Frankfurt Sehenswürdigkeiten

0

Frankfurt ist die fünftgrößte Stadt in Deutschland. Aufgrund der zentralen Lage Mitten in Deutschland ist Frankfurt hervorragend zu erreichen. Hier schlägt das Herz der europäischen Finanzwirtschaft. Doch neben dieser wirtschaftlichen Bedeutung besitzt Frankfurt einige sehenswerte Orte und ist damit eine ideale Mischung aus Tradition und Moderne. Hier gibt es neuzeitliche Wolkenkratzer und Häuser aus dem Mittelalter. Ich zeige Dir in diesem Artikel meine Top Frankfurt Sehenswürdigkeiten und gebe Dir Tipps für Deinen Städtetrip.


Top 10 Frankfurt Sehenswürdigkeiten und Tipps

1| Römerberg

Der Römerplatz ist ein unverzichtbarer Halt in Frankfurt. Umgeben von farbenfrohen mittelalterlichen Häusern, der alten St.-Nikolaus-Kirche und dem Rathaus, ist es zweifellos die fotogenste Ecke der Stadt. In der Mitte steht ein Brunnen, der der Göttin der Gerechtigkeit gewidmet ist, die seit 1453 über den Platz wacht. Da es sich um das Herz Frankfurts handelt, gibt es keinen Mangel an Orten, an denen man einkehren und beispielsweise eine Brezel essen kann.

frankfurt_sehenswuerdigkeiten_roemerberg

Meine Top Frankfurt Sehenswürdigkeit: Der Römerberg, der schönste Platz, den es in Frankfurt zu sehen gibt


2| Schirn Kunsthalle Frankfurt

Im historischen Stadtzentrum findest Du eines der besten Museem für moderne Kunst. Die Schirn Kunsthalle hat Werke von großen Namen wie Matisse, Munch oder Frida Kahlo. Sie arbeiten mit anderen wichtigen Museen wie dem Pompidou, dem MoMa oder dem Guggenheim zusammen.

Dies ermöglicht es ihnen, wechselnde Ausstellungen zu organisieren, die einem bestimmten Thema oder Künstler gewidmet sind. Für mich ist es eine interessantesten Frankfurt Sehenswürdigkeiten, um zeitgenössische Kunst zu genießen.

frankfurt_sehenswuerdigkeiten_kunsthalle_schirn


3| Frankfurts “Neue Altstadt” – Das Dom Römer Quartier

Hinter dem charmanten Römerberg liegt das historische Stadtzentrum. Leider wurden viele der Gebäude während des Zweiten Weltkriegs zerstört. Aber das Dom Römer Projekt ist für den Wiederaufbau des Areals verantwortlich, wobei die Vorkriegsgebäude so nah wie möglich nachgebaut wurden.

Frankfurts “Neue Altstadt” solltest Du Dir bei Deinem Besuch auf keinen Fall entgehen lassen. Beim Spaziergang durch die Gassen gibt es einiges zu entdecken.

frankfurt_sehenswuerdigkeiten_dom_roemer_quartier

Frankfurt_neue_altstadt


4| Maintower

Frankfurt hat sich den Spitznamen Mainhattan für die Anzahl der Wolkenkratzer verdient. Dieser spielt auf die Ähnlichkeit mit New York und den Namen des Mains an. Es ist möglich, auf die Spitze eines dieser extrem hohen Gebäude zu gehen, um die Stadt aus der Vogelperspektive zu sehen. Der Maintower ist 200 Meter hoch und hat einen tollen Aussichtspunkt.

Frankfurt Tipp: Ich empfehle Dir den Aufstieg bei Sonnenuntergang.

Die beste Aussicht auf Frankfurt hast Du vom Maintower

frankfurt_maintower_ausblick


5| Paulskirche

Die Paulskirche ist ein weiteres wichtiges Gebäude, das man in Frankfurt sehen sollte. Sie begann als evangelische Kirche im Jahr 1789 bis zum Zweiten Weltkrieg, als sie ziemlich beschädigt wurde. Später wurde sie restauriert und verlor ihre religiöse Bedeutung, um das Frankfurter Parlament zu werden.

Heute ist es ein Zentrum für Ausstellungen und öffentliche Veranstaltungen – ein großartiges Beispiel für die Entwicklung eines öffentlichen Raums. Beim Besuch dieser Sehenswürdigkeit in Frankfurt atmest Du Geschichte.

frankfurt_sehenswuerdigkeiten_paulskirche


6| Alt Sachsenhausen

Am linken Ufer des Mains befindet sich ein lebendiges Viertel. Jahrhundertelang war es eine unabhängige Stadt, aber jetzt ist es die beste Gegend Frankfurts, um Apfelwein zu trinken und sich den Bauch mit deftigem deutschen Essen vollzuschlagen. In den Sommernächten sind die Terrassen voll von Menschen.


7| Alte Brücke

Es gibt viele Brücken, die den Main überqueren, aber die emblematischste ist die Eiserne Brücke. Sie wurde 1868 eingeweiht und ist eine Ikone Frankfurts. Beim Überqueren der Brücke hast Du einen tollen Blick auf die Skyline Frankfurts. Seine Struktur ist voll von farbigen Vorhängeschlössern, die die Liebe vieler Paare symbolisieren.


8| Kaiserdom St. Bartholomäus

Der Dom St. Bartholomäus ist das wichtigste religiöse Gebäude in Frankfurt und darf daher in meiner Liste der Top Frankfurt Sehenswürdigkeiten nicht fehlen. Der Turm der Kathedrale ist 95 Meter hoch und ragt immer noch aus der imposanten Skyline der Stadt heraus.

Die Kathedrale wurde zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert erbaut, obwohl sie nach einem Brand im Jahr 1867 und nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut werden musste.

Es ist ein historisches Denkmal in Frankfurt mit großer Bedeutung während des Heiligen Römischen Reiches, da hier mehrere Kaiser gekrönt wurden. Aus diesem Grund ist ihr Inneres voller Relikte und ihre Fassade ist ein Symbol für Frankfurt.

Frankfurt Tipps: Der Kirchturm des Kaiserdoms ist zu besichtigen. Von dort hast Du einen schönen Blick auf die Altstadt und die moderne Skyline mit den Wolkenkratzern.

frankfurt_sehenswuerdigkeiten_kaiserdom


9| Hauptwache

Der Römerberg ist der schönste Platz, den man in Frankfurt sehen kann. Aber der eigentliche Hauptplatz ist die Hauptwache. Sie ist komplett fußgängerfreundlich und ein toller Verkehrsknotenpunkt. Deshalb ist hier, egal zu welcher Zeit Du herkommst, immer eine Menge los.

In der Mitte des Platzes befindet sich ein barockes Gebäude, das dem Platz seinen Namen gibt und im Laufe der Jahrhunderte viele Funktionen erfüllt hat: eine Polizeistation, ein Gefängnis und heute ist es ein Café.

frankfurt_sehenswuerdigkeiten_hauptwache

Blick auf die Hauptwache von der Aussichtsplattform der Kaufhof Galerie


10| Euro Statue

Wie ich bereits am Anfang meines Artikel erwähnt habe, ist Frankfurt eines der großen Finanzzentren Europas. Nur wenige Menschen besuchen die Europäische Zentralbank, aber ein Must-Do in Frankfurt ist es, die 14 Meter hohe Statue mit dem Euro-Symbol zu fotografieren.

Es befindet sich im Herzen der Stadt, im Bereich der Wolkenkratzer. Es wurde vor dem ehemaligen Sitz der Europäischen Zentralbank installiert. Obwohl die Zentralbank 2014 den Standort wechselte, blieb die als Euro-Monument bekannte Statue an ihrem ursprünglichen Ort.

frankfurt_sehenswuerdigkeiten_euro


Weitere spannende Frankfurt Sehenswürdigkeiten

Goethe-Haus

Das Goethe-Haus ist ein Muss in Frankfurt für Liebhaber des Lesens. Frankfurt war die Geburtsstadt des wohl bedeutendsten deutschen Schriftstellers: Goethe. Heute kannst Du Dir in dem Haus, in dem er die meiste Zeit seines Lebens verbrachte, über sein Leben und seine Arbeit informieren.

Du kannst sogar den Schreibtisch sehen, an dem er so berühmte literarische Werke wie Faust schuf, oder das luxuriöse Esszimmer mit den Stilmöbeln seiner Familie. Der Eintritt kostet 7,- Euro.


Palmengarten

Der Botanische Garten in Frankfurt ist beeindruckend. Es hat mehr als 20 Hektar mit Pflanzen aus verschiedenen Teilen der Welt, sowohl in Gewächshäusern als auch im Freien.

Es ist ein toller Ort für einen Spaziergang. Darüber hinaus finden einige Veranstaltungen in einer ganz besonderen Atmosphäre statt. Zum Beispiel bei einem Jazz-Festival. Der Eintrittspreis beträgt 7,- Euro.


Grüneburg Park

Am Stadtrand von Frankfurt gibt es einen perfekten Park, um eine ruhige Zeit zu verbringen. Grüneburg ist durch die Nähe zur Goethe-Universität meist voller Studenten.

Auf der Wiese liegen, unter den riesigen Bäumen spazieren gehen oder die beiden Pavillons des koreanischen Gartens entdecken sind gute Pläne, um diese Grünfläche zu genießen.


Eschenhaimen Turm

Das heutige Zentrum Frankfurts war im Mittelalter zu Verteidigungszwecken von Mauern umgeben. Von dieser Zeit sind nur noch wenige Reste übrig. Aber auch aus dieser Zeit gibt es noch Sehenswürdigkeiten in Frankfurt zu entdecken.

Das sichtbarste Überbleibsel ist der imposante Eschenhaimenturm, erbaut um das Jahr 1400. Mit einer Höhe von 47 Metern ist es nicht mehr das Tor zur Stadt, sondern beherbergt ein Café und verschiedene Tagungsräume.


U-Bahn-Haltestelle Bockenheimer Warte

Frankfurt ist eine ziemlich große Stadt, daher wirst Du wahrscheinlich ab und an die U-Bahn benutzen müssen, um Dich fortzubewegen. Um in den westlichen Teil der Stadt zu gelangen, empfiehlt es sich, an der Haltestelle Bockenheimer Warte auszusteigen.

Der Mund der Station simuliert einen alten Wagen, der aus dem Boden kommt. Zweifelsohne eine der originellsten U-Bahn-Haltestellen und ein sehenswerter Ort bei Deinem Aufenthalt.

Reisetipp: In dieser Stadt sind sogar alle U-Bahn-Stationen ein Kunstwerk. Vielleicht eines Deiner nächsten Reiseziele?


Frau Rauscher Brunnen

Neben der Apfelwein-Dax-Schänke gibt es in Frankfurt eine sehr kuriose Statue zu sehen. Es ist Frau Rauscher, die Protagonistin eines bekannten Liedes. Die Legende besagt, dass sie in der Straße wohnte und den Leuten, die auf den Terrassen tranken, den Apfelwein stahl.

Wenn die Leute ihr Vorwürfe machten, spuckte sie ihnen den Apfelwein ins Gesicht und gab ihn ihnen zurück. Deshalb spritzt die Statue von Zeit zu Zeit Wasser aus ihrem Mund. Pass auf, dass sie es Dir nicht ins Gesicht spuckt.


Hauptsitz der Europäischen Zentralbank

Viele Menschen bezeichnen Frankfurt als die Wirtschaftshauptstadt von Europa. Vor allem, weil es der Sitz der Europäischen Zentralbank ist. Dieses Gremium wurde geschaffen, um die Geldpolitik aller Euro-Länder der Europäischen Union zu steuern und die Preisstabilität in der Eurozone zu gewährleisten.

Wenn Du Dich für die Geschichte der Bank, ihren Zweck und viele kuriose Fakten über die Wirtschaft in Europa interessierst, empfehle ich Dir das Besucherzentrum.


Kleinmarkthalle

Der Frankfurter Hauptmarkt hat etwa 150 Stände. Durch sie zu schlendern ist eine echte kulinarische Reise. Du findest hier frisches Essen aus vielen Ecken der Welt. Natürlich fehlt es auch nicht an typisch deutschen Köstlichkeiten.

Eine der kulinarischen Spezialitäten der Stadt ist die Grüne Soße. Sie wird aus sieben Kräutern, Sahne und Ei hergestellt. Natürlich kannst Du sie auf dem Markt finden. Sowie andere lokale Produkte: Käse, Wurst, und und und.

Frankfurt_sehenswuerdigkeitn_kleinmarkthalle

Frankfurt_sehenswuerdigkeitn_kleinmarkthalle_innen


Die besten Museen in Frankfurt

Museumsufer

Wie auch in Berlin ist ein sehr empfehlenswertes Vorhaben in Frankfurt, die Museen zu besuchen. Die meisten von ihnen konzentrieren sich an den beiden Ufern des Mains. Auf der sogenannten Museumsinsel befinden sich mehr als ein Dutzend Museen.

Und bei diesen Frankfurt Sehenswürdigkeiten gibt es Vielfalt für jeden Geschmack: über Kino, Bildhauerei, Geschichte, moderne Kunst, Archäologie, Architektur, Kommunikation … Man kann ein paar Wochen in Frankfurt verbringen, um sie alle zu sehen und die Informationen und Eindrücke in sich aufzunehmen.


Städel Museum

Das Städel Museum ist das prominenteste Museum auf der Museumsinsel. Es hat dank seiner spektakulären Kunstsammlung aus dem 13. Jahrhundert bis zur Gegenwart internationale Anerkennung erlangt.

Es besitzt Werke von Goya, Vermeer, Botticelli, Van Eyck, Cézanne, Picasso, Pollock und vielen anderen Meistern aller Zeiten. Der Eintrittspreis beträgt 12,- Euro.


Senckenberg Museum

Frankfurt hat ein sehr interessantes Naturkundemuseum. Du solltest es nicht verpassen, besonders wenn Du daran interessiert bist, Fossilien von großen Dinosauriern zu sehen. Das Senckenberg Museum hat die größte Sammlung in Europa. Es ist ein guter Ort für einen Besuch in Frankfurt mit Kindern. Der Eintritt kostet 10 Euro.


Dialogmuseum

Zum Abschluss meiner Museumsempfehlungen in Frankfurt, schlage ich Dir ein einzigartiges Erlebnis vor. Das Dialogmuseum wurde entwickelt, um Dich in die Lage blinder Menschen zu versetzen. Die Tour durch dieses besondere Museum wird von einer blinden oder sehbehinderten Person geführt.

In einer kleinen Gruppe kannst Du erleben, wie es ist, die Straße entlangzugehen oder einen Kaffee zu trinken.


Restaurant Tipps Frankfurt

Römer Pils Brunnen

Wenn Du traditionelles deutsches Essen probieren möchtest, ohne viel Geld auszugeben, ist dies eine fantastische Option, wo man in Frankfurt günstig essen kann. Seit über einem halben Jahrhundert servieren sie ihre köstlichen lokalen Gerichte.

Die Schweinshaxe im Römer Pils Brunnen ist köstlich. Und wenn Du nicht zu kompliziert werden willst, kannst Du jederzeit das Wiener Schnitzel bestellen. Einfach, aber gut!

Das Restaurant befindet sich ganz in der Nähe der Altstadt, im Haupteinkaufsbereich der Stadt. Die Preise der Gerichte sind in Anbetracht ihrer Qualität sehr angemessen. Um Dir einen Anhaltspunkt zu geben, liegen die meisten zwischen 10,- Euro und 15,- Euro. Natürlich solltest Du hungrig sein, denn die germanische Gastronomie ist ziemlich reichhaltig.


Apfelwein Dax

Dies ist ein weiteres klassisches Restaurant, in dem man in Frankfurt günstig essen kann. Besonders, wenn Du auf der Suche nach traditionellem deutschen Essen und dem berühmten Apfelwein bist.

Das Apfelwein Dax ist ein authentischer Ort, ohne zu viele Touristen, ideal um ein wenig mehr in ihre Kultur und Gastronomie einzutauchen.

Sie servieren einige der berühmtesten Gerichte der deutschen Küche. Die meisten Gerichte kosten um die 10,- Euro und der Apfelwein 2,- Euro. Mehr als angemessen für seine Qualität. Ich denke, dass es eine perfekte Option ist, um in Frankfurt zu essen, nachdem Du das Brückenviertel, den lebendigsten Teil von Sachsenhausen, besucht hast.


Der Fette Bulle

Lust auf einen guten Burger? In Frankfurt wirst Du kein Problem haben. In der Fetten Bulle kannst Du einen der besten Burger der Stadt essen. Die meisten von ihnen kosten zwischen 8,- Euro und 10,- Euro. Sie sind recht groß und das Fleisch ist von hervorragender Qualität.

Auch wenn Du denkst, dass Du in Frankfurt gute Würstchen essen solltest, hast Du hier die Möglichkeit, einen guten Hamburger zu genießen. Und dieser Ort ist einer der besten Orte, um in Frankfurt günstig zu essen. Hochwertiges Fast Food, einmal im Jahr kann nicht schaden.


Shoppen in Frankfurt

Einkaufen in der Zeil

In keiner großen Stadt darf eine große Einkaufsmeile fehlen. Im Fall von Frankfurt ist die Zeil die Haupteinkaufsstraße. Es trägt auch den Namen eines überdachten Einkaufszentrums mit einem sehr coolen modernen Design.

Es gibt Dutzende von Geschäften mit Kleidung, Accessoires, Elektronik… und auch Restaurants. Niemand würde zum Shoppen nach Frankfurt reisen, aber ein Bummel durch die Zeil kann eine gute Möglichkeit sein, sich bei schlechtem Wetter in Sicherheit zu bringen.


Berger Straße

Und weiter geht’s mit Einkaufsvorschlägen! Wenn Du nicht auf große Ketten stehst, findest Du in der Berger Straße viele Boutiquen, Bars mit Charakter und Kneipen, in denen Du abends einen Drink nehmen und die Frankfurt Sehenswürdigkeiten noch einmal Revue passieren lassen kannst.

frankfurt_shopping_zeil

Frankfurt Architektur: spektakuläres Loch in der MyZeil-Fassade


Frankfurt Tipps und Route für einen Tag

Du bist nur einen Tag in Frankfurt? In meinem Blogbeitrag Ein Tag in Frankfurt – Was muss man gemacht haben findest Du kompakt Frankfurt Sehenswürdigkeiten für einen Tag. Mit meinem Vorschlag für eine Route gebe ich Dir Reisetipps für einen schönen Tag in Frankfurt.

Leave A Reply

Hiermit kannst Du Dich bei den optout bei google analytics auswählen