Stockholm Sehenswürdigkeiten | Die Stadt über dem Wasser

0

Eine meiner Reisen nach Schweden ging nach Stockholm. Die Hauptstadt des skandinavischen Landes wird von den Einheimischen auch liebevoll die „kleinste Großstadt der Welt“ genannt. Wenn Du Dir meine Stockholm Sehenswürdigkeiten angeschaut hast, dann merkst Du sicherlich wie treffend diese Umschreibung.

In diesem Artikel erfährst Du warum Du durch das größte Kunstmuseum der Welt mit der U-Bahn fahren kannst, warum Du ein Holzschiff umrunden solltest und wo Du außergewöhnliche Orte für Deine Übernachtung findest.


Stockholm in Kürze

Stockholm ist mit fast einer Million Einwohnern die größte Stadt in Schweden vor Göteborg und Malmö. Zudem ist sie die geschichtsträchtigste Stadt des skandinavischen Landes.

Die Gründung der Stadt geht auf das Jahr 1250 zurück, als der Stammesführer Birger Jarl die Errichtung einer Festung auf einer der Inseln anordnete.

Heutzutage erstreckt sich Stockholm über 14 Inseln im Mälaren-See. Sie wird daher häufig als “Stadt über dem Wasser” bezeichnet oder mit der italienischen Lagunenstadt als “Venedig des Nordens” verglichen.

30% des Stadtgebiets von Stockholm bestehen daher aus Wasserstraßen – weitere 30% aus Grünflächen. Die Luft- und Wasserqualität zählt zu den besten aller europäischen Hauptstädte.

Interessant: Stockholm ist auch für das psychologische Phänomen des “Stockholm-Syndroms” bekannt. Geprägt wurde dieser Begriff durch die Sympathie einer Geisel für den Geiselnehmer während eines Banküberfalls in Norrmalm 1973. Aber keine Sorge: Stockholm ist eine ziemlich sichere Stadt.

stockholm-sehenswuerdigkeiten-nicolo-martin


Top Stockholm Sehenswürdigkeiten und Tipps

1| Stockholmer Schloss

In den Ländern, in denen es noch eine Königsfamilie gibt, befindet sich in den Hauptstädten auch immer ein Schloss. Ganz oben auf meiner Liste steht daher eine aristokratische Attraktion in Stockholm: das Königliche Schloss (schwedisch Stockholms slott oder Kungliga slottet).

Ich muss Dich jedoch gleich zu Anfang enttäuschen: Wenn Du den Königspalast in Stockholm besuchst, wirst Du leider nicht auf Mitglieder der königlichen Familie treffen. Das ist auch nicht weiter verwunderlich. Seit Jahr 1982 nutzt die Königsfamilie Schloss Drottningholm als Wohnsitz.

Das Stockholmer Schloss dient nur noch den Amtsgeschäften des Königs oder als prunkvolle Kulisse bei offiziellen Zeremoniellen während der Ausübung seiner Pflichten als Staatsoberhaupt. Beispielsweise bei einem Empfang von Staatsoberhäuptern anderer Länder.

stockholm-sehenswuerdigkeiten-koenigliches-schloss


Was gibt es im Königlichen Schloss zu sehen?

  • Königlichen Räume
  • Tre Kronor Museum
  • Die Schatzkammer
  • Die Rüstkammer
  • Das Antikmuseum von König Gustav III.
  • Die Königliche Kapelle
  • Prunksaal und Räume der Königlichen Orden

Das königliche Schloss verfügt über sieben Etagen und insgesamt 605 Zimmer. Es ist so groß, dass Du dort zahlreiche Museen findest: Neben einem Schatz und einer Waffenkammer kannst Du auch den Königspalast im Antiquitätenmuseum Gustav III. entdecken. Insbesondere bei schlechtem Wetter lohnt sich die Reise durch die Zeit im königlichen Schloss von Stockholm.

Interessant: In der Bernadotte-Bibliothek gibt es ungefähr 100.000 königliche Bücher.

stockholm-koenigliches-schloss-saal

stockholm-koenigliches-schloss-prunk

koenigliches-schloss-stockholm-saal-regierung


Wachablösung vor dem Schloss Stockholm

Eine beliebte Attraktion ist der Wachwechsel vor dem Königlichen Schloss. Den solltest Du nicht verpassen, da er in Stockholm besonders eindrucksvoll sein kann.

Er findet täglich um die Mittagszeit statt (sonntags gegen 13:00 Uhr). Nach vollzogenem Wachwechsel gibt die Militärkapelle noch ein kurzes Platzkonzert.

Während der Sommermonate reitet die Wachparade mit Pferden und Musik durch die Gassen der Altstadt zum Palast.

Gut zu wissen: Wenn Du etwas Glück hast, spielt die Wachparade an dem Tag ein Medley aus Abba-Songs.koenigliches-schloss-stockholm


2| Vasa Museum

Eintritt Vasa Museum:
150 SEK (16,50 Euro | Stand 2020)

Mein absolutes Highlight unter den Stockholm Sehenswürdigkeiten ist das Vasa Museum. Vor meinem Besuch habe ich gedacht: Ok, da kann ich ein Schiff besichtigen. Na, mal schauen!

Nach meinem Besuch bin ich beeindruckt. Ich wollte nur schnell durchlaufen. Ich bin dann aber fast zwei Stunden geblieben.

In dem riesigen Gebäude des Vasa Museums – und das lässt schon den Umfang des Schiffes erahnen – steht das weltweit einzige Originale Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert.

stockholm-vasa


Warum die Vasa die Zeit so lange überstanden hat?

1628 bei der Jungfernfahrt ist es in seichten Gewässern in der Bucht von Stockholm gesunken. Moderne Technik machte eine Bergung aber erst 333 Jahre später in den 1960er-Jahren möglich.

Tja, und das haben die Schweden getan. In jahrelanger Arbeit konnte das Schiff mit den Originalteilen wieder zusammengebaut und restauriert werden. Diesen 18 Meter hohen maritimen Koloss mit seinen spektakulären Holzschnitzereien kannst Du Dir im Vasa Museum anschauen.

Das solltest Du auch unbedingt tun – auch wenn Du kein Fan der Schifffahrt bist. Das Vasa Museum ist einfach außergewöhnlich. Eine Ausstellung über die Bergungsarbeiten und das Leben in Stockholm in der Zeit als das Schiff gesunken ist, begleiten das Schiff.stockholm-vasa-details

stockholm-vasa-kanonen


3| ABBA Museum

Eintritt ABBA Museum (Stand 2020):

  • Online-Tickets: 250 SEK (etwa 24,- Euro)
  • Tickets vor Ort: 260 SEK (etwa 25,- Euro)

Das Stockholmer ABBA Museum befindet sich auf der Insel Djurgården in der Nähe der Stockholm Sehenswürdigkeiten Skansen und Vasa Museum. Es ist ein Muss für alle Fans der Band!

Die Geschichte des Museums beginnt 2010 mit einer ABBA-Ausstellung. Diese ging zunächst als Tournee ABBAworld Exhibition um die Welt. Im Mai 2013 öffnete dann das ABBA Museum Stockholm seine Pforten. Seitdem ist das ABBA Museum Stockholm ein Publikumsmagnet.

Dies ist ein Muss für jeden ABBA-Fan, der Stockholm besucht. Im ABBA Museum in Stockholm kannst Du die einzigartigen Karrieren der vier Schweden nacherleben.

Achtung: Im ABBA Museum Stockholm wird kein Bargeld angenommen und es muss alles mit Karte bezahlt werden!

stockholm-sehenswuerdigkeiten-abba-museum

Das Museum zeigt die verschiedenen Stationen der Band. Von der ersten Begegnung zwischen Björn und Benny im Folkets Park in Västervik im Jahr 1966 bis zur privaten Trennung von Agnetha Fältskog und Björn Ulvius in den 1970er-Jahren.

Das ABBA Museum in Stockholm hat viele Originalwerke: ungewöhnliche Kostüme, Spezialgitarren und natürlich das legendäre weiße Klavier. Das Konzept der Ausstellung ist interaktiv und modern gestaltet, sodass auch junge Besucher das Phänomen ABBA erleben können. Du kannst bei Deinem Besuch beliebte Songs wie Mamma Mia selbst singen oder in dem Hubschrauber aus dem Titelbild des Arrival-Albums Platz nehmen.

Gut zu wissen: Wenn Du Dein Ticket schon vorher kaufst, sparst Du Dir das Schlangestehen in der Hochsaison.

stockholm-abba-museum-ausstellung

stockholm-abba-museum-ausstellung-interaktiv


4| Gamla Stan

Gamla Stan, die Altstadt von Stockholm, befindet sich auf der Insel Stadsholmen. Sie wird vom Königspalast und dem schwedischen Parlament dominiert. Der Rest der Insel ist eine malerische Ansammlung von alten Gebäuden und engen Kopfsteinpflasterstraßen.

Dort, wo Stockholms Geschichte im 13. Jahrhundert begann, gibt es noch viele verwinkelte Straßen, unterirdische Gewölbe und enge Häuser.

Der zentrale Platz in Gamla Stan ist der Hauptplatz von Stortorget. Seit mehr als 800 Jahren ist er der Treffpunkt der Stadt. In der langen Geschichte wurde er nicht nur zum Handeltreiben genutzt. Hier wurden die Einwohner an den Pranger gestellt oder enthauptet.

stockholm-sehenswuerdigkeiten-gamla-stan

Heute ist von diesen düsteren Zeiten nichts mehr zu sehen. 17 farbenfrohe und gut erhaltene Gebäude säumen den Platz. Zahlreiche Cafés, Restaurants und Souvenirläden laden zum Verweilen und Shoppen ein.

Ein Spaziergang oder eine Führung durch die Altstadtstraßen (LINK Stockholm: Rundgang durch die Altstadt) Västerlånggatan und Österlånggatan, ein Kaffeetrinken auf dem Hauptplatz von Stortorget und das Fotografieren der farbigen Fassaden gehört bei einem Besuch von Stockholm einfach dazu.

Stockholm Tipp: Wenn Du die Altstadt ohne Touristenmassen erleben möchtest, dann komm vor 21 Uhr oder nach 18 Uhr. Dann erlebst Du manchmal sogar verlassene Gassen.

stockholm-stortorget

stockholm-gamla-stan

stockholm-gamla-stan-gasse


5| Nobelmuseum

Die nächste Stockholm Sehenswürdigkeit ist einem Mann zu verdanken: Alfred Nobel. Noch zu seinen Lebzeiten verfügte der erfolgreiche Erfinder und Unternehmer in seinem Testament, dass nahezu sein gesamtes Vermögen nach seinem Tod für eine jährliche Auszeichnung der Wissenschaftler in verschiedenartigen Kategorien genutzt werden soll.

Damit war die Verleihung des Nobelpreises Anfang des 20. Jahrhunderts geboren. Die Geschichte dieser Auszeichnung für Wissenschaftler erfährst Du im Nobelmuseum, welches auch häufig als Nobelpreis Museum bezeichnet wird. Die Ausstellung gibt ebenfalls einen kurzen Überblick über das Leben von Alfred Nobel.

stockholm-sehenswuerdigkeiten-nobelmuseum

Ein spannendes technisches Konstrukt haben sich die Gestalter des Museums einfallen lassen und an der Decke des Nobelmuseums installiert. Dort sind alle Nobelpreisträger auf kleinen Tafeln aneinander gereiht und fahren wie auf einer Achterbahn vorsichtig durch den Raum.

Die Tafeln zeigen jeweils das Aufzeichnungsjahr, ein Bild des Preisträgers, die Kategorie sowie die offizielle wissenschaftliche Begründung für die Verleihung des Nobelpreises.

Neben der Dauerausstellung gibt es immer wieder eine temporäre Ausstellung, die aktuelle Themen aufbereitet darstellt.

Die Besichtigung des Nobelmuseums gehört zu einem Aufenthalt in Stockholm dazu. Denn die Nobelpreise gehören zu Stockholm wie das Oktoberfest zu München.

Besonders spannend: Die Preisgelder für die jährlichen Gewinner des Nobelpreises werden lediglich aus den Zinsen des Vermögens von Alfred Nobel entnommen. Im Prinzip ist damit die Lebensdauer der Nobelpreisverleihung auf Ewigkeiten gesichert.

stockholm-nobelmuseum-alfred-nobel

stockholm-nobelmuseum-ausstellung


6| U-Bahn Stockholm

Die U-Bahn einer Stadt ist nur selten in einer Auflistung von sehenswerten Orten zu finden. Zwielichtige Gestalten und stinkende Ecken im Untergrund führen Reisende nur notgedrungen in die U-Bahn, um von A nach B zu kommen.

Ganz anders verhält es sich aber bei der U-Bahn in Stockholm, die hier Tunnelbana heißt. Gut zu erkennen an den T-Bana oder nur T auf Schildern. Mit 110 Stationen fährt die Metro von Stockholm durch den größten Teil der Innenstadt von Stockholm sowie in viele nahe gelegene Vorstädte.

stockholm-sehenswuerdigkeiten-u-bahn


Kunst in der U-Bahn von Stockholm

Warum findet ein U-Bahn-System einen Platz unter meinen Top Stockholm Sehenswürdigkeiten? Das Stockholmer U-Bahnsystem ist für seine Kunstinstallationen bekannt. An fast allen Bahnhöfen gibt es irgendeine Form von Kunstwerken.

An besonders aufwendig gestalteten Stationen der U-Bahn in Stockholm sind kunstvolle Malereien und Skulpturen zu bestaunen. Aus diesem Grund wird die Metro in Stockholm auch als “längste Kunstausstellung der Welt” bezeichnet.

Gut zu wissen: Einen Überblick über die Kunst in der U-Bahn von Stockholm bekommst Du in englischer und schwedischer Sprache auf der SL-Website.

Highlights in der Tunnebana Stockholm

Diese Stationen haben mir besonders gut in der U-Bahn von Stockholm gefallen:

  • Die stimmungsvolle dunkelblaue Höhle von Kungsträdgården (Norrmalm),
  • die riesigen schwarz-weißen “Zeichnungen” von Siri Derkert in Östermalmstorg (Östermalm),
  • die Feier von Wissenschaft und Technik in der Tekniska Högskolan (Östermalm) und
  • die faszinierende Zeitleiste der Menschheitsgeschichte an der Wand der U-Bahnstation Rissne (Solna)

Bei Regenwetter kannst Du eine Reise durch die gesamte U-Bahn von Stockholm vornehmen. Damit bist Du locker einen ganzen Tag beschäftigt und wirst an jeder Station aufs Neue überrascht. Dann solltest Du Dir vorher aber das 24 Stunden Ticket für 120 SEK (11,60 EUR| Stand 2020) besorgen.

Stockholm Tipp: Vor allem die Kunst auf der blauen Linie ist bemerkenswert. Fast jeder Halt auf dieser Linie ist ein Kunstwerk. Du solltest Dir bei Deinem Stockholm Aufenthalt auf jeden Fall einige dieser Tunnelbana Stationen anschauen.

stockholm-tunnelbana-Tekniska-Hoegskolan

stockholm-tunnelbana-solna-strand

stockholm-tunnelbana-rissne

stockholm-tunnelbana-Kungstraedgarden


7| Rathaus Stockholm

Das Rathaus von Stockholm, auf Schwedisch Stadshuset genannt, auf Kungsholmen ist nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt

Ob­wohl sich hier teil­wei­se Heer­scha­ren von Tou­risten sam­meln, soll­test Du ei­nen kur­zen Blick auf das be­rühm­te Ge­bäu­de der Stadt wer­fen.

Das Rathaus mit seinem markanten Turm ist Stockholms Wahrzeichen. Diese burgähnliche Anlage wurde innerhalb von zwölf Jahre am Riddarfjärden erbaut. Zwischen 1911 und 1923 entstand dadurch ein Parade-Beispiel für schwedische Nationalromantik.

Unternimm einen Spaziergang durch den Park, steige hinauf auf den Turm oder hör Dir bei einer Führung die größte Orgel Skandinaviens – mit 10.000 Pfeifen.

stockholm-Riddarholmen-rathaus

Wenn Du das Stockholmer Rathaus besuchst, steig unbedingt den 106 Meter hohen Turm hinauf. Nach 365 Stufen erreichst Du die Dachterrasse. Von hier hast Du eine traumhafte Aussicht auf Stockholm und den Malärsee.

Während der Führung durch das Stockholmer Rathaus besuchst Du auch die berühmten Blauen und Goldenen Hallen.

Jedes Jahr am 10. Dezember, dem Nobeltag, findet in der Blauen Halle ein festliches Bankett zu Ehren der neuen Nobelpreisträger statt.

Interessant: Der Goldene Saal ist wirklich golden. Zehn Jahre benötigte man, um 18 Millionen Mosaiksteine aus Blattgold zu einem goldenen Wandpuzzle zu verarbeiten.

stockholm-sehenswuerdigkeiten-rathaus


8| Ericsson Globe und Skyview

Kosten Fahrt auf den Ericsson Globe mit dem SkyView: 160 SEK.

Eine der auffälligsten und außergewöhnlichsten Stockholm Sehenswürdigkeiten liegt etwas außerhalb der Innenstadt. Mit der grünen Metrolinie ist der Ericsson Globe in 20 Minuten vom Zentrum Stockholms zu erreichen.

Das markante Gebäude hat einen Durchmesser von 110 Metern und eine Höhe von 85 Metern. In der Mehrzweckarena finden bis zu 16.000 Zuschauer Platz. Hier finden Konzerte, Sportevents oder große Shows statt. Vielleicht ist bei Deinem Aufenthalt ja etwas dabei.

Gut zu wissen: Das Bauwerk ist das größte sphärische Gebäude der Welt.

stockholm-sehenswuerdigkeiten-skyview


Panoramaaufzug SkyView am Ericsson Globe

Spannend für Dich als Stockholm Reisenden ist aber eine Attraktion, die sich am Ericsson Globe befindet: der SkyView.

Der SkyView ist ein gläserner Fahrstuhl der auf dem Ericsson Globe bis zum höchsten Punkt der riesigen, weißen Kugel auf etwa 130 Meter hinauffährt.

Alle zehn Minuten fährt eine der beiden gläsernen Kugeln. Für eine Fahrt hinauf und wieder hinab benötigt der außergewöhnliche Schrägaufzug etwa 20 Minuten.

In der Zeit kannst Du den traumhaften Ausblick auf die Stadt Stockholm und die Inseln genießen. Zudem ist es der perfekte Ort, um aufregende Fotos zu schießen.

Amüsant: Seit der Installation von SkyView scherzen die Stockholmer, dass das kugelförmige Gebäude aus der Ferne wie ein Hintern aussieht.

skyview-stockholm-fahrt

skyview-stockholm-ausblick


9| Markthalle Stockholm – Östermalmshallen

In vielen Städten haben sich die historischen Markthallen zu modernen Food Tempeln entwickelt. So auch in der schwedischen Hauptstadt Stockholm.

Die Markthalle ist für mich daher nicht nur eine der architektonischen Top Stockholm Sehenswürdigkeiten, sondern auch der perfekte Ort für einen Mittagssnack.

Die Östermalmshallen sind nicht weit vom Theater “Dramaten” und dem Stureplan entfernt. Stockholms Markthalle zählt übrigens zu den zehn besten Markthallen der Welt.

stockholm-sehenswuerdigkeiten-Markthalle-oestermalmshalle

Architektonisch ist die Östermalmshallen schon ein Hingucker. Rote Backsteine prägen die Fassade des Gebäudes, welches aus dem Jahr 1888 stammt. Seit 2020 erstrahlt die Markthalle frisch renoviert.

In der “Östermalms saluhall”, wie die Markthalle offiziell heißt, wird sie dann auch zum kulinarischen Leckerbissen.

Neben den normalen Lebensmitteln gibt es auch zahlreiche Spezialitäten und Kuriositäten: Bären- und Elchwurst, Rentierherz, Moltebeerenmarmelade, oder Västerbottenkäse.

Kennst Du nicht?! Dann heißt es: Markthalle ansteuern und probieren. Insgesamt beherbergt die Markthalle von Stockholm 17 Händler und mehrere Restaurants.

Markthalle-Stockholm-oestermalmshallen-marktstand

Markthalle-Stockholm-oestermalmshallen-kanelbullar


10| Die schmalste Gasse in Stockholm

Die schmalste Gasse der Altstadt von Stockholm ist benannt nach dem deutschen Kaufmann Martin Traubtzig.

Er wanderte 1581 von Wittenberg nach Schweden ein und betrieb einen Handel mit Eisen und Kupfer, mit dem er zu einem der reichsten Einwohner Stockholms wurde.

Um die heutige Straße Mårten Trotzigs gränd lagen seine Immobilien. Ein kleines Holzportal am unteren Ende der Gasse weist auf die Geschichte hin.

Die Gasse ist an ihrer engsten Stelle gerade mal 90 cm breit. Mit 36 Treppenstufen verbindet sie die Straßen Prästgatan und Västerlånggatan. Da sie wirklich schmal ist, kann man im ersten Moment auch dran vorbeilaufen.

stockholm-sehenswuerdigkeiten-schmalste-gasse

stockholm-schmalste-gasse


Stockholm Tipps und Route für einen Tag

Du bist nur einen Tag in Stockholm? In meinem Blogbeitrag Ein Tag in Stockholm – Was man gesehen haben muss findest Du kompakt Stockholm Sehenswürdigkeiten für einen Tag. Mit meinem Vorschlag für eine Route gebe ich Dir Reisetipps für einen schönen Tag in Stockholm.


Karte mit sehenswerten Orten in Stockholm


Beste Reisezeit für Stockholm

Die beste Reisezeit für eine Reise nach Stockholm ist im späten Frühjahr und Sommer, da die Temperaturen deutlich ansteigen und Sie hervorragendes Wetter genießen können. Im Juni wird die Sommersonnenwende (Midsommar) gefeiert, ein sehr wichtiges Fest, bei dem es Konzerte und traditionelle Spiele gibt.


Vom Flughafen in die Stadt

Wenn Du ein Flugticket nach Stockholm gebucht hast, kommst Du auf dem internationalen Flughafen Arlanda an. Der Flughafen befindet sich 42 Kilometer nördlich von Stockholm. Das Zentrum von Stockholm ist mit Taxi, Bus oder Zug erreichbar.

Mit dem Taxi

Der Taxistand befindet sich neben der Ankunftshalle. Die Fahrt zum Zentrum dauert etwa 45 Minuten. Der Preis für eine Taxifahrt zum Zentrum beträgt etwa 450 SEK (etwa 50 €). Es wird empfohlen, sich im Voraus auf einen Preis zu einigen. Die Fahrpreise sind festgelegt.

Mit dem Bus

Der Flughafenbus Flygbussarna Airport Bus fährt alle 10 Minuten (mit geschäftigem Treiben alle 5 Minuten) gegenüber den Terminals 3, 4 und 5 ab. Endziel ist das City-Terminal im Zentrum von Stockholm. Eine Fahrt ins Stadtzentrum dauert etwa 45 Minuten. Der Preis für eine Fahrkarte beträgt etwa 95 SEK ( € 9 ).

Stockholm Tipps: Bestes Preis-/Leistungsverhältnis, wenn Du Dein Hotel zentrumsnah hast. Vom City-Terminal fahren aber auch die U-Bahnen von Stockholm in die Außenbezirke.

Mit dem Zug

Der Bahnhof ist zu Fuß erreichbar und in der Ankunftshalle gut ausgeschildert. Der Südbahnhof von Arlanda ist von den Terminals 2, 3 oder 4 zu erreichen, der Nordbahnhof von Arlanda ist von Terminal 5 zu erreichen. Zugfahrkarten können am Bahnhof am Fahrkartenschalter oder an der Kasse gekauft werden. Der Preis liegt bei etwa 190 SEK (15 €). Der Arlanda Express bringt Sie in etwa 30 Minuten zum Stockholmer Hauptbahnhof. Die Züge fahren alle 15 Minuten.


Fortbewegen in Stockholm

Der öffentliche Verkehr in Stockholm ist gut organisiert. Du kannst die Stadt und ihre Umgebung per Bus, Schiff, U-Bahn oder Zug entdecken. Die schnellste Art, sich fortzubewegen, ist mit der U-Bahn (Tunnelbana). Das U-Bahnsystem in Stockholm ist über 110 Kilometer lang und mit einem blauen “T” gekennzeichnet.

Stockholm Tipps: Es lohnt sich während des Aufenthalts in Stockholm einmal mit der U-bahn zu fahren, um sich einige der künstlerisch gestalteten U-Bahn-Stationen anzuschauen.


Stockholm Städtereise: Nützliche Reiseinformationen

  • Denk daran, dass in Stockholm Leitungswasser trinkbar ist. Vergiss also nicht, Deine Flasche im Hotel nachzufüllen oder im Restaurant zu bestellen. Du sparst ein paar Euro und das Beste ist, Du vermeidest den Einsatz von Plastik.
  • In der Straßenbahn und in allen öffentlichen Verkehrsmitteln werden die Fahrkarten kontrolliert. Forder Dein Glück nicht heraus. Es wird teuer.
  • Wenn Du den Stockholm-Pass gekauft hast, nutze den Vorteil, dass der Transport kostenlos ist.

Leave A Reply

Hiermit kannst Du Dich bei den optout bei google analytics auswählen