was-muss-man-in-belfast-gesehen-haben-titel
| |

Ein Tag in Belfast! Was muss man gemacht haben?

Auf einer Reisetour durch Nordirland sollte ein Abstecher in die nordirische Hauptstadt Belfast nicht fehlen. Sie ist die zweitgrößte Stadt der irischen Insel und hat verschiedene interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten.

In Belfast wurde auch die legendäre Titanic gebaut. Außerdem dienten die Metropole und ihre Umgebung als Drehort für die beliebte TV-Serie „Game of Thrones“.

 

Was muss man in Belfast gesehen haben?

1| Titanic Belfast

Ein Tag in Belfast sollte nicht ohne einen Besuch in dem 2012 eröffneten Museum Titanic Belfast vergehen. Es befindet sich inmitten des Titanic Quarter und vermittelt wichtige Informationen über den berühmten Ozeanriesen. Über den Titanic Trail unmittelbar am Rathaus kann das Museum gut erreicht werden.

Gebaut wurde die Titanic einst von der Werft Harland & Wolff. Das modern ausgestattete Titanic Museum steht an jener Stelle, an der das Schiff 1912 vom Stapel lief. Bereits von außen bietet Titanic Belfast eine schöne Sehenswürdigkeit.

Das Museum verfügt über Kinos, Touch Screens sowie einige sehenswerte Titanic-Nachbildungen. Auch das frühere Trockendock der Titanic lässt sich ebenso wie das „Pump House“ besichtigen.

Im Museum selbst werden einige virtuelle Touren angeboten. Auf dem Boden sowie an den Wänden sind Animationen zu sehen, deren Reaktionen durch Touch Screen erfolgen.

Mit der SS Nomadic ist zudem außerhalb des Museums eine Besichtigung des letzten Schiffes der White Star Line möglich.

Mein Tipp für Belfast: Tickets für die Titanic Belfast Experience vorher buchen

was-muss-man-in-belfast-gesehen-haben-titanic-museum

2| City Hall

Zur Kategorie „Was muss man in Belfast gesehen haben?“ gehört auch die City Hall am Donegal Square. Dabei handelt es sich um das imposante Rathaus der Stadt, das 1909 im neoklassizistischen Stil errichtet wurde. So zeigt es sich in voller Pracht und gilt sogar als bedeutendste Sehenswürdigkeit von Belfast.

In der City Hall kann gratis eine Ausstellung über die Geschichte der nordirischen Hauptstadt besucht werden. Die einzelnen Aspekte werden auf moderne Weise vermittelt. Im Zentrum stehen dabei der Nordirland-Konflikt, der Bau der Titanic sowie das moderne Belfast der Gegenwart.

Der Besucher erfährt zudem, welche berühmten Persönlichkeiten aus Belfast stammen.

Belfast Tipp: Sehenswerten Orte in Belfast an einem Tag mit dem Hop-on Hop-off-Bus entdecken

was-muss-man-in-belfast-gesehen-haben-belfast-city-hall

3| St. George´s Market

Ein weiteres wichtiges Ziel bei einem Belfast Tagesausflug ist der St. George´ s Market in der East Bridge Street im Herzen der Stadt. Der Markt wurde zwischen 1890 und 1896 erbaut und gilt mittlerweile als einer der besten Indoor-Märkte in Großbritannien.

Es ist leicht möglich, einen ganzen Tag im St. George´s Market zu verbringen. Die Händler bieten an Ständen auch regionale Erzeugnisse und Bio-Produkte wie Marmeladen, Käse, Wurst, Brot, Fisch, Obst sowie Apfelsaft und Tee an. Es gibt aber auch Pizza, Crepes, Austern und Paella. Eine besondere Spezialität ist der Burger Belfast Bap.

Geöffnet ist der St. Georges Market allerdings nur von Freitag bis Sonntag. Nicht selten spielen örtliche Musik-Bands live auf.

was-muss-man-in-belfast-gesehen-haben-st-georges-market

4| Palmenhaus im Botanischen Garten

Ein Tag in Belfast sollte nicht vergehen, ohne das Palmenhaus im Botanischen Garten, dessen Eingang in der University Road liegt, einen Besuch abgestattet zu haben.

Das Gebäude stammt aus dem 19. Jahrhundert und ist Teil des Botanischen Gartens von Belfast. Das Palmenhaus beherbergt einen tropischen Wald sowie zahlreiche exotische Bäume und Pflanzen.

Wer das Palmenhaus im Mai besucht, kann die Beete blühen sehen. Wer sich ein wenig erholen möchte, setzt sich am besten auf eine der vielen Bänke und bewundert die Umgebung. Einen Blick wert ist das Palmenhaus aber auch von der Außenseite.

Grundsätzlich bietet die Umgebung eine gute Gelegenheit, sich ein wenig zu erholen. Weil der Botanische Garten und das Palmenhaus in der Nähe der Universität liegen, sind dort häufig auch Studenten anzutreffen, die zwischen ihren Vorlesungen eine Pause einlegen.

was-muss-man-in-belfast-gesehen-haben-palmenhaus

5| Murals in Belfast

Als besondere Attraktion der nordirischen Hauptstadt gelten die Murals von Belfast. Gemeint sind damit farbenfrohe Wandmalereien, die als stille Zeugen des Nordirland-Konfliktes gelten.

Der Konflikt tobte viele Jahre zwischen den probritischen Loyalisten und den proirischen Katholiken. Zu finden sind die beeindruckenden Murals vorwiegend in den Arbeitervierteln von Belfast.

Es handelt sich bei den Wandmalereien aber nicht nur um Kunst, sondern um eigene Geschichten, die durch sie erzählt werden. Gewidmet sind sie verschiedenen Protagonisten. Nicht immer zeigen die Murals nur politische Inhalte. So widmen sie sich auch historischen Ereignissen wie Bau und Untergang der Titanic.

Sie beschränken sich nicht nur auf den Nordirland-Konflikt, sondern befassen sich auch mit verschiedenen politischen Entwicklungen in aller Welt.

Zu finden sind viele Murals im Stadtviertel Falls, im Viertel Shankill sowie in der Davis Street.

was-muss-man-in-belfast-gesehen-haben-murals

Was muss man in Belfast gegessen haben?

The Belfast Bap

In Belfast gibt es eine besondere kulinarische Spezialität. Der Belfast Bap ist eine Art großer Burger, der alle Zutaten des irischen Frühstücks enthält: Eier, Würstchen, Speck, Rösti, Blutwurst usw. Das Ergebnis: ein absolut monströses Sandwich.

Ich kann Dich nur warnen: Das Belfast Bap ist eine Art Overkill des traditionellen irischen Frühstücks. Es ist für gute Esser gedacht, die keine Zeit zu verlieren haben. Einmal im Magen angekommen, sollte der sich den Rest des Tages nicht mehr zum Thema „Hunger“ bei Dir melden.

Diese Art von Gericht wird normalerweise morgens in Restaurants, Cafés und Irish Pubs in Belfast gegessen.

Lassen Dich aber nicht von der Größe und der Anzahl der Zutaten einschüchtern. Den Belfast Bap solltest Du in Belfast auf jeden Fall probiert haben.

Belfast Tipps: Für eine Kostprobe kann empfehle ich Dir den Stand im St. George´s Market.

was-muss-man-in-belfast-gesehen-haben-st-georges-market-belfast-bap
Schwer zu fassen, aber auch schwer zu essen: komprimiertes irisches Frühstück als Burger.

Was muss man in Belfast erlebt haben?

Fahrt mit einem Black Cab

Längst hat sich der gewaltsame Nordirlandkonflikt beruhigt. Um mehr über die konfessionellen und politischen Auseinandersetzungen der Vergangenheit zu erfahren lohnt sich eine Black Cab Tour. Taxifahrer nehmen Dich mit auf eine Tour durch Belfast und zeigen Dir die Peace Wall und zahlreiche Murals.

Auf der Murals-Touren führen sie Dich von Ost nach West, von Nord nach Süd und zeigen Dir beide Seiten der Stadt. Viele Fahrer haben das Blutvergießen noch miterlebt und geben Dir einen Einblick in die Geschichte dahinter und in ihre eigenen Erfahrungen.

ein_tag_in_belfast_black_cab_tour

Wo kann man in Belfast gut übernachten?

In Belfast gibt es Unterkünfte in verschiedenen Preisklassen. Ich habe Dir hier mögliche Hotels für Deine Übernachtung in Belfast zusammengestellt – von teuer bis bezahlbar.

Luxus

Comfort

Budget

Belfast Hotel Übersicht


Belfast an einem Tag | Mein Fazit

Belfast an einem Tag zu besichtigen, ist nicht immer leicht, weil es so viele interessante Sehenswürdigkeiten zu bestaunen gibt. Dazu gehören in erster Linie das Titanic Museum Belfast, das Palmenhaus im Botanischen Garten und die City Hall. Wer dem St. Georges Market einen Besuch abstatten möchte, sollte dies am Wochenende tun, wenn er geöffnet hat.

Bleibt genügend Zeit, können auch die beeindruckenden Murals bewundert werden, die als Zeuge der nordirischen Geschichte gelten. Ein Tag in Belfast lohnt sich also auf jeden Fall.

Noch mehr Eindrücke von Belfast

Du bist länger als einen Tag in Belfast oder möchtest noch mehr Eindrücke von Belfast? Dann findest Du in meinem Blogbeitrag Belfast Sehenswürdigkeiten noch mehr Informationen über die Hauptstadt von Nordirland.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.