Montag, Juni 11

Auf einer meiner Rundreisen durch die Lombardei habe ich auch mal einen Stopp in Bergamo gemacht. Die Stadt – insbesondere die Città Alta – hat mir so gut gefallen, dass ich dort bei einer weiteren Italienreise einen längeren Aufenthalt eingeplant habe. Vor meinem Städtetrip nach Bergamo habe ich mich gefragt: Was muss man in Bergamo gesehen haben?

Während meines verlängerten Wochenendes habe ich mir die Sehenswürdigkeiten in der Oberstadt – der Città Alta von Bergamo – angeschaut. Zwar hat auch die Città Bassa ihre Reize. Das alte und kulturell reiche Bergamo findest Du aber in der auf dem Hügel gelegenen Altstadt.

Mitgebracht von meinem Aufenthalt in Bergamo habe ich Dir fünf Antworten auf die Frage: Was muss man in Bergamo gesehen haben?

5 Orte, die man in Bergamo gesehen haben muss!

  1. Venezianische Stadtmauern und Tore
  2. Piazza Vecchia und der Campanone
  3. Basilica di Santa Maria Maggiore
  4. Cappella Colleoni
  5. Rocca di Bergamo

1| Venezianische Stadtmauern und Tore

Noch bevor Du die Altstadt erreichst, sind von Weitem die alten venezianischen Mauern und Tore zusehen. Erhaben und ein bisschen geheimnisvoll wirkt dadurch die Stadt, die ruhig auf dem Hügel thront. Was mag sich dahinter verbergen?

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-stadttor

Eine wunderschöne mittelalterliche Stadt mit engen Gassen, Kopfsteinpflaster und traumhaften Plätzen, von denen Du die gesamte Umgebung betrachten kannst. Viele dieser schönen Aussichtspunkte befinden sich an der Stadtmauer.

Ich habe an einem Morgen eine 30 minütige Joggingtour entlang der Stadtmauern und Tore gemacht. Es war einfach traumhaft zu sehen, wie sich langsam die Sonne hinter den Hügeln erhebt und die Region rot-gold erhellt.

Auf jeden Fall solltest Du Dir die Zeit nehmen und ein wenig an den venezianischen Stadtmauern entlang spazieren.

Aufenthaltsdauer: Spaziergang 1 Stunde

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-stadtmauer-sonnenaufgang

2| Piazza Vecchia und der Campanone

Hast Du die Stadt erstmal betreten, werden Dich die alten Gassen bei Deinem Stadtspaziergang zwangsläufig an die Piazza Vecchia leiten. Dies ist der zentrale Punkt in der historischen Altstadt von Bergamo. Hier befinden sich auch einige Sehenswürdigkeiten in Bergamo, die Du Dir anschauen solltest.

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-Piazza-Vecchia

Campanone

Wie in jeder italienischen Stadt steht am zentralen Platz auch ein Campanone. Was muss man in Bergamo gesehen haben? Auf jeden Fall die Stadt und die Region von der Aussichtsplattform des Campanone. Kostet 5,- Euro. Aufzug ist vorhanden.

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-campanone1

Die Piazza Vecchia ist ein idealer Ort um in der Cittá alta bei einem leckeren Eis dem Treiben der Altstadt zuzuschauen.

Aufenthaltsdauer: 30-60 Minuten

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-gelato

3| Basilica di Santa Maria Maggiore

Ich bin ja leidenschaftlicher Kirchengänger – also in puncto Besichtigung. An der Piazza Vecchia befindet sich mit der Kirche Santa Maria Maggiore eine weitere lohnenswerte Sehenswürdigkeit in Bergamo.

Die Kirche in der Città Alta von Bergamo ist auf ihre Weise besonders. Denn es fehlt die typische Fassade. Sie wurde mit dem Bau der angrenzenden – ebenfalls sehenswerten Cappella Colleoni – zerstört.

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-Basilica-Santa-Maria-Maggiore-aussen

Daher sieht die Kirche im Gegensatz zum benachbarten Dom zunächst recht unspektakulär aus. Die nüchterne Fassade wird lediglich durch die zwei romanisch-lombardischen Löwen, die das Portal tragen, künstlerisch aufgewertet. In vollkommenem Kontrast dazu steht das Innere.

Kunstvoll ausgeschmücktes Inneres

Nach dem Eintreten in die Kirche empfängt mich ein Feuerwerk des Barock. Reich verzierte Stuckarbeiten an Decken und Säulen lassen mich erst einmal direkt am Eingang abrupt stoppen. Mein Kopf wandert von den Säulen zur Decke und wieder zurück.

Beim Rundgang durch die Kirche lassen sich weitere handwerkliche Schmuckstücke in der Kirche bestaunen: ein hölzerner Beichtstuhl, Wandteppiche und Grabmale. Die letzte Ruhestätte des Opernkomponisten Gaetano Donizzetti befindet sich ebenfalls in der Basilica di Santa Maria Maggiore.

Aufenthaltsdauer: 30 Minuten im Inneren

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-Basilica-Santa-Maria-Maggiore-innen

4| Cappella Colleoni

Als ich das erste Mal vor dem Gebäudekomplex stand, dachte ich das der Eingang zur Basilica di Santa Maria Maggiore der auf der rechten Seite ist. Aber weit gefehlt. Durch diesen prunkvollen Eingang geht es in die Capella Colleoni.

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-Cappella-Colleoni

In dieser befindet sich „lediglich“ das Grabmal des Bartolomeo Colleoni. Die Capella Colleoni trägt nicht umsonst seinen Namen. Er hat sie in Auftrag gegeben.

An der Capella Colleoni zeigt sich wahrscheinlich am besten die Schmuckfreudigkeit der lombardischen Künstler gegenüber der strengen und nüchternen Architektur der toskanischen Baumeister.

Aufenthaltsdauer: 15 Minuten

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-Cappella-Colleoni-engel

5| Rocca di Bergamo

Vielleicht einer der schönsten Orte in der Stadt, um über das bergamasker Land zu schauen ist der Rocca di Bergamo – die Festung. Von hier hast Du einen atemberaubenden Blick über die Region. Bei schönem Wetter bis nach Mailand.

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-Rocca-Bergamo

Die Festung stammt aus dem 14. Jahrhundert. Im Inneren befindet sich ein Museum, welches Eintritt kostet.

Die Außenanlagen sind kostenlos zu besichtigen. Dort kannst Du Kriegsgeräte aus den zwei Weltkriegen des 20. Jahrhunderts entdecken – Panzer, Haubitzen und weitere Militaria.

Aufenthaltsdauer: 30-60 Minuten

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-Rocca-Bergamo-militaria

Was muss man in Bergamo gesehen haben?

So einiges. Die Città Alta von Bergamo bietet sich für einen Tagesausflug an. Allerdings kannst Du hier auch eine tolle Zeit bei einem Kurztrip haben und noch mehr von dieser traumhaft gelegenen Altstadt entdecken.

Auch die leiblichen Genüsse solltest Du Dir nicht entgehen lassen. Die lombardische Küche hat so einige Spezialitäten. Ganz besonders möchte ich Dir hier einen Besuch im versteckt gelegenen „Lalimentari“ empfehlen. Hier – in der Via Tassis – habe ich während meines Aufenthalts jeden Abend gespeist.

fünf-orte-sehenswuerdigkeiten-bergamo-reisetipps-lombardei-reisetipps-italien-Reiseblog-lalimentari

Leave A Reply