Montag, Juni 11

Bei meinem Aufenthalt in Ulm habe ich auch meinen langjährigen XING Ambassador Kollegen, Christoph Amann, getroffen. Er ist seit Jahren Moderator der XING Gruppe Ulm. Bei meinem Besuch hat er mir einige Ulm Geheimtipps verraten, die Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet.

ulm-Geheimtipps-eines-Einheimischen-reiseblog-christoph-amann

Christoph wohnt im Herzen des Stadtteils Söflingen, der im Westen von Ulm liegt. Als gebürtiger Ulmer ist er aufgewachsen im östlichen Stadtteil Böfingen. Nach einem fünfjährigen Aufenthalt in München kam er 2005 wieder zurück in seine Heimatstadt und hat es seither noch keinen Tag bereut.

Ulm Geheimtipps eines Einheimischen von Christoph Amann

Was sind Deine TOP 5 Sehenswürdigkeiten in Ulm?

Ulmer Münster mit Turmbesteigung – welch‘ Überraschung!
– Das Rathaus mit astronomischer Uhr von Johannes Kepler
– Das Fischer- und Gerberviertel mit dem Schiefen Haus
– Das Ulmer Museum mit dem Löwenmensch und die Weishaupt Galerie mit zeitgenössischer Kunst (Kombiticket!)
– Das Kloster Wiblingen mit Bibliothekssaal

ulm-Geheimtipps-eines-Einheimischen-reiseblog-rathaus

Hast Du einen Geheimtipp jenseits der ausgetretenen Tourismuspfade?

Das Archiv der Hochschule für Gestaltung (HfG) am Kuhberg-Hochsträß.

Was sollte man unbedingt in Ulm gemacht haben?

Die Feierlichkeiten rund um den Ulmer Nationalfeiertag – den Schwörmontag – sollte man unbedingt mitmachen. Er ist immer am vorletzten Montag im Juli.

Einer der Höhepunkte dabei ist das Nabada („Hinunterbaden“). Dies ist ein karnevalistischer Wasserumzug auf der Donau. Alle vier Jahre findet an den beiden Sonntagen davor auch das historische Ulmer Fischerstechen statt.

ulm-Geheimtipps-eines-Einheimischen-reiseblog-schwoerhaus

Wo sollte man in Ulm unbedingt gegessen haben?

Nur einen Steinwurf vom Rathaus entfernt befindet sich das Wirtshaus zur Krone. Mit der ersten Erwähnung 1320 ist es Ulm’s älteste Gaststätte. Hier gibt es gute deutsche und schwäbische Küche zu genießen.

Was sollte man in Ulm gegessen haben?

Die schwäbische Küche gibt so einiges her für Feinschmecker. An schwäbischen Maultaschen in verschiedenen Darreichungsformen, Linsen mit Spätzle und Saitenwürsten oder den vielen anderen Spätzlegerichten kommt man in Ulm aber nicht vorbei.

ulm-Geheimtipps-eines-Einheimischen-reiseblog-zunfthaus-katzagschroi

Zünftige schwäbische Küche im Zunfthaus: Katzagschroi.

Was fasziniert Dich an Ulm?

Mich fasziniert das Selbstverständnis der Ulmer, die geschickt schwäbische Bescheidenheit mit Weltoffenheit und Weitblick verbinden.

ulm-Geheimtipps-eines-Einheimischen-reiseblog-ausblick

Leave A Reply