Ein Tag in Singapur | Was muss man gesehen haben? 5 Orte.

0

Diesmal geht es mit Patric nach Singapur. Er stellt uns seine Lieblingsstadt in Asien vor. Für Dich hat er seine Lieblingsspots in der Stadt zusammengestellt. Ein Tag in Singapur! Was muss man in Singapur gesehen haben?


Singapur in Kürze

Singapur ist ein kleines Land auf einer Insel und hat vier Millionen Einwohnern. Das Land selber hat kleinere und größere unterschiedliche Städte.

Im Jahre 1819 wurde das Land Singapur als Handelsposten in East India Company von Sir Thomas Stamford Raffles. Mit der Zeit entwickelte, sich Singapur zu einem erfolgreichen Land mit festen Handelsbeziehungen.

Singapur ist ein sehr hochinteressantes Land und dient für einen sehr entspannten Urlaub und Sehenswürdigkeiten, die sich immer wieder lohnen.

Was macht die Stadt Singapur so einzigartig?

Immer wieder zieht es einen in diese schöne Stadt Singapur, die einen jedesmal anders verzaubert. Singapur zeigt sich mit zahlreichen modernen Bauten, die in einem futuristischen Architekturstil gebaut sind. Diese Art hebt den Großstadtcharme hervor.

In der Wirtschaft hat dieses Land eine einzigartige Position. Das friedliche Leben zwar auf engem Raum ist bemerkenswert. Singapur besitzt eine einzigartige Küche, die sehr abwechslungsreich ist. Auch an den kleinen Geldbeutel ist dabei gedacht worden.

Gut zu wissen: Singapur besitzt den größten Hafen der Erde.

Weitere Top Singapur Sehenswürdigkeiten findest Du bei Patric auf reisefein.de

ein-tag-in-singapur-marina-bay-nacht

Marina Bay Sands Hotel und Convention Centre am Abend.


5 Orte, die man in Singapur gesehen haben muss!

1| Bay-South-Garden

Als Tourist in Singapur unterwegs zu sein und Urlaub zu machen ist für jeden ein richtiges Abenteuer. Dabei sollte man den Marina Bay Sands das absolute Highlight nicht verpassen.

Der Bay-South-Garden ist ein großes 54 Hektar Gebiet in der Gardens by the Bay Parkanlage. Dies wurde auf künstlichem Land angelegt und ist eine sehr beliebte Touristenattraktion. Ziel der Schaffung dieser außergewöhnlichen Parkanlage war die Verbesserung der Lebensqualität der Einwohner.

Weltgrößtes Glashaus

Unterschiedliche Faunen befinden sich in zwei Glasbiotopen. Dazu findet man sehr große Affenbrotbäume, Olivenbäume und kanarische Dattelpalmen. Der Flower Dome ist das weltgrößte Glashaus ohne Säulen. Die Höhe beträgt 38 Meter und er kommt ohne künstliche Bewässerung aus.

Der Singapur Botanik Garten wurde im Jahre 1859 als Freizeit und Erholungsgarten angelegt. Ein Orchideengarten ist ein botanisches Forschungszentrum. Der Garten gehört zu den wichtigsten botanischen Gärten.

Nicht zu vergessen: Das Riesenrad Singapur Flyer befindet sich in der Nähe an der Formel 1 Strecke Marina Bay Street Circuit. Ein beliebtes Ziel von Singapur Touristen.

ein-tag-in-singapur-gardens-by-the-bay-luftaufnahme

ein-tag-in-singapur-gardens-by-the-bay

 

ein-tag-in-singapur-marina-bay-innen


2| Zoo in Singapur

Im Zoo von Singapur leben über 2.800 unterschiedliche Tiere. Der Zoo ist als Regenwald für die Tiere hergerichtet. Somit hat jedes Tier die Möglichkeit, sich in die natürliche Umgebung zurückzuziehen. Der natürliche Zoo ist immer einen Besuch wert. Geeignet für jeden der Tiere und Natur gerne mag.

Der Zoo ist in elf Zonen eingeteilt, die jeweils die Lebensräume der unterschiedlichen Tiere nachbilden. Gesehen werden können unter anderem Baumkängurus, Riesenkängurus, Kasuare und 39 unterschiedliche Arten von Primaten.


3| Sentosa Island

Sentosa Island in Singapur bietet zahlreiche Golfplätze und für Abenteuerlustige gibt es Hochseesegeln. Wer es romantischer mag, kann die Aussicht auf der Beach Resorts genießen.

Skurriles Wahrzeichen von Singapur

Hier befindet sich auch eines der Wahrzeichen von Singapur. Der Merlion ist eine Mischung aus Meerjungfrau (mermaid) und Löwe (lion) und geht auf eine Legende zurück.

Tipp: Im Kopf des Löwen befindet sich eine Aussichtsplattform.

Weitere Highlights auf Sentosa Island

  • Fort Siloso – von den Engländern errichtete und erhaltene Befestigungsanlage.
  • Tiger Sky Tower – der höchste Beobachtungsturm in Asien mit Aussichtsplattform für Touristen.
  • Palawan Beach – einer der Strände von Sentosa Island. Hier befindet sich der südlichste Punkt des kontinentalen Asien.
ein-tag-in-singapur-merlion

(Quelle: pixabay | Graham-H.)


4| Chinatown

Die unglaublich vielseitige Stadt lebt auch von ihren zahlreichen Kontrasten, die sie zu bieten hat. In Singapur kann jeder Bewohner sich komplett ausleben. Dadurch wurden auch zahlreiche religiöse Bauwerke erschaffen.

Ein ausgiebiger Spaziergang durch Chinatown oder durch Little India ist ebenfalls ein schöner Programmpunkt für Deinen Tag in Singapur. Diese Stadtteile solltest Du Dir nicht entgehen lassen.

Übrigens: Chinatown ist ein großes Einkaufsviertel mit Boutiquen, individuellen Läden und Kleinkunst. In der Chinatown Food Street findest Du sicherlich etwas für Deinen Hunger.

ein-tag-in-singapur-china-town


5| Little India

In Little India sind die Straßen alle perfekt gesäubert und es gibt kleine bunte Einkaufsläden. Der herrliche Duft von Gewürzen und Klänge aus einem hinduistischen Tempel verleihen Wohlbehagen.

Little India befindet sich direkt im Stadtzentrum von Singapur. Bei einem Spaziergang können außerdem zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten besucht werden. Diese liegen alle nicht weit voneinander entfernt. Aber dafür solltest Du Zeit mitbringen.

ein-tag-in-singapur-temple-little-india


Was muss man in Singapur gegessen haben?

In Singapur muss man unbedingt einen Kaya Toast gegessen haben. Das Schöne an Singapur ist die Größe. Quasi ist man schon in wenigen Minuten in der Innenstadt und damit auch in den vielen Restaurants und Bars.

Wer gerne morgens sein Frühstück außerhalb des Hotels einnehmen möchte, sollte sich das Kaya Toast nicht entgehen lassen. Der Toast ist gegrillt und wird mit Butterflocken überzogen.

Der traditionelle Kaya-Aufstrich besteht aus einer Konfitüre, die aus Kokosnuss und Eiern hergestellt ist. In zahlreichen Cafés wird dieser herzhafte Toast angeboten und gehört mit zu den beliebtesten Speisen in Singapur.


Was muss man in Singapur erlebt haben?

Nachtsafari im Bukit Timah Nature Reserve

Etwa zwölf Kilometer von Stadtzentrum Singapurs entfernt gibt es ein Naturschutzgebiet. Das Bukit Timah Nature Reserve hat zahlreiche unterschiedliche Baumarten. Seltene Arten wie Ameisenbären können dort besichtigt werden. Somit kann es den Besuchern nie langweilig werden.

Während einer Nachtsafari kann den Tieren bei ihren nächtlichen Aktivitäten zugesehen werden. Der größte Vogelpark hat bis zu 5000 Vögel. Auch in den Monaten September, Oktober kann dieser Besuch eingeplant werden.

Nachtleben von Singapur

Wer natürlich am Abend auch etwas erleben möchte, hat die Wahl zwischen zahlreichen Kneipen, Bars und Diskotheken. Besonders abends wird es in Singapur richtig lebendig. Es herrscht abends in Singapur ein pulsierendes Nachtleben.

ein-tag-in-singapur-skyline-singapur-nacht


Fortbewegung in Singapur

Mit den Bussen gelangt man sehr gut zu den unterschiedlichen Ausflugszielen in Singapur. Das ist besonders gut für die Familien, mit Kindern geeignet, da ist der Tagesausflug perfekt.


Was sollte man in Singapur gemacht haben?

Vergessen sollte man dann aber auch nicht die Sultan-Moschee zu besuchen. Diese Moschee ist eine, von etwa siebzig die es in dem Land gibt. Von weiter ferne kann man schon die goldenen Kuppeln sehr gut sehen.


Was muss man in Singapur beachten?

Bei einem Tempelbesuch sollte man sich an die Vorschriften halten.


Bester Aussichtspunkt in Singapur

Den besten Ausblick auf das Land hat man auf dem Mount Faber. Dort bekommt man einen 360 Grad Panoramablick, der besonders in den Abendstunden atemberaubend ist. Eine Seilbahn steht dafür zur Verfügung.

An einen der drei künstlich erschaffenen Strände kann man chillen und die Sonne genießen. Vor allen bei Familien mit Kindern sind die Strände sehr beliebt und viel besucht.


Singapur an einem Tag – mein Fazit

In der Stadt selber gibt es sehr viel zu entdecken und es gibt zahlreiche Orte, die sich wirklich lohnen. Das Touristenziel das Areal rund um das Marina Bay Sands ist die Nummer eins im Land.

Dieses Highlight sollte sich keiner entgehen lassen. Auf einer eigenen Besucherplattform kann man die herrliche Aussicht genießen. So kann jeder schon mal einen Blick auf die Shopping-Mall des Marina Bay Sands werefen.

Auch Chinatown gehört unbedingt auf die Liste der wunderbaren Sehenswürdigkeiten von Singapur. Hier kannst Du Tempel Buddhismus‘ und Hinduismus‘ besuchen. Beide heiligen Stätten liegen nur knapp hundert Meter auseinander.

Zahlreiche Restaurants und Verkaufsstände an der MRT-Haltestelle sollte ein jeder besucht haben. Leckere selbst gepresste Fruchtsäfte bieten eine optimale Abkühlung. Tauche ein in Singapurs vielfältige und außergewöhnliche Küche. Die Gerichte sind sehr lecker angerichtet und haben eine sehr hohe Qualität.


Patric von reisefein.de

Patric ist die Seele hinter reisefein.de. Hier versucht er seine Leidenschaft für das Reisen, gutes Essen und Kultur mit anderen zu teilen. Die Möglichkeit von überall auf der Welt zu arbeiten bietet ihm die Chance viele fremde Länder und Kulturen ausgiebig kennenzulernen. Lass Dich von seinem Fieber anstecken!

ein-tag-in-singapur-patric-marina-bay

Patric von reisefein.de in Singapur. Im Hintergrund die Skyline des bekannten Sands Expo & Convention Centre.

Leave A Reply

Hiermit kannst Du Dich bei den optout bei google analytics auswählen