top-10-sehenswuerdigkeiten-christchurch
|

Top 10 Christchurch Sehenswürdigkeiten & Tipps

Willkommen in Christchurch, der pulsierenden Stadt auf der Südinsel Neuseelands. Bekannt für ihre Widerstandsfähigkeit und Innovation nach dem verheerenden Erdbeben von 2011, bietet Christchurch eine einzigartige Mischung aus historischer Architektur und modernem Stadtleben.

Christchurch ist mit etwa 380.000 Einwohner die zweitgrößte Stadt Neuseelands. Sie ist bekannt für ihre englisch beeinflusste Architektur und gepflegten Gärten.

Als Tor zur Südinsel ist die Stadt ein beliebtes Reiseziel. Christchurch ist übersichtlich und Du kannst sie problemlos zu Fuß erkunden.

Lass uns gemeinsam die Top 10 Christchurch Sehenswürdigkeiten entdecken!

Das könnte Dich auch interessieren


Top 10 Christchurch Sehenswürdigkeiten Liste – Neuseeland

Lass uns gemeinsam die Vielfalt und Schönheit von Christchurch entdecken. Von historischen Gebäuden bis zu modernen Kunstinstallationen – hier ist für jeden etwas dabei.

  1. Christchurch Botanic Gardens: Ein atemberaubendes Naturparadies, ideal für eine Auszeit im Grünen.
  2. Canterbury Museum: Tauche ein in die reiche Geschichte Neuseelands in diesem historischen Museum.
  3. Christchurch Gondel: Erlebe spektakuläre Aussichten auf die Stadt und die Umgebung.
  4. Quake City: Ein bewegendes Museum, das die Ereignisse des Erdbebens und den Wiederaufbau dokumentiert.
  5. Christchurch Art Gallery: Eine moderne Kunstgalerie mit beeindruckenden nationalen und internationalen Ausstellungen.
  6. International Antarctic Centre: Entdecke die faszinierende Welt der Antarktis, direkt in Christchurch.
  7. The Arts Centre: Ein kulturelles Zentrum, das in restaurierten historischen Gebäuden beheimatet ist.
  8. Riverside Market: ein lebhafter Marktplatz, perfekt für kulinarische Entdeckungen und lokale Produkte.
  9. New Regent Street Precinct: Eine charmante historische Straße, bekannt für ihre farbenfrohen Gebäude und Boutiquen.
  10. Christchurch Cathedral: Ein historisches Wahrzeichen, das die Stärke und Resilienz der Stadt symbolisiert.

1. Christchurch Botanic Gardens

top-10-sehenswuerdigkeiten-christchurch-Botanic-Gardens
Der verträumte Rosen- und Azaleengarten, ein Highlight für jeden Gartenliebhaber

Die Christchurch Botanischen Gärten sind ein wahrhaftes Paradies.

Mit über 10.000 Pflanzen in verschiedensten Formen, Farben und Größen bieten die Gärten eine atemberaubende Vielfalt.

Der Eintritt zu den Gärten ist kostenlos, und mit über einer Million Besuchern pro Jahr gehören sie zu den Must-See-Attraktionen in Christchurch​.

Highlights sind der Rosengarten, prachtvolle Brunnen und kleine Seen. Ein besonderer Anziehungspunkt ist die Skulptur „Regret“ von Sam Mahon, die eine interaktive Brunnenanlage beinhaltet​​.

Besondere Gartenbereiche, die Du nicht verpassen darfst

Die Botanic Gardens sind berühmt für ihre Vielfalt. Hier findest Du:

  • Eine beeindruckende Sammlung von heimischen und exotischen Pflanzen.
  • Spezialisierte Gärten wie den Rosen-, Kräuter- und Steingarten.
  • Eine farbenfrohe Palette von Blumen, die zu jeder Jahreszeit in voller Blüte stehen.

Jeder Gartenbereich hat seinen eigenen Charme. Besonders hervorzuheben sind:

  • Der Rosen- und Azaleengarten: Ein Fest für die Sinne, besonders im Frühling und Sommer.
  • Der Gewächshauskomplex: Ein tropisches Paradies, das Dich in eine andere Welt entführt.
  • Der Neuseeländische Garten: ein Einblick in die einzigartige Flora Neuseelands.

Meine Empfehlung: Die perfekte Zeit für einen Besuch

Die Botanic Gardens sind das ganze Jahr über ein Erlebnis, aber einige Zeiten sind besonders magisch.

  • Im Frühling von September bis November erblüht ein Meer aus Tulpen und Kirschblüten.
  • Im Sommer von Dezember bis Februar stehen die Rosen in voller Blüte.

Das Besucherzentrum ist täglich von 8.30 bis 17.00 Uhr geöffnet. Außerdem gibt es ein Café und eine permanente interaktive Ausstellung, die definitiv einen Besuch wert ist​​.


top-10-sehenswuerdigkeiten-christchurch-Art-Gallery
Die Christchurch Art Gallery, ein Schmelztiegel der Kreativität

Gut zu wissen: der Eintritt ist frei.

Die Christchurch Art Gallery Te Puna o Waiwhetū, bekannt als Christchurch Art Gallery, ist die öffentliche Kunstgalerie der Stadt.

Das Gebäude selbst ist ein Kunstwerk, dessen Glasfassade den Fluss Avon nachbildet.

Die Galerie beherbergt eine bedeutende Kunstsammlung mit einer​​​ beeindruckenden Bandbreite an Kunstwerken:

  • Von traditioneller Maori-Kunst bis zu zeitgenössischen Installationen.
  • Wechselnde Ausstellungen, die die neuesten Trends der Kunstszene widerspiegeln.
  • Einblicke in das Schaffen renommierter nationaler und internationaler Künstler.

Zu den ständigen Ausstellungen gehören Werke von:

  • Mataaho Collective: Tīkawe
  • Lonnie Hutchinson: Hoa Kōhine (Girlfriend)
  • Natalia Saegusa: Tomorrow Still Comes/He Rā Anū Ki Tua
  • Everything is Going to be Alright
  • Graham Bennett: Reasons for Voyaging

3. The Arts Centre

top-10-sehenswuerdigkeiten-christchurch-The-Arts-Centre
Die historische Architektur des The Arts Centre, ein Wahrzeichen Christchurchs

Das Kunstzentrum von Christchurch ist ein kultureller Hotspot und befindet sich in den ehemaligen Universitätsgebäuden. Es beherbergt Ateliers, Galerien und Museen und ist ein Muss für Kulturliebhaber​​.

Das Arts Centre, mit einer reichen Geschichte, die bis ins Jahr 1877 zurückreicht, wurde nach den Erdbeben von 2010 und 2011 aufwendig restauriert.

Die über 135 Jahre alten, im gotischen Stil erbauten Gebäude, darunter die beeindruckende Große Halle und Rutherford’s Den, wurden liebevoll zum Leben erweckt.

Das Zentrum, das einst die Universität von Canterbury, die Christchurch Boys‘ High School und die Christchurch Girls‘ High School beherbergte, ist heute ein pulsierender Ort des künstlerischen Schaffens und der Kreativität​​​​​​.

Das Arts Centre ist ein lebendiger Ort, an dem Du erleben kannst:

  • Kunstgalerien und Ausstellungen: Entdecke Werke lokaler und internationaler Künstler.
  • Workshops und Kurse: Nimm teil an kreativen Workshops, von Töpferkursen bis zu Schreibwerkstätten.
  • Regelmäßige Veranstaltungen: Von Musikfestivals bis zu Kunsthandwerksmärkten, hier pulsiert das kulturelle Leben.

Das Arts Centre befindet sich in der Worcester Boulevard in Christchurch, Neuseeland. Der Eintritt zum Arts Centre ist kostenlos, obwohl einige Organisationen Eintrittsgebühren erheben können. Es ist täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet​​.


4. Riverside Market

top-10-sehenswuerdigkeiten-christchurch-Riverside-Market
Genieße die kulinarische Vielfalt am Riverside Market, ein Highlight für jeden Christchurch-Besucher

Der Riverside Market ist ein lebendiger Ort, an dem Du frische Lebensmittel, Restaurants und Geschäfte findest.

Er ist bekannt für die besten Essensstände der Stadt und bietet auch eine Vielzahl an frischen Produkten wie Obst, Gemüse, Fleisch, Meeresfrüchte und Käse​​.

Zu den Highlights gehören:

  • Ben & Jerry’s: Für die Liebhaber von Eiscreme
  • Bellbird Baked Goods: Frisch gebackenes Brot und Gebäck
  • Black Burger: Für Burger-Liebhaber
  • Charing Cross Cheesery: Eine Auswahl an köstlichen Käsesorten
  • The Creperie: Für süße und herzhafte Crepes
  • Cluck Cluck Slurp: Ein Paradies für Hühnergerichte
  • Cured: Spezialitäten in Sachen gepökeltes Fleisch
  • Curiosity Gin: Eine Auswahl an handgefertigten Gins
  • DimitriS Greek Food: Griechische Köstlichkeiten
  • Dosa Kitchen: Authentische indische Dosas
  • El Rancho: Mexikanische Spezialitäten
  • El Quincho: Argentinisches Grillen und mehr​

Für Bierliebhaber: Sowohl bei Kaiser Brew Garden und bei Canterbury Brewers Collective kannst Du ein Paddle zum Probieren von Bieren bestellen oder gleich ein Pint vom Fass nehmen.


5. New Regent Street Precinct

top-10-sehenswuerdigkeiten-christchurch-New-Regent-Street-Precinct
Die malerische New Regent Street, ein historisches Wahrzeichen in Christchurch

New Regent Street bietet eine charmante Mischung aus historischen Gebäuden im spanischen Missionsstil, gemütlichen Cafés und einzigartigen Geschäften – ideal für einen entspannten Bummel​​.

Bekannt für ihre spanische Missionsarchitektur mit pastellfarbenen Häusern, geformten Giebeln, Medaillons, gefliesten Fensterhauben und gedrehten Säulen, bleibt New Regent Street heute genauso bezaubernd wie in den 1930er-Jahren, als sie entstand​​.

Kulinarische Empfehlungen und Spezialitäten

  • Rollickin‘ Gelato: Handgemachtes Eis aus biologischer Milch, ein beliebter Anlaufpunkt für süße Leckereien​​.
  • Belle Café: Bekannt für seinen ausgezeichneten Kaffee und ein leckeres Brunch-Menü​.
  • Miss Higgins Oven Fresh Cookies: Für köstliche, frisch gebackene Kekse​​.

6. ChristChurch Cathedral

top-10-sehenswuerdigkeiten-christchurch-Cathedral
Die majestätische ChristChurch Cathedral im Wiederaufbau – ein Symbol der Stärke und Erneuerung in Christchurch

Die ChristChurch Cathedral, zwischen 1864 und 1904 erbaut, ist eine entweihte anglikanische Kathedrale im Zentrum von Christchurch. Sie wurde durch das Erdbeben 2011 schwerbeschädigt​​​, wobei insbesondere der Turm und die Spitze einstürzten.

Entworfen wurde der Kirchenbau vom englischen Architekten Sir George Gilbert Scott. Die Kathedrale ist ein architektonisches Meisterwerk mit einem prächtigen Kirchenschiff, Gewölbedecken, mittelalterlichen Fliesenböden, Krypta und weltberühmten Glocken.

Der Wiederaufbau: Ein Zeichen der Hoffnung

Der aktuelle Stand des Wiederaufbaus:

  • Der Wiederaufbau der Kathedrale ist ein laufendes Projekt, das die Resilienz und den Gemeinschaftsgeist von Christchurch widerspiegelt.
  • Trotz der Renovierungsarbeiten gibt es Möglichkeiten, Teile der Kathedrale zu besichtigen und mehr über ihre Geschichte und die Restaurierungsarbeiten zu erfahren.

7. International Antarctic Centre

Das Internationale Antarktis-Zentrum bietet eine faszinierende Einführung in die Eiswüsten der Antarktis.

Es ist ein unterhaltsames und lehrreiches Erlebnis für alle Altersgruppen mit Attraktionen wie dem Storm Dome, Pinguinbeobachtungen und einem 4D-Kino​​.

Im International Antarctic Centre erwarten Dich:

  • Storm Dome: Hier erlebst Du, was es heißt, in einem echten antarktischen Sturm zu sein, mit Temperaturen von minus 8° Celsius und Windgeschwindigkeiten von minus 18 °C​.
  • Hägglund Field Trip: Mach eine abenteuerliche Fahrt in einem geländegängigen, amphibischen Antarktis-Fahrzeug. Erlebe das Fahren über Eis, Hügel und durch Wasser​​.
  • 4D Theatre: Tauche ein in eine immersive Filmerfahrung, die Dich fühlen lässt, als wärst Du wirklich in der Antarktis​​.
  • Antarctic Gallery: Eine Galerie, die Dich tief in die Wissenschaft und Magie der Antarktis eintauchen lässt und Dir ihre Bedeutung näherbringt​​.
  • Generation Antarctica: Beeindruckende Kurzfilme auf einem kristallklaren HD-Bildschirm bieten Dir ein eindrucksvolles Erlebnis der antarktischen Landschaft​​.

Christchurch: Das Tor zur Antarktis

Christchurch hat eine besondere Bedeutung als Startpunkt für Expeditionen in die Antarktis:

  • Die Stadt ist eine wichtige Basis für internationale Antarktisforschung.
  • Hier kannst Du die enge Verbindung zwischen Neuseeland und der Antarktis hautnah erleben.
  • Das Centre bietet Dir die einzigartige Gelegenheit, die Antarktis auf interaktive und bildende Weise zu erkunden.

8. Canterbury Museum

Das Canterbury Museum, im Herzen Christchurchs gelegen, ist ein historischer Schatz, der 1867 gegründet wurde.

Die Sammlung, die vom ersten Direktor Julius von Haast angelegt wurde, umfasst die weltweit größte Sammlung von Moa-Knochen.

Zudem beinhaltet sie eine umfangreiche Sammlung antarktischer Memorabilien und Fotos. Ein Highlight ist die einzigartige Ausstellung von Fred und Myrtles Paua Shell House​​​​.

Das Canterbury Museum beherbergt eine umfangreiche Sammlung, die die Geschichte und Kultur Neuseelands lebendig werden lässt. Hier findest Du:

  • Maori-Kunstwerke: Tauche ein in die Welt der Maori mit ihrer faszinierenden Kunst und Geschichte.
  • Antarktis-Exponate: Entdecke die Rolle Neuseelands in der Erforschung der Antarktis.
  • Naturgeschichtliche Sammlungen: Bestaune die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt Neuseelands.

Das Museum ist auch für seine wechselnden Ausstellungen bekannt, die ein breites Spektrum an Themen abdecken:

  • Kunstausstellungen: Bewundere Werke nationaler und internationaler Künstler.
  • Historische Dokumentationen: Erlebe die Geschichte Neuseelands durch interaktive und multimediale Präsentationen.
  • Themenspezifische Sammlungen: Tauche tief in spezielle Themenbereiche der neuseeländischen Geschichte ein.

Das Canterbury Museum bei CoCA, gelegen an der 66 Gloucester Street in Christchurch, öffnet seine Türen für die Öffentlichkeit mit freiem Eintritt.


9. Christchurch Gondel

Die Christchurch Gondelfahrt bietet atemberaubende Aussichten über die Stadt und ihre Umgebung.

Deine Fahrt beginnt in Heathcote Valley und führt Dich auf den Gipfel des Mount Cavendis, wo Dich eine spektakuläre Panoramaaussicht erwartet​​.

Während der etwa zehnminütigen Fahrt, die über eine horizontale Distanz von 862 Metern führt, genießt Du spektakuläre Ausblicke in alle Richtungen.

Preise und Öffnungszeiten

Damit Du Deinen Besuch perfekt planen kannst, hier die wichtigen Infos:

  • Preise: Erwachsene zahlen NZ$ 40, Kinder (5–15 Jahre) NZ$ 18, und Kleinkinder fahren kostenlos. Familienpakete sind ebenfalls verfügbar.
  • Öffnungszeiten: Die Gondel ist täglich geöffnet, meistens von 10:00 bis 17:00 Uhr. Die genauen Zeiten können je nach Saison variieren.

Mein Tipp: Anreise zur Gondelstation

Für die Anreise zur Gondel steht Dir ein Shuttle-Service vom Cathedral Square in der Innenstadt zur Verfügung.

Rück- und Einzelfahrkarten können bei den Tram-Hosts an den Tram-Haltestellen 2 und 4 oder direkt beim Fahrer gekauft werden (nur Kartenzahlung möglich).

Alternativ ist die Anreise mit dem öffentlichen Bus Nummer 8 vom Christchurch Bus Interchange möglich​​.


10. Quake City

Quake City ist eine spezielle Ausstellung, die von Canterbury Museum betrieben wird. Sie erzählt die Geschichten der Canterbury-Erdbeben von 2010 und 2011.

Du kannst hier die Spire der ChristChurch Cathedral und die Uhren des ehemaligen Bahnhofs sehen, die die Erdbeben überstanden haben​​​​​​.

Die Geschichte hinter dem Beben

Quake City führt Dich durch die dramatischen Ereignisse des Erdbebens:

  • Erfahre, wie das Beben das Leben der Menschen und die Struktur der Stadt verändert hat.
  • Sieh Dir Artefakte an, die aus den Trümmern geborgen wurden.
  • Höre persönliche Geschichten von Einwohnern, die das Beben erlebt haben.

Das Erdbeben von 2011 war ein Wendepunkt für Christchurch. Im Museum erkundest du:

  • Die physischen und emotionalen Herausforderungen, denen sich die Bewohner stellen mussten.
  • Die beeindruckenden Anstrengungen des Wiederaufbaus der Stadt.
  • Die Bedeutung von Gemeinschaft und Zusammenhalt in Krisenzeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert