Was muss man in Rotterdam gesehen haben?

2

Bei einem Städtetrip nach Rotterdam stellt sich die Frage: Was muss man in Rotterdam gesehen haben? Ich habe nach meinem Kurztrip einige Dinge gesammelt, die lohnenswert in dieser Stadt sind.


Was muss man in Rotterdam gesehen haben?

  1. Markthalle von Rotterdam
  2. Kubushäuser
  3. Ersamusbrücke
  4. Euromast
  5. Wilhelminapier

Markthalle von Rotterdam

Auf jeden Fall musst Du Dir die Markthalle von Rotterdam anschauen. Sie ist ein außergewöhnliches Gebäude und Du wirst nach einem Besuch dieser Markthalle begeistert sein.

Zudem kannst Du in der Markthalle nicht nur mit Schauen Deine Zeit verbringen, sondern auch mit dem Probieren von leiblichen Genüssen.

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-markthalle

Kubushäuser

Gleich gegenüber befinden sich die eindrucksvollen Kubushäuser von Rotterdam. Ein spannendes Architektur-Projekt von Piet Blom. Ein Kubushaus kannst Du auch besichtigen.

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-kubushaeuser


Erasmusbrücke

Architektonisch ist die Erasmusbrücke ein wahrer Hingucker und ist eines der Wahrzeichen von Rotterdam. Wenn Du für einen Tag in Rotterdam bist, sollte die längste Schrägseilbrücke der Welt auf jeden Fall zu Deinem Besichtigungsprogramm gehören.


Euromast

Der Euromast ist gleich aus mehreren Gründen ein Tipp für Deinen Aufenthalt in Rotterdam. Um zu ihm zu gelangen, kannst Du einen schönen Spaziergang am Ufer der Nieuwe Maas unternehmen.

Und dann geht es hinauf. Zunächst mit dem Fahrstuhl und dann noch ein paar Treppen. Von dieser Ebene hast Du bereits einen schönen Blick über Rotterdam. Aber es geht noch weiter hinauf, wenn Du es Dir zutraust.

Der Euroscoop bringt Dich dann auf 185 Meter Höhe. Von hier hast Du einen phänomenalen Blick auf Rotterdam.

Übrigens: Der Euromast ist der höchste Aussichtspunkt der Niederlande.


Wilhelminapier

Auf dem Wilhelminapie gibt es so einiges zu entdecken. Bei einem Spaziergang durch die Straßen des Piers wandelst Du unter den Wolkenkratzern wie in New York. Nicht umsonst wird der Pier auch “Klein Manhatten” genannt.

Mit etwas Glück liegt gerade ein Kreuzfahrtschiff am Pier und Du kannst Dir den Giganten mal aus der Nähe anschauen. Auf der anderen Seite des Piers befindet sich das Museumsschiff SS Rotterdam, das zur Besichtigung einlädt.

Und welches kulinarische Ziel Du auf dem Wilhelminapier ansteuern solltest, dass verrate ich Dir später auch noch.


Was muss man in Rotterdam gemacht haben?

Eine Hafenrundfahrt einen der größten Häfen der Welt. Zudem ist der Hafen von Rotterdam der größte Hafen in Europa. Daher solltest Du unbedingt eine Hafenrundfahrt durch den Hafen von Rotterdam gemacht haben.

Ich habe die 75-minütige Tour mit dem Spido Boat gemacht. Es gibt aber auch noch eine große Hafenrundfahrt und weitere Thementouren.

75 Minuten reichen aber vollkommen aus, um einen Eindruck von diesem gigantischen Hafen zu bekommen.

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-spido-boat

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-hafenrundfahrt-nicolos-reiseblog

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-hafenrundfahrt


Was muss man in Rotterdam gegessen haben?

Beim Trip nach Holland liegen natürlich Pommes nah. Und auch ich konnte der Versuchung nicht mehr widerstehen.

Die besten Pommes in Rotterdam

Die besten Pommes in Rotterdam habe ich an der Bram Ladage Bude auf dem Binnenwegplein gegessen. Hier kannst Du auch dabei zusehen, wie die Kartoffeln frisch für die Pommes gespalten werden.

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-pommesessen

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-bram-ladage

Eine Planke in Fenix Food Factory

Fenix Food Factory ist ebenfalls eine gute Adresse, um etwas zu essen. Hier geht es weniger um das “Was”, sondern um das “Wie”.

Du kaufst für einen festen Preis Holzbrett mit Besteck plus Glas und gehst dann von Stand zu Stand, um Dir unterschiedliche Speisen oder Getränke zu holen. Ein spannendes Konzept mit leckeren kleinen Happen.

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-feniz-food-factory-aussen

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-feniz-food-factory

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-feniz-food-factory-planke


Was muss man in Rotterdam getrunken haben?

Kaffee im Euromast

Viel weniger das “Was” als das “Wo”. Ich empfehle Dir auf jeden Fall etwas im Euromast zu trinken.

Weniger weil es hier außergewöhnliche Getränke gibt, sondern weil die Aussicht aus dem Restaurant “Brasserie Euromast” der Hammer ist.

Gleich um 10:00 Uhr und zwischen 15:00 und 18:00 Uhr ist hier am wenigsten los. Zu der Zeit findest Du auf jeden Fall einen guten Platz zum Schauen.

Und bei so einer Aussicht schmeckt jedes Getränk. Essen und Service sind eher so “naja” und die Preise dafür zu hoch.

Was muss man in Rotterdam gesehen haben

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-euromast-tasse


Was muss man in Rotterdam erlebt haben?

Welthafentage in Rotterdam

Ich hatte es vorher gar nicht bei meinem Aufenthalt in Rotterdam geplant. Deshalb bin ich umso mehr freudig überrascht, dass ich an dem Wochenende in Rotterdam verweile, an dem die Welthafentage stattfinden.

Und das ist wirklich ein Erlebnis. Drei Tage, an denen am Kai rund um die Erasmusbrücke den ganzen Tag über etwas geboten wird. Hubschrauber des Militärs kreisen über der Nieuwe Maas und machen Rundflüge, abends ist Programm und den Abschluss macht ein Schiffsballett mit Feuerwerk.

Gut zu wissen: An jedem ersten Septemberwochenende des Jahres finden für drei Tage in Rotterdam die Welthafentage statt.

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-loeschboot

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-u-boot

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-heli

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-hafentage-ballett


Was muss man abends in Rotterdam gemacht haben?

Abends musst Du Dir einmal Zeit nehmen und in der Blauen Stunde einen Spaziergang über die Erasmus Brücke machen.

Danach noch ein wenig über den Delft-Pier schlendern. Mit etwas Glück steht dort gerade eines der imposanten Kreuzfahrtschiffe am Anleger.

Geh bei Deinem Spaziergang am Hotel New York vorbei, welches sich im ehemaligen Gebäude der Holland America Line befindet. Von hier verließen tausende von Auswanderern Europa in Richtung Nordamerika mit der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Dann geht es auch schon wieder zurück – vorbei an den futuristischen Bubbles des Drijvend Paviljoen – “Schwimmender Pavillon”. Leider nur gucken, nicht hereingehen. Da die Pavillons nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist, sondern nur für Events gemietet werden können. Schade eigentlich.

Zum Abschluss kannst Du von der beleuchteten Promenade das andere Ufer von Rotterdam betrachten.

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-erasmusbruecke

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-aida

Im Vergleich zu den Hochhäusern wird die gigantische Größe des Kreuzfahrtschiffs deutlich. Wahnsinn!

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-Drijvend-Paviljoen

Was-muss-man-in-Rotterdam-gesehen-haben-ufer


Was man sonst noch alles in Rotterdam sehen kann!

Du bist länger als einen Tag in Rotterdam oder möchtest noch mehr Eindrücke von Rotterdam? Dann findest Du in meinem Blogbeitrag Top Rotterdam Sehenswürdigkeiten noch mehr Informationen über diese tolle Hafenstadt in den Niederlanden.


Rotterdam Tipps von anderen Reisebloggern

  • Bei Andrea auf indigo-blau.de gibt es spannende Einblicke in die Architektur Rotterdams und sehenswerte Orte rund um die Erasmusbrücke.

Ein Tag in Rotterdam – Karte


Video über einen Tag in Rotterdam

In diesem Video findest Du noch mehr Anregungen und Eindrücke für einen Tag in Rotterdam.

Rotterdam auf eigene Faust + DOWNLOAD

2 Kommentare

Leave A Reply

Hiermit kannst Du Dich bei den optout bei google analytics auswählen