – 15:00 Uhr
    • Samstag: 09:00 – 14:00 Uhr
    • Sonntag: 13:00 – 16:00 Uhr
  • Oktober bis Dezember
    • Montag bis Freitag: 09:00 – 14:00 Uhr
    • Samstag: 09:00 – 14:00 Uhr
    • Sonntag: 13:00 – 16:00 Uhr

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-nidarosdom-hauptportal


2| Alte Brücke (Gamle Bybro)

Nach dem Besuch des Nirdarosdom kannst Du in östliche Richtung gehen. Dort kommst Du nach wenigen Gehminuten zu einer eindrucksvollen Brücke, die über den Fluss Nidelva geht.

Die Gamle Bybro ist eines der Wahrzeichen von Trondheim und beliebtes Fotomotiv der Touristen. Auf der alten Stadtbrücke hast Du den perfekten Platz, um ein Foto von den bunten Häusern zu machen, die die Ufer der Nidelva säumen.

Und genau dieses Motiv ist typisch für Trondheim. Du warst nicht in Trondheim, wenn Du von hier kein Foto gemacht hast.

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-Alte-Brücke-Gamle-Bybro

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-Alte-Brücke-Gamle-Bybro-bunter-haeuser


3| Die bunten Häuser Bryggene am Fluss

Und wenn Du gerade auf der Brücke bist, dann solltest Du Dir die bunten Häuser auch etwas näher anschauen. Ein perfekter Platz für ein Foto ist nicht nur die Brücke, sondern auch der Piren.

Du merkst schon, die farbenfrohen Häuser haben es mir angetan. Sie gehören aber neben dem Nidarosdom einfach zu den Wahrzeichen der Stadt Trondheim. Bei sonnigem Wetter sind die bunten Häuser besonders schön anzuschauen, denn dann strahlen die Farben noch satter.

Ich möchte Dir daher einen Ort nicht vorenthalten, von dem Du ein schönes Foto der bunten Häuser machen kannst: Der Piren ist ein kleiner Fotopunkt, der wie ein Pier einige Meter in die Nidelva reicht.

Er befindet sich auf der westlichen Uferseite des Flusses, an der die bunte Häuserreihe durch eine Lücke unterbrochen wird.

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-piren-bunte-haeuser

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-piren


4| Das alte Stadtviertel Bakklandet

Aber gehen wir nun über die Brücke in den alten Stadtteil Bakklandet. Neben den bunten Holzhäusern an den Ufern gibt es in diesem Stadtteil zahlreiche weitere kleine Häuser. Ein Spaziergang bei schönem Wetter durch die alten Gassen ist daher Pflichtprogramm bei einem Trondheim Besuch.

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-Bakklandet

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-Baklandet-Skydsstation

Wenn es regnet, solltest Du einfach die Gelassenheit der Norweger annehmen und in eines der wunderschönen Cafés oder Restaurants in diesem Stadtteil einkehren. Ich empfehle für eine kleine Auszeit bei Deinem Aufenthalt in Trondheim das Café Baklandet Skydsstation.

Das malerische und sehr gemütliche Café hat mehrere kleine Räume. Dort nehme ich an einem Tisch Platz und genieße einige der Leckereien von der Karte. Ausprobieren solltest Du einen der hausgemachten Kuchen – etwa den Cheesecake with blueberry sauce. Ansonsten steht einiges auf der Karte – auch an flüssigen Leckereien.

Website

Adresse: Øvre Bakklandet 33, 7013 Trondheim, Norwegen


5| Festung Kristiansten

Vom Piren hast Du vielleicht schon Teile der alten Festung Kristiansten sehen können. Es ist zwar ein kleiner Aufstieg bis zur Festung. Aber der Käsekuchen mit Blaubeeren Soße – und das war nur das Dessert – will ja wieder abtrainiert werden, oder?! Außerdem wird die Anstrengung belohnt.

Denn was muss man in Trondheim gesehen haben – zumindest bei schönem Wetter? Genau, die Stadt von oben. Von der Festung Kristiansten kannst Du einen traumhaften Blick auf die Stadt Trondheim, den Nidarosdom, die bunten Häuser an der Nidelva und den malerischen Fjord genießen.

Zudem befindet sich hier oben auch ein kleines Restaurant. Wenn Du durch den Aufstieg wieder Hunger bekommen hast oder eine kleine Erfrischung benötigst, dann kannst Du hier einkehren.

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-festung-kristiansen

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-festung-kristiansen-ausblick


Was sollte man in Trondheim gemacht haben?

Eine Stadtführung

Empfehlen kann ich Dir auch eine Stadtführung. Hier habe ich sehr viel über die Stadt erfahren. Aber auch über die Geschichte Norwegens. Zudem hatte mein Guide viele kleine Anekdoten parat, die man so in keinem Reiseführer findet.

Außerdem erhältst Du dadurch auch über die kleinen Dinge am Wegesrand, die man sonst einfach nur wahrnimmt. Unter anderem das Denkmal für Studenten. Diese Skulptur wurde 1996 von Niels Osa geschaffen. Der neben seinen skulpturalen Arbeiten auch das Münzdesign der 10 und 20 Kronen Münze entworfen hat.

Buchen kannst Du die Touren bei der Tourist Info. Sie starten an der Touristeninformation in der Nordre gate 11. Eine Voranmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen zur Stadtführung in Trondheim und die Anmeldemöglichkeiten findest Du auf dieser Website.

Trondheim erleben wie ein Norweger: Individuelle Privattour.

staedtetrip-trondheim-reisetipps-wochenende-touristinfo-fuehrungen

staedtetrip-trondheim-reisetipps-wochenende-studentendenkmal


Was sollte man in Trondheim erlebt haben?

Bier-Festival

Das Trondheimer Bier-Festival oder Brauerei-Festival (Bryggeri Festivalen) jeweils Ende Juli/Anfang August ist ein echtes Highlight im Herzen der Stadt. Wenn Du es einrichten kannst, dann solltest Du zu der Zeit in der Stadt sein. Schöner Nebeneffekt: Das Wetter ist dann meist schön.

Es ist ein Fest über das Handwerk des Brauens aller Art aus der einzigartigen Region Trøndelag. Dabei geht es aber nicht nur ums Bierbrauen. Es widmet sich allem, was mit dem Brauen zu tun hat: Kaffee, Tee, Kombucha und natürlich den Bieren.

Spezialbiere, handgemachte Biere, Kleinmengenbiere – auch ein Metbrauer ist dabei und präsentiert das Wikingergebräu mit einem modernen Touch. Da Norwegen bekannt ist für seine gut schmeckenden Äpfel präsentiert sich auch die erste Apfelmostbrauerei Norwegens auf dem Festival.

All dies und die besten Brauer aus der Region Trøndelag, anderen Teilen Norwegens sowie aus Spanien, Schweden und England versprechen einen feucht, fröhlichen Tag in Tondelag.

staedtetrip-trondheim-reisetipps-wochenende-Bier-Festival


Food Festival

Damit Du vor Deinem Bier-Tasting auch eine gute Grundlage hast, haben sich die Trondheimer etwas einfallen lassen. Zeitgleich mit dem Bier-Festival findet in Trondheim das Food Festival statt.

Hier präsentieren über 90 Produzenten aus der Region Trondelag mit ihren Ständen auf der Kongens Gate und der Munkegata ihre Waren. Zahlreiche Stände bieten leckere Gerichte auf die Hand.

Der Vorteil: Am Ende der Munkegata musst Du nur noch rechts abbiegen und Du kommst auf den Platz, auf dem das Bierfestival stattfindet.

staedtetrip-trondheim-reisetipps-wochenende-foodfestival


Saint Olav’s Festival

Das in Trondheim ist das größte kulturelle und kirchliche Festival Norwegens und wird in diesem Jahr zum 52. Mal veranstaltet. Obwohl ein Großteil des St. Olavsfestes in und um den Nidaros-Dom stattfindet, wird die gesamte Stadt genutzt, was zu öffentlichen Festen und einer Atmosphäre führt, die nur wenige andere Festivals zu bieten haben.

Das Saint Olav’s Festival bietet immer ein beeindruckendes Programm, das auf einer Kombination aus Konzerten, Vorträgen, Märkten und anderen Veranstaltungen basiert.

Historischer Markt beim Saint Olav’s Festival (Olavsfestdagene)

Der historische Markt beim St. Olavsfest findet in und um die Erzbischöfliche Residenz in der Kathedrale von Nidaros statt. An den Verkaufsständen im Innenhof werden verschiedene Arten von Kunsthandwerk gezeigt, und Sie können verschiedene Techniken ausprobieren und Waren kaufen, die Sie mit nach Hause nehmen können

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-nidarosdom-chor-konzert


Wo ist der schönste Aussichtspunkt in Trondheim?

Utsikten

Du möchtest Dir die Stadt im Gesamten anschauen. Dafür ist einer der schönsten Orte der Aussichtspunkt Utsikten. Er befindet sich im Westen der Stadt und ist mit dem Auto in etwa fünf Minuten zu erreichen. Zu Fuß benötigst Du etwa 30 Minuten.

Bei schönem Wetter wirst Du dafür aber mit einem traumhaft schönen Blick auf die Stadt belohnt. Der Nidarosdom, die Insel Munkholmen und Kristiansten Fortress sind dabei ebenfalls gut zu erkennen.

Ein Ausflug, der sich lohnt. Viele Touristenbusse nehmen ebenfalls diesen Aussichtspunkt als Ziel, um den Reiseteilnehmern Trondheim von diesem schönen Platz zu zeigen. Daher besser früh am Morgen oder am späten Nachmittag ansteuern.

staedtetrip-trondheim-reisetipps-wochenende-Utsikten-bank

staedtetrip-trondheim-reisetipps-wochenende-Utsikten-ausblick


Wo übernachten in Trondheim?



Booking.com


Was muss man in Trondheim gemacht haben?

Tja, und das waren sie auch schon wieder – meine fünf Orte, die Du bei Deinem Aufenthalt in Trondheim unbedingt gesehen haben solltest. Wenn Du früh aufstehst, dann solltest Du diese fünf Orte bei Deinem Aufenthalt ganz entspannt an einem Tag schaffen.

Noch mehr Eindrücke von Trondheim

Du bist länger als einen Tag in Trondheim oder möchtest noch mehr Eindrücke von Trondheim? Dann findest Du in meinem Blogbeitrag Top Trondheim Sehenswürdigkeiten noch mehr Informationen über die Stadt in Norwegen.


Weitere Artikel von Reisebloggern über Trondheim

  • Wie Du mit dem Postschiff von Bergen nach Trondheim reisen kannst, erfährst Du von Inge auf travelexperience.ch
  • Renate nimmt Dich auf Ihrem Reiseblog rausinsleben.de mit auf einen Spaziergang durch Trondheim
  • Alexandra hat einige Trondheim Tipps auf levartworld.de gesammelt, die Du Dir mit Kindern anschauen kannst

Norwegen Tipps auf anderen Reiseblogs

  • Bei Miriam auf nordkap-nach-suedkap.de bekommst Du alle erdenklichen Informationen für Deine Reise nach Norwegen.
  • Katja nimmt Dich auf Ihrem Blog hin-fahren.de mit auf eine Norwegen Reise mit dem Wohnmobil.

sehenswuerdigkeiten-trondheim-reisetipps-tondelag-reisetipps-norwegen-reiseblog-5-orte-nicolo-martin

Leave A Reply

Hiermit kannst Du Dich bei den optout bei google analytics auswählen