ein_tag_in_gent_nicolos_reiseblog
| |

Ein Tag in Gent | Was muss man gesehen haben?

Im Nordwesten Belgiens ist Gent ein ideales Ziel für eine Städtereise. Besonders, wenn Du Dich für Kultur interessierst, bist Du hier genau richtig. Die Burg Gravensteen aus dem 12. Jahrhundert ist eines der Highlights. Doch in der Stadt, in der etwa 250.000 Einwohner heimisch sind, kannst Du noch weitaus mehr entdecken. Hast Du gewusst, dass Gent als das New York des Mittelalters und gleichzeitig als Veggiehauptstadt Europas bekannt ist? Ich verrate Dir, was ein Tag in Gent für weitere Überraschungen und Sehenswürdigkeiten bereithält.

ein_tag_in_gent_korenlei


Ein Tag in Gent: Das muss man gesehen haben!

Gent ist eine belgische Stadt, die mit unzähligen Giebelhäusern, kleinen Gassen, Kanälen und Brücken begeistert und typisch belgisch ist. Da die Altstadt verhältnismäßig klein ist, kannst Du die meisten der Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß erreichen. Ein Tag in Gent solltest Du eben in jener Altstadt starten.

1| Burg Gravensteen

ein_tag_in_gent_burg_gravensteen

Das mit Abstand bekannteste Wahrzeichen der Stadt Gent ist die Burg Gravensteen. Eng verbunden ist das Bauwerk mit der teilweise recht turbulenten Geschichte der Stadt. In ganz Flandern ist die Burg Gravensteen die einzige noch erhaltene Wasserburg, deren Verteidigungssystem noch beinahe vollständig intakt ist.

Während einer Besichtigung kannst Du Dir unter anderem das Torgebäude, den Donjon, die Stallungen und die gräfliche Residenz ansehen. Ebenfalls recht spannend ist die beeindruckende Sammlung an Folterwerkzeugen, die im „Kabinett des Henkers“ ausgestellt sind.

Um möglichst viel über die Geschichte der Burg zu erfahren, nimmst Du am besten an der Audioführung teil, die von einem Comedian gelesen wird und daher recht unterhaltsam ist.


2| Graslei und Korenlei

ein_tag_in_gent_graselei

Gent befindet sich direkt am Zusammenfluss von Leie und Schelde und war im Mittelalter eine der florierendsten Städte in Europa. Noch heute kann man dieses Flair an Graslei und Korenlei förmlich spüren.

Hier legen bereits seit dem 11. Jahrhundert die Schiffe an und noch heute ist die Leie ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Am besten besuchst Du den traditionsreichen Ort in der Dämmerung, wenn sich die schönen Giebelhäuser im Fluss spiegeln.

Gent Tipps: Das beste Foto dieser schönen Stadtszene kannst Du von der St. Michaelsbrücke machen.


3| St.-Bavo-Kathedrale

ein_tag_in_gent_St-Bavo-Kathedrale

Die St.-Bavo-Kathedrale mit dem Genter Altar ist eine weitere der Top Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Diese älteste Pfarrkirche im Genter Zentrum ist ein absolutes Muss während Deiner Stadtbesichtigung.

Die vielen Kunstschätze im Inneren des Gotteshauses lassen nicht nur Kunstliebhaber erstaunen und natürlich fehlt auch der obligatorische Souvenirladen nicht.

Den Turm der Kathedrale, von welchem aus man einen hervorragenden Ausblick auf die Stadt Gent hat, kann man leider nur im Rahmen der Genter Feste betreten. Dafür ist das Besucherzentrum mit dem Genter Altar sehr zu empfehlen.


4| St.-Niklaas-Kirche

ein_tag_in_gent_St-Niklaas-Kirche

Ein weiteres Highlight ist die St.-Niklaas-Kirche im Herzen von Gent. Der Grund: Die Sint-Niklaaskerk gehört zu den bedeutendsten gotischen Kirchenbauwerken Mitteleuropas.

Ebenso zeigt sie eindrucksvoll die sogenannte Scheldegotik und ist ein besonders schönes Beispiel für diesen Baustil. Markant ebenso der Laternenturm, welcher dem Gotteshaus sein charakteristisches Aussehen verleiht.


5| Vrijdagmarkt

ein_tag_in_gent_Vrijdagmarkt

Zu guter Letzt sollte der Vrijdagmarkt nicht unerwähnt bleiben; auch ihn solltest Du in Deine To-Do-Liste in Gent aufnehmen. Am Standbild von Jacob van Artevelde kannst Du ebenso wunderbar zu einer Stadtbesichtigung aufbrechen.

Oder aber Du begibst Dich zu den nahe gelegenen Einkaufsstraßen Serpentstraat oder Baudelostraat, wo sich ein Geschäft an das andere reiht.


Ein Tag in Gent: Kulinarische Spezialitäten

Neben diesen bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Gent solltest Du Dir das typische Belgische Essen nicht entgehen lassen. Die bekanntesten kulinarischen Spezialitäten der Stadt stelle ich Dir in folgendem Abschnitt näher vor.

Was muss man in Gent gegessen?

Wenn Du eine fremde Stadt besuchst, bist Du sicher auf die kulinarischen Spezialitäten bekannt. Gent bietet Dir davon einige. Du solltest es also nicht versäumen, typische belgische Speisen zu probieren. Das wird Dir auch nicht schwerfallen, denn an beinahe jeder Straßenecke gibt es einen Feinkostladen oder zumindest eine Süßwarenbude.

Ganda-Schinken
Ganz typisch für die Stadt Gent ist etwa der Ganda-Schinken. In der großen Fleischerhalle ist er für zehn Monate zum Trocknen aufgehängt. Eine Scheibe des luftgetrockneten Schinkens ist eine Delikatesse, die Du Dir bei einem Tag in Gent nicht entgehen lassen solltest. Der intensive Geschmack und die rosa Farbe sind typisch für den Ganda-Schinken.

Tierenteyn Senf
Traditionell wird zum Schinken der wohlschmeckende Tierenteyn Senf gereicht. Dieser wird im Handwerksbetrieb Tierenteyn-Verlent. Allein ein Besuch dieser Einrichtung aus dem Jahr 1860 ist ein unvergleichliches Erlebnis und eine weitere Empfehlung für Gent an einem Tag.

Mastelle
Wenn Du Süßwaren aller Art liebst, bist Du in Gent ebenfalls goldrichtig. Die Genter Pralinen der bekanntesten belgischen Chocolatiers sind in aller Welt bekannt und beliebt. Mastelle, ein Kleingebäck mit Zimt, können wir Dir ebenso empfehlen wie die klassischen belgischen Pralinen.

Cuberdons
Als eine Spezialität der Stadt sind zudem die als Cuberdons bezeichneten Genter Näschen (Gentse Neuzen) bekannt. Die lila Kegel mit ihrer weichen Füllung zergehen förmlich auf der Zunge. Am besten kaufst Du diese Spezialität, die von der Confiserie Geldhof hergestellt wird, direkt auf dem Genter Groentenmarkt. Die Neuzeke, die auch als Himbeerhütchen bekannt sind, solltest Du Dir als Naschkatze nicht entgehen lassen.

Gent Tipps: Die Genter Nasen sollten frisch gegessen werden, denn sonst wird die Schale zu knusprig und sie verlieren ihre typische Konsistenz.

Ein Tag in Gent - Ganda Schinken muss man probiert haben


Was muss man in Gent getrunken haben?

O’de Flander
Nicht nur die traditionellen Genter Spezialitäten werden Dich begeistern, auch die Drinks in Gent können überzeugen. Das gilt vor allem für das O’de Flander. Das ist ein Genter Genever, das in einem schönen Krug serviert wird. Übrigens wird das Getränk in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen, sogar mit Tiramisugeschmack, angeboten.

Gruut
Trinkst Du lieber Bier, empfehle ich Dir das Gruut. Das Bier heißt wie die Kräutermischung, aus der es hergestellt wird. Daher ist es so besonders, denn seine Grundlage ist kein Hopfen.

RoomeR
Du bevorzugst einen süßen Aperitif oder Cocktail? Dann probiere unbedingt den RoomeR. Das Getränk hat einen Alkoholgehalt von 15 Prozent und ist mit dem klassischen Hugo vergleichbar. Holunderblüten sorgen für das blumige Aroma und der Cocktail ist bei Einheimischen ebenso wie bei Touristen sehr beliebt.


Ein Tag in Gent | Mein Fazit

Wie Du siehst, hat Gent einiges zu bieten und Gent an einem Tag ist beinahe etwas knapp, um die zahlreichen Highlights zu erkunden. Möchtest Du weitere belgische Städte erkunden und hast mehr als einen Tag Zeit, bietet sich Gent auch als idealer Ausgangspunkt für weitere Städtetrips an. Sowohl Antwerpen als auch Brügge erreichst Du aufgrund der guten Bahnanbindung einfach.


Gent an einem Tag | Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.