Brandenburg an der Havel Sehenswürdigkeiten

0

Brandenburg an der Havel und seine Sehenswürdigkeiten kannst Du bequem zu Fuß in seiner Altstadt mit der angrenzenden Dominsel und seiner östlich der Havel gelegenen Neustadt entdecken. Die Fläche der einen hohen Freizeitwert bietenden Stadt Brandenburg an der Havel besteht zu etwa einem Fünftel aus Wasser, das mit der Havel selbst, einigen Kanälen und zehn von ihr gespeisten Seen der Stadt einen nahezu einzigartigen Charakter verleiht. So lässt sich diese Stadt nur schwer beschreiben. Wenn Du sie wirklich kennenlernen möchtest, dann solltest Du sie besuchen.

Brandenburg-an-der-Havel-Sehenswuerdigkeiten-fritze-bollemann-brunnen

Sehenswürdigkeit in der Altstadt: Fritze Bollemann Brunnen


Brandenburg an der Havel Sehenswürdigkeiten und Tipps

1| Friedenswarte

Um einen aufschlussreichen Überblick über Brandenburg an der Havel und seine Sehenswürdigkeiten zu bekommen, könntest Du am Anfang Deines Besuchsprogramms einen Abstecher zur Park- und Freizeitanlage Marienberg unternehmen. Gelegen im nordwestlichen Bereich der Stadt erwartet Dich mit der Friedenswarte ein etwa 32 Meter hoher Aussichtsturm mit offenen und geschlossenen Plattformen. Ein fantastischer Rundblick über die Stadt und ihr seenreiches Umland wird die Entdeckerlust in Dir anstacheln. Aber kommen wir zu den Top Brandenburg an der Havel Sehenswürdigkeiten.


2| St. Katharinenkirche

Ein Tagesausflug nach oder ein Wochenende in Brandenburg an der Havel bietet Dir die Gelegenheit, einige architektonische Leckerbissen der Backsteingotik zu entdecken. So gehört zu den Sehenswürdigkeiten von Brandenburg an der Havel die um das Jahr 1400 erbaute St. Katharinenkirche. Mit ihrem Ende des 20. Jahrhunderts saniertem Außenbau empfängt sie ihre Besucher mit einem sehenswerten Kapellengiebel an ihrer Nordseite. Die Nischen ihrer Außenwände bestechen mit einem wertvollen figürlichen Schmuck. Zu den Highlights ihrer Ausstattung gehören ein Schnitzaltar, dessen Flügel die Geschichte der Schutzheiligen Katharina und Amalberga anschaulich erzählen, sowie ein acht­eckiger Bronze-Tauf­kessel von 1440.
Mit der 1723 installierten Wagnerorgel besitzt St. Katharinen einen wertvollen Klangkörper barocker Kirchenmusik, den ein reich verziertes Gehäuse umgibt.

Brandenburg-an-der-Havel-Sehenswuerdigkeiten-St-Katharinenkirche

brandenburg-an-der-havel-st-katharinenkirche


3| Dom St. Peter und Paul

Nicht weniger attraktiv zeigt sich der gegen Ende des 14. Jahrhunderts zur Kathedrale umgebaute und in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts von K.F. Schinkel restaurierte Dom St. Peter und Paul mit dem Dommuseum. Besonders lohnenswert zeigt sich ein Besuch des Doms, der mit einem der jährlich veranstalteten Sommerkonzerte an der Wagnerorgel verbunden werden kann. Besonders eindrucksvoll zeigt sich der Anblick der Krypta des Doms mit ihren romanischen Sandsteinkapitellen. Vor dem Burghof des Doms steht die einst als Pfarrkirche genutzte Petrikapelle. Sie bietet heute wechselnde Ausstellungen moderner Kunst.

Der Dom beherrscht mit seinen Nebengebäuden das Erscheinungsbild der Dominsel, deren Nordbereich an den Beetzsee grenzt.


4| Jahrtausendbrücke

Eine weitere der Brandenburg an der Havel Sehenswürdigkeiten stellt die 1929 erbaute Jahrtausendbrücke dar. Ihr Name bezieht sich nicht auf ihr Alter, sondern nimmt die im selben Jahr begangene 1000-Jahrfeier der Stadt zum Anlass ihrer Namensgebung. Vorher übernahmen vom 13. Jahrhundert an bis ins Jahr 1892 verschiedene Holzkonstruktionen die Verbindung zwischen Brandenburgs Altstadt und der Neustadt. 1945 wurde die Jahrtausendbrücke gesprengt und erhielt nach ihrem Neubau und einen aus Sicherheitsgründen erforderlich gewordenen Abbruch im Jahr 1996 ihre heutige Gestalt.

Brandenburg-an-der-Havel-Sehenswuerdigkeiten-jahrtausendbruecke


5| „Bauchschmerzenbrücke”

Einen etwas kuriosen Namen trägt die südlich der Jahrtausendbrücke über den Pumpergraben, einem Nebenarm der Havel führende Fußgängerbrücke. Offiziell nach ihrer Erbauung im Jahr 1922 als Gottfried-Krüger-Brücke benannt, trägt sie im Volksmund die Bezeichnung als „Bauchschmerzenbrücke”. Verantwortlich hierfür zeichnet ihre stark gewölbte Form, die an den schmerzgeplagten Bauch eines Mannes erinnert. Belächelt wird das einstige, davon abgeleitete Verfahren, Kinder mit Bauchschmerzen durch das Überqueren der Brücke kurieren zu wollen.


6| Altstädtischen Rathaus

Ein informativer Stadtbummel durch Brandenburg an der Havel und zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt wird Dich sicher auch zum Altstädtischen Rathaus führen. Im Stil profaner Backsteingotik Mitte des 15. Jahrhunderts erbaut und fortan als Verwaltungssitz der Altstadt genutzt, verlor es zu Beginn des 19. Jahrhunderts seine ursprüngliche Bedeutung. In der Folgezeit zweckentfremdet genutzt, verfiel es und sollte schließlich abgerissen werden. Zum Glück erfolgte der Wiederaufbau des Gebäudes in seiner ursprünglichen Gestalt. So sind noch heute sein Turm, der Staffel­giebel mit den Wappen altstädtischer Ratsfamilien und der vor dem Hauptportal Position bezogene, aus Sandstein gefertigte Roland zu bewundern.

Brandenburg-an-der-Havel-Sehenswuerdigkeiten-altstaedtisches-rathaus


7| Waldmöpse

Einen zum Schmunzeln und Erinnern anregenden Stadtrundgang verspricht der durch die Alt- und Neustadt von Brandenburg an der Havel führende Rundweg der „Waldmöpse”. Die Vertreter dieser kleinen Hunderasse hatten im Humoristen und Karikaturisten Loriot, der 1923 in Brandenburg an der Havel geboren wurde, einen besonderen Fürsprecher gefunden. Als lebensgroße Skulpturen aus Bronze triffst Du sie, ausgestattet mit ihrem kleinen aber starken Geweih und einem Ringelschwänzchen, in unterschiedlichen Lebenslagen an bisher etwa 20 markanten Punkten der Stadt. Bei der Suche nach ihnen wird der Besucher von Brandenburg an der Havel gleichzeitig an ihren bekannten Sohn Loriot erinnert. Handy für die besten Schnappschüsse nicht vergessen!

Brandenburg-an-der-Havel-Sehenswuerdigkeiten-waldmoepse


8| Stadtmauer und Tortürme

Zu den sehenswerten Orten in Brandenburg an der Havel gehören zweifellos die Reste der aus dem 14. und 15. Jahrhundert stammenden Stadtmauer und die zugehörigen vier Tortürme. Attraktivster und mit einem Durchmesser von 11 Metern ihr mächtigstes Exemplar ist der nahe der Stadtschleuse zu findende Steintorturm. Achteckig und von den üblichen Formen alter Tortürme abweichend präsentiert sich dagegen der Mühlentorturm.


9| Paulikloster

Das zu Brandenburg an der Havel und dessen Sehenswürdigkeiten gehörende Paulikloster entstand mit seiner Klosterkirche bereits im 14. Jahrhundert. Heute dient das ehemalige Dominikanerkloster als Archäologisches Landesmuseum Brandenburg. Neben wechselnden Sonderausstellungen wartet die Dauerausstellung mit zahlreichen interessanten Exponaten auf, die besonders geschichtsinteressiert Besucher beeindrucken. So sind die Beigaben aus dem vorchristlichen Königsgrab von Seddin ebenso ausgestellt wie ein Großdiorama, das Einblicke in die Schichtung der Erdkruste bietet.


10| Industriemuseum

Museumsfreunden ist weiterhin ein Besuch im Industriemuseum zu empfehlen. Dessen Mittelpunkt bildet der einzige, in Westeuropa erhalten gebliebene Siemens-Martin-Ofen. Rund um ihn rankt sich die Geschichte der Entwicklung der Stahlproduktion und -verarbeitung des einstigen Stahlstandortes Brandenburg. Nicht weniger interessant stellt sich der Einblick in die Geschichte der Brennabor-Werke AG dar, die bis 1945 verschiedenste PKW-Modelle sowie Motorräder, Fahrräder und Kinderwagen hergestellt hat.


Brandenburg an der Havel Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Wenn Du ein erlebnisreiches Wochenende in Brandenburg an der Havel geplant hast, dann könnte ein Besuch in einem der sehenswerten Orte rund um Brandenburg an der Havel, wie beispielsweise in Werder(Havel) lohnenswert sein. Nicht nur ein Bummel durch dessen historische Altstadt mit ihren urigen Fischerhäusern, sondern auch eine Einkehr in einer der vier historischen Ausflugsgaststätten am Rand der Stadt sollte Deinen Urlaub bereichern. Zu den weiteren sehenswerten Orten bei Brandenburg an der Havel und somit als beliebte Ausflugsziele zählen das Kloster Lehnin und der Schwielochsee.

Weitere spannende Reiseziele findest Du in meinem Artikel kulTOUR: Brandenburg Rundreise – Auf Fontanes Spuren


Brandenburg-an-der-Havel-Sehenswuerdigkeiten-st-johanniskirche

St. Johanniskirche in Brandenburg an der Havel

Leave A Reply

Hiermit kannst Du Dich bei den optout bei google analytics auswählen