kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-nicolos-reiseblog
| |

Wochenende in Kopenhagen: 22 Tipps für Deinen Städtetrip

Kopenhagen ist die perfekte Stadt für eine abwechslungsreiche Städtereise.

Ich war von allem, was Kopenhagen zu bieten hat, angenehm überrascht, und ich fand die Kombination von Neuem und Altem so besonders.

Du findest schöne alte Schlösser und viele authentische und farbenfrohe Gebäude, aber auch viele hippe Lebensmittelmärkte und moderne Streetart.

Ich habe Dir von meiner Städtereise die Top Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen und weitere nützliche Tipps mitgebracht.

Das wird Dich auch interessieren

In meinem Artikel erfährst Du

  • was Bier mit der Kleinen Meerjungfrau zu tun hat,
  • von wo Du einen schönen Blick über die Stadt hast und
  • woran Du erkennst, dass die Königin von Dänemark zu Hause ist sowie
 

Kopenhagen kompakt!

  • Land: Dänemark
  • Region: Hovedstaden
  • Einwohner: etwa 1,3 Millionen (Stadt), etwa 1,7 Millionen (Ballungsraum)​
  • Wahrzeichen: Die Kleine Meerjungfrau, Nyhavn (farbenfrohe Kanalufergebäude) und Tivoli-Gärten
  • Währung: Dänische Krone (DKK)​
  • Sprache: Dänisch​
  • Kulinarische Spezialitäten: Smørrebrød, Frikadeller und Rød Pølse

Kopenhagen – Die Stadt der Spitzen

Kopenhagen ist einer der wenigen Orte, bei denen der Begriff „Märchen“ verwendet werden kann – von seinem literarischen Erbe bis zu jüngsten königlichen Spuren in der Stadt. Das Alte und das Neue verbinden sich zu einem attraktiven Mix für eine Städtereise.

Die größte Stadt Dänemarks ist 1167 durch Bischof Absalon gegründet worden. Dieser errichtete in dem Jahr auf der Insel Slotsholmen eine Festung. Aufgrund der guten Lage entwickelte sich der Ostseehandel der Stadt schnell. 1461 wurde Kopenhagen schließlich die Hauptstadt von Dänemark.

Kopenhagen liegt an der Ostküste der größten Insel Dänemarks, Seeland. Sie ist durch den Öresund von Schweden getrennt und besteht größtenteils aus niedrigen Gebäuden mit wenigen Wolkenkratzern.

Die meisten Attraktionen der Stadt befinden sich in der Nähe des Hauptplatzes von Radhuspladsen und der Insel Slotsholmen und Christianshavn. Als öffentliche Verkehrsmittel stehen Busse, Boote oder das U-Bahnsystem zur Verfügung.

Interessant: Die U-Bahnen in Kopenhagen sind voll automatisiert und ziehen ihre Runden durch die Stadt fahrerlos.

Der typische Kopenhagener

Der klischeehafte Einheimische hat Jensen, Nielsen oder Hansen als Nachnamen, ist groß, bereit, sich in eine Schlange einzureihen und liebt beißenden, ironischen Humor.

Sie werden eine feste Meinung darüber haben, wo und worüber man speisen soll, und den Eindruck erwecken, dass wenig anderes von großer Bedeutung ist. Das und worauf man sitzen sollte, wenn man isst – schöne Stühle sind eine stadtweite Obsession.

kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-nicolo-martin

Top 10 Kopenhagen Sehenswürdigkeiten Liste

  1. Die Kleine Meerjungfrau
  2. Nyhavn
  3. Schloss Amalienborg
  4. Schloss Rosenborg
  5. Schloss Christiansborg
  6. Rundetårn
  7. Frederikskirche (Frederiks Kirken)
  8. Botanischer Garten
  9. Strøget
  10. Erlöserkirche (Vor Frelsers Kirke)

Kopenhagen Highlights

1. Die Kleine Meerjungfrau

  • Aufenthaltsdauer: etwa 15 Minuten
kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-Kleine-Meerjungfrau
kopenhagen-Kleine-Meerjungfrau-touristen

Die erste Attraktion für Dein Wochenende in Kopenhagen ist gleichzeitig auch das Wahrzeichen der Stadt.

Du warst nicht in Kopenhagen, wenn Du nicht die Kleine Meerjungfrau gesehen hast!

Nicolo Martin ;)

Sie befindet sich in Østerbro, südlich von Langelinie, und ist die meistbesuchte Attraktion in ganz Kopenhagen.

Was hat die Kleine Meerjungfrau mit Bier zu tun?

Die Statue basiert auf dem gleichnamigen Märchen des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen.

Der Besitzer der historischen Carlsberg, Carl Jacobsen, war so gerührt von dem Stück, dass er der Protagonistin des Märchens diese Skulptur widmete.

Zweimal wurde die Kleine Meerjungfrau schon enthauptet (1964 & 1998). 2003 wurde sie sogar vom Felsen gestürzt. Immer wieder wird sie auch Opfer von Schmierereien.


Gemeinsamkeit mit Manneken Pis

Die Kleine Meerjungfrau steht übrigens zusammen mit Manneken Pis regelmäßig ganz oben auf der Liste der „am wenigsten beeindruckenden Statuen der Welt“. Kleine Statuen sind bei Touristen offensichtlich nicht sehr beliebt.

Da diese Statue ziemlich weit vom Zentrum entfernt steht, ist es am besten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einer der vielen Hop-on & Hop-off-Touren zu fahren*.

Meine Empfehlung für Deinen Besuch: Die Statue zieht jeden Tag Tausende Touristen an. Wenn Du ein gutes Foto von der Kleinen Meerjungfrau machen möchtest, komm sehr früh oder spät am Tag.

Ich war gegen 9:00 Uhr dort und die ersten Kreuzfahrtschiffe hatten bereits 50–70 Reisende ausgespuckt, während gleichzeitig die ersten Touristen-Barkassen im Hintergrund durchs Bild schipperten.


2. Nyhavn

  • Aufenthaltsdauer: 1–2 Stunden
kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-nyhavn

Neben der Kleinen Meerjungfrau ist sicherlich Nyhavn (auf Deutsch: neuer Hafen) einer der Kopenhagen Klassiker und fotogensten Orte, den Du unbedingt auf Deine Sightseeing-Liste setzen solltest.

Entlang des Kais gibt es farbenfrohe alte Häuser, die dem Hafen seinen typischen Charakter verleihen. Die Fassaden sind nicht weniger als 300 Jahre alt.

In einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants kannst Du auf einer der Terrassen am Wasser ausruhen.

Der Kanal ist auch voller historischer Segelschiffe – einige von ihnen sind sogar zu besichtigen.

Schwer zu glauben!
Den größten Teil der Geschichte war der Bezirk Nyhavn einer der am wenigsten beliebten Stadtteile von Kopenhagen. Das Hafenflair war eben nicht immer so malerisch wie heute.

Übrigens, wussten Sie, dass Hans Christian Andersen früher hier gewohnt hat?

Hier schrieb er einige seiner berühmtesten Werke, darunter „Das Pulverfass“ und „Die Prinzessin und die Erbse“.

Das älteste Haus hier ist die Nummer 9. Dieses gut erhaltene Gebäude wurde 1681 erbaut.


3. Schloss Amalienborg

  • Aufenthaltsdauer: 60–90 Minuten
kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-schloss-amalienborg

Wenn ich auf dem Amalienborg Slotplats stehe und mir das Schloss anschaue, dann kommen mir die vier prunkvollen Gebäude eher wie ein Palastkomplex vor.

Residenz der ältesten Monarchie Europas

Dieser elegante Komplex ist zwischen 1750 und 68 errichtet worden. Er besteht aus vier identischen Gebäuden:

  • Levetzau (Palast Christians VIII.)
  • Brockdorff (Palast Friedrichs VIII.)
  • Schack (Palast Christians IX.) und
  • Moltke (Palast Christians VII.)

Die vier Gebäude sind um einen großen achteckigen Hof herum angeordnet, in dessen Mitte sich das imposante Reiterstandbild von König Friedrich V. befindet.

Der Palast von Christian IX. ist immer noch die königliche Residenz.

Übrigens: Du erkennst an der gehissten Flagge auf dem in südwestlicher Richtung gelegenen Palast Christians VII., ob der König anwesend ist.

  • Schon gewusst: Die dänische Nationalflagge ist die weltweit älteste Flagge und stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Museum im Palast

kopenhagen-schloss-amalienborg-palast-denkmal

Im Christian VIII. Palast befindet sich das Amalienburg Museum, welches Einblicke in die Geschichte Dänemarks und der Monarchie gibt.

Zu sehen sind in den original eingerichteten Privatgemächern Schmuck und Porzellan sowie Kunstwerke aus Glas und Silber.

  • Kopenhagen Insider Tipp: Jeden Tag findet auf dem Platz um die Mittagszeit die Ablösung der Wachen statt. Die Zeremonie beginnt um 11.30 Uhr auf Schloss Rosenborg und endet um 12 Uhr in Amalienborg.

Weitere Informationen und Öffnungszeiten Schloss Amalienborg Museum

kopenhagen-wachabloesung

4. Schloss Rosenborg

  • Aufenthaltsdauer: 1–2 Stunden
kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-schloss-rosenborg

Schlösser sind eindeutig eine der wichtigsten Attraktionen in Kopenhagen.

Das Renaissance-Schloss Rosenborg wurde im frühen 16. Jahrhundert von Christian IV. erbaut und ist ein Must-see in der dänischen Hauptstadt.

Das Schloss, das die Geschichte des dänischen Königreichs erzählt, ist eingebettet in den wunderschönen Kongens Have – den ältesten königlichen Garten Dänemarks.

Schloss Rosenborg erinnert mich durch die roten Ziegel und die Türme an ein Märchenschloss.

Prunkvollste Schatzkammer, die ich bisher gesehen habe

Der alte Königspalast dient heute als Museum. Wenn Du das Schloss besuchst, wirst Du von der Sammlung dänischer Kronjuwelen und der schönen Architektur des Palastes begeistert sein.

Zu bewundern gibt es in der Ausstellung Juwelen und Schätze der Krone, die sich über einen Zeitraum von vierhundert Jahren, von 1500 bis 1900, erstrecken.

  • Kopenhagen Tipps: Dieses Schloss kann auch kostenlos besucht werden, wenn Du die Copenhagen Card* besitzt. Ansonsten gibt es eine Kombi-Card, die auch die Besichtigung von Schloss Amalienburg beinhaltet.

5. Schloss Christiansborg

kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-schloss-christiansborg

Schloss Christiansborg liegt auf der kleinen Insel Slotholmen, der von Brücken und Kanälen umgebenen Schlossinsel im Kopenhagener Hafen.

Die Insel wird auch „die Insel der Macht“ genannt, weil sie Sitz der wichtigsten dänischen Institutionen ist.

Schon von Weitem ist der Turm von Christiansborg zu sehen. Majestätisch ragt er in den Himmel und schmückt das imposante Gebäude im Stil des Rokoko auf einzigartige Weise.

Mit seinen 106 Metern ist er der höchste Turm der Stadt und bietet einen traumhaften Ausblick auf Kopenhagen.


schloss-christiansborg-turm

Errichtet auf den Ursprüngen der Stadt

Das Schloss wurde auf den Ruinen der Festungsanlage des Gründers Bischof Absalon errichtet.

Der ursprüngliche Palast der Könige stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Es gibt viele Ausstellungen zu bewundern, und das Innere ist absolut schön anzusehen.

Alles ist bis zur Perfektion erhalten geblieben, und Du kannst Dir lebhaft vorstellen, wie die Königsfamilie einst hier herumlief.

Besonders sehenswert ist der Große Saal. Dieser gigantische Saal bietet Platz für mehr als 400 Gäste.

  • Kopenhagen Tipps: Mit der Copenhagen Card kannst Du das Innere dieses monumentalen Gebäudes kostenlos besuchen.

6. Rundetårn

  • Aufenthaltsdauer: 30 Minuten
kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-Rundetaarn

Der historische Kopenhagener Rundetaarn (auf Deutsch: runder Turm) ist eines der berühmtesten Gebäude Dänemarks.

Das in der Kopenhagener Innenstadt (dänisch: indre by) gelegene Gebäude wurde zwischen 1637 und 1642 auf Geheiß von König Christian IV. erbaut.

Der 36 Meter hohe Turm diente als astronomisches Observatorium der Universität und wurde als solches bis 1861 genutzt.

  • Interessant: Der Kopenhagener Rundturm ist das älteste funktionierende Observatorium in Europa: Von hier aus werden seit 1642 die Sterne beobachtet und untersucht.

Besichtigung des Turms und Observatoriums

Der Zugang zum Turm erfolgt über die 268 Meter lange, spiralförmige Rampe mit Kopfsteinpflaster, gewölbten Decken und zahlreichen Fenstern, die vom Erdgeschoss bis zur Aussichtsplattform hoch führt.

Bevor Du ganz oben angekommen bist, kannst Du auf einer der Ebenen im schönen Saal der ehemaligen Bibliothek verschnaufen. Heutzutage ist hier auch ein Café und ein Souvenirladen.

Besonderheit: Der „spiralförmige“ Zugang hinauf zum Observatorium und der Aussichtsplattform ist einmalig in der europäischen Architektur. Er sollte den Transport der schweren astronomischen Geräte erleichtern.

  • Kopenhagen Tipps: Der Eintritt in den Rundetaarn ist auch in der Copenhagen Card enthalten.

7. Frederikskirche (Frederiks Kirken)

  • Aufenthaltsdauer: 15 Minuten
Frederikskirche-skulpturen-kuppel

Ganz in der Nähe von Schloss Amalienborg befindet sich die Frederiks Kirke.

Im ersten Moment irritiert mich ihr Anblick.

Denn der Architekturstil erinnert mich eher an Italien. Und das hat auch einen stichhaltigen Grund.

Denn bei der Kuppel des 1894 abgeschlossenen Kirchenbaus ließen sich die Architekten von der Kuppel des Petersdoms in Rom inspirieren.

Sie sollte diese sogar überragen – doch das Geld ging 1740 aus.


kopenhagen-Frederikskirche

Was gibt es in der Frederiks Kirke zu sehen?

  • Elfenbeinkruzifix im Chor
  • Grundtvigs siebenarmiger Goldleuchter
  • Relief von Niels Skovgard

Von den Kopenhagener wird die Kirche „Marmorkirche“ genannt, obwohl aufgrund der Finanzprobleme kein norwegischer Marmor, sondern dänischer Kalkstein beim Bau verwendet worden ist.

  • Interessant: Die Kuppel der Frederiks Kirke ist mit 46 Metern Deckenhöhe und einem Durchmesser von 33 Metern die größte Kirchenkuppel Skandinaviens.

8. Botanischer Garten

  • Aufenthaltsdauer: 1 Stunde
botanischer-garten-kopenhagen-palmenhaus

Bei meinem Städtetrip habe diese Oase der Ruhe mitten im Zentrum der dänischen Hauptstadt für eine kleine Pause genutzt.

Der Botanische Garten ist der grünste Ort der Stadt und besitzt majestätischen Gewächshäuser mit mehr als 13.000 Pflanzenarten.

Ich fand die Gewächshäuser am beeindruckendsten. Die meisten dieser Gewächshäuser stammen aus den 1870er-Jahren. Im Jahr 1874 wurde das imposante Palmenhaus errichtet.

  • Insider Tipp: Es gibt einen netten Blumenladen, der sowohl Pflanzen als auch Samen verkauft. So kannst Du den Zauber des Botanischen Gartens mit nach Hause nehmen.

9. Strøget

kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-stroget

Abgesehen von Lebensmitteln ist Kopenhagen auch ein großartiges Einkaufsziel.

Strøget ist der große Einkaufsbereich der Stadt. Das gesamte Gebiet ist autofrei. Das Gebiet umfasst mehrere Straßen und Plätze im Zentrum von Kopenhagen und liegt zwischen Kongens Nytorv und Stadhuisplein.

Zahlreiche Läden und Boutiquen bieten hier ihre Waren an.

Neben den berühmten Ketten finden Sie hier auch viele typische skandinavische Geschäfte. Shopping-Fans sollten sich das Illums Bolighus-Kaufhaus und das Magasin du Nord ansehen.

Überall treten Straßenkünstler auf, und abends sind die Straßen und Plätze angenehm beleuchtet.

Auch für diejenigen, die nicht einkaufen wollen, ist es schön, nach Strøget zu kommen. Es gibt viele nette Kaffeebars und andere Orte, an denen man eine Pause machen kann.

Highlights für Design Fans

  • Hay House – Das Möbelgeschäft ist nicht nur von außen schön anzusehen. Im Inneren finden sich Möbel und Accessoires der Marke Hay – Liebhaber dänischen Designs finden hier eine schöne Erinnerung oder ein Mitbringsel. (Adresse: Østergade 61 | 2 | Kopenhagen)
  • Für erschwingliche skandinavische Inneneinrichtungen, Delikatessen und andere Gadgets ist Søstrene Grene ein Muss. Dieses nette Geschäft gibt es jetzt auch an verschiedenen Orten in den Deutschland, aber der Laden auf dem Strøget ist der größte und schönste, den ich bisher gesehen habe. (Adresse: Amagertorv 24 | Kopenhagen)
  • Schon gewusst: Die Einkaufsmeile Strøget mit ihren zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants war bei ihrer Eröffnung 1962 die längste Fußgängerzone Europas.

10. Erlöserkirche (Vor Frelsers Kirke)

kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-Erloeserkirche-Vor-Frelsers-Kirke

Es gibt in Kopenhagen einige Orte, von denen Du einen schönen Blick über die Stadt hast. Die Erlöserkirche ragt aus all diesen Orten heraus.

Die Kirche liegt ganz in der Nähe von Christiania, sodass Du einen einzigartigen Blick auf die Hippie-Stadt und den Rest von Kopenhagen hast.

Diese Kirche aus dem 17. Jahrhundert ist eine der berühmtesten Kirchen Dänemarks, dank ihres merkwürdigen Turms.

Der Aufstieg zur Turmspitze in 90 Metern Höhe ist hart, aber er lohnt sich auf jeden Fall. Nach 400 Stufen hast Du den höchsten Punkt erreicht – 150 Stufen davon liegen übrigens außen.

  • Kopenhagen Tipps: Ist kostenlos, wenn Du die Copenhagen Card gekauft hast.

Deine monatliche Inspiration für die nächste Reise!

Einmal im Monat bekommst Du eine exklusive Auswahl an Abenteuergeschichten und praktischen Reisetipps direkt in Dein Postfach!

Newsletter abonnieren

* Angaben erforderlich

Intuit Mailchimp

Informationen zum Datenschutz


11. Tivoli Vergnügungspark

Der Tivoli Vergnügungspark ist besonders abends eine der besonderen Kopenhagen Sehenswürdigkeiten
Der Tivoli Vergnügungspark ist besonders abends eine der besonderen Kopenhagen Sehenswürdigkeiten

1843 begann alles mit einem Karussell und einer Achterbahn.

Heute ist der Tivoli ein großer Vergnügungspark mit schönen Gärten.

Der Name des Parks ist eine Hommage an den gleichnamigen italienischen Park in der Villa d’Este in Tivoli.

Der Tivoli wurde im Laufe der Jahre mit zahlreichen Freizeitpark-Attraktionen bereichert. Trotzdem hat er seinen altmodischen Charme bewahrt.

Spannend: Der Tivoli ist der älteste Vergnügungspark Europas und nach dem Disneyland Paris der zweitgrößte.

Amüsante Anekdote: Erbaut wurde der Park vom Unternehmer Georg Carstensen, der König Christian VIII. davon überzeugte, ihm das Land auf dem Abschnitt der ehemaligen Stadtmauer zur Verfügung zu stellen, mit dem Argument, dass „die Leute nicht an die Politik denken, wenn sie sich amüsieren“.

  • Kopenhagen Tipps: Besonders schön ist es von Mitte November bis Ende Dezember, wenn es einen Weihnachtsmarkt mit verträumten Dekorationen gibt.

12. Freistadt Christiania

In den frühen 1970er-Jahren besetzte eine Gruppe von Hausbesetzern eine stillgelegte Kaserne im Stadtteil Christianshavn und gründete die „freie Stadt“ Christiania.

Frei von kommunalen und staatlichen Steuern, aber auch von bürgerlichen Vorschriften über Sitten und Lebensstil.

Ein soziales Experiment, das zunächst von den dänischen Behörden nicht geduldet wurde.

Später stimmten die liberalen dänischen Behörden aber unter bestimmten Bedingungen zu – etwa das Verbot des Konsums und der Handel mit harten Drogen.

Im Laufe der Jahre sind Bars, Restaurants, Geschäfte, Musikclubs und unzählige andere Aktivitäten entstanden, deren gemeinsames Merkmal die Hippiekultur ist.

  • Gut zu wissen: Da die Bewohner sich nicht wie in einem Zoo fühlen wollen, ist das Fotografieren im Viertel verpönt. Ein Verstoß gegen diese Regel kann zu Missverständnissen mit den Bewohnern führen.

13. Dänisches Nationalmuseum

Bei Deinem Kurztrip nach Kopenhagen darf das Nationalmuseum nicht fehlen.

Es ist das größte Museum Dänemarks und ein wahrer Schatz für Geschichts- und Kulturinteressierte.

Warum solltest Du das Nationalmuseum besuchen?

Das Nationalmuseum bietet eine beeindruckende Vielfalt an Ausstellungen – Von der Wikingerzeit bis zur Moderne. Hier findest Du:

  • Wikingerzeit: Tauche ein in die Welt der legendären Seefahrer. Entdecke Waffen, Schmuck und Artefakte, die die Geschichte der Wikinger lebendig werden lassen.
  • Mittelalter: Erlebe die spannende Epoche des Mittelalters. Von Ritterrüstungen bis zu religiösen Kunstwerken – hier wird Geschichte greifbar.
  • Renaissance und Barock: Lass Dich von den prächtigen Kunstwerken und Möbelstücken dieser Zeit verzaubern.
  • Neuzeit: Erfahre mehr über Dänemarks Weg in die Moderne. Die Ausstellung zeigt industrielle Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen.
  • Moderne Kunst: Bestaune zeitgenössische Kunstwerke, die aktuelle Themen und Trends aufgreifen.

Besucherinformationen

  • Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
  • Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 130 DKK (etwa 17,50 € | Stand 2024), Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt.
  • Adresse: Ny Vestergade 10, 1471 Kopenhagen
  • Website | Instagram

14. Ny Carlsberg Glyptotek

Bist Du auf der Suche nach Kopenhagen Highlights? Dann darfst Du die Ny Carlsberg Glyptotek nicht verpassen.

Dieses Kunstmuseum beeindruckt mit einer außergewöhnlichen Sammlung, die sowohl antike als auch moderne Kunstwerke umfasst.

Warum solltest Du die Ny Carlsberg Glyptotek besuchen?

In der Ny Carlsberg Glyptotek findest Du eine faszinierende Mischung aus Kunstwerken:

  • Antike Kunst: Die Sammlung antiker Skulpturen aus Ägypten, Griechenland und Rom ist atemberaubend. Du kannst Statuen von Göttern, Helden und historischen Persönlichkeiten bewundern.
  • Französische Kunst: Die Glyptotek besitzt eine der größten Sammlungen französischer Kunst außerhalb Frankreichs. Werke von Künstlern wie Monet, Manet und Degas erwarten Dich.
  • Dänische Kunst: Entdecke die schönsten Werke dänischer Künstler aus dem 19. und 20. Jahrhundert.
  • Moderne Kunst: Skulpturen und Gemälde moderner Künstler ergänzen die historische Sammlung und bieten einen spannenden Kontrast.

Praktische Tipps für Deinen Besuch

Um Deinen Besuch optimal zu planen, habe ich hier einige Tipps für Dich zusammengestellt:

TippBeschreibung
ÖffnungszeitenDas Museum ist dienstags bis sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, donnerstags bis 21:00 Uhr, montags geschlossen.
EintrittspreiseDer Eintritt kostet 125 DKK (etwa 17,- Euro | Stand 2024) für Erwachsene. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.
CaféMach eine Pause im gemütlichen Museumscafé Picnic und genieße dänische Spezialitäten.
AnfahrtDas Museum liegt zentral und ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
OnlineWebsite | Instagram

15. Assistens Friedhof

Möchtest Du Kopenhagen Highlights entdecken, die sowohl historisch als auch idyllisch sind?

Der Assistens Friedhof ist der perfekte Ort dafür.

Dieser historische Friedhof in Nørrebro ist nicht nur die letzte Ruhestätte vieler bekannter Persönlichkeiten, sondern auch ein wunderschöner Park, der zum Spazieren und Entspannen einlädt.

Warum solltest Du den Assistens Friedhof besuchen?

Auf dem Assistens Friedhof findest Du die Gräber vieler berühmter Dänen. Hier ruhen unter anderem:

  • Hans Christian Andersen: Der weltberühmte Märchenerzähler, dessen Geschichten Kinder und Erwachsene gleichermaßen verzaubern.
  • Søren Kierkegaard: Der einflussreiche Philosoph und Theologe, bekannt für seine Beiträge zur Existenzphilosophie.
  • Niels Bohr: Der Physiker, der bedeutende Beiträge zur Atomstruktur und Quantenmechanik leistete.

Tipps für Deinen Besuch

Damit Dein Besuch auf dem Assistens Friedhof zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, habe ich einige Tipps für Dich:

TippBeschreibung
ÖffnungszeitenDer Assistens-Friedhof ist in den Wintermonaten (Oktober-März) von täglich 7.00-19.00 Uhr und in den Sommermonaten (April-September) von 7.00-22.00 Uhr geöffnet.
EintrittspreiseDer Besuch ist kostenlos, was den Friedhof zu einer perfekten Option für ein Budget freundliches Abenteuer macht.
Geführte TourenNutze die Gelegenheit, an einer geführten Tour teilzunehmen (DK) und mehr über die berühmten Persönlichkeiten und die Geschichte des Friedhofs zu erfahren.
AnfahrtDer Friedhof ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, nahe der Nørrebrogade.
OnlineWebsite

16. Königliche Bibliothek – der Schwarze Diamant

Die Königliche Bibliothek, auch bekannt als der Schwarze Diamant, ist eine atemberaubende Erweiterung der alten Bibliothek.

Hier sind einige Highlights, die Du nicht verpassen solltest:

  • Moderne Architektur: Der Schwarze Diamant beeindruckt durch seine spiegelnde Fassade aus schwarzem Granit und Glas. Die Struktur scheint über das Wasser zu schweben und bietet atemberaubende Ausblicke auf den Hafen.
  • Großer Lesesaal: ein lichtdurchfluteter Raum mit hohen Decken und einer ruhigen Atmosphäre.
  • Kulturelle Veranstaltungen: Von Konzerten über Ausstellungen bis zu Lesungen – die Bibliothek ist ein pulsierendes kulturelles Zentrum. Regelmäßig finden hier spannende Veranstaltungen statt, die Dein Interesse wecken werden.
  • Ausstellungen: In den Galerien des Schwarzen Diamanten werden regelmäßig Ausstellungen gezeigt, die von historisch bis zeitgenössisch reichen.
  • Insider Tipp: Genieße eine Pause im gemütlichen Café des Schwarzen Diamanten Madkartoteket mit Blick auf den Hafen.

Um Deinen Besuch optimal zu gestalten, habe ich einige praktische Tipps für Dich zusammengestellt:

TippBeschreibung
ÖffnungszeitenSonntags geschlossen.
EintrittspreiseDer Eintritt zur Bibliothek ist frei.
Geführte TourenNutze die Gelegenheit, an einer geführten Tour teilzunehmen und mehr über die Architektur und Geschichte des Schwarzen Diamanten zu erfahren.
AnfahrtDie Bibliothek ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und liegt zentral in der Stadt.

17. CopenHill – Innovatives Erlebniszentrum

Diese beeindruckende Müllverbrennungsanlage bietet weit mehr als nur innovative Technologie – sie verwandelt Müll in Energie und gleichzeitig in ein Zentrum für Sport und Freizeit.

CopenHill ist ein Paradebeispiel dafür, wie moderne Architektur und umweltfreundliche Technologie Hand in Hand gehen können. Hier sind die Highlights, die Dich erwarten:

  • Skipiste: Auf dem Dach von CopenHill findest Du eine ganzjährige Skipiste.
  • Kletterwand: Mit einer der weltweit höchsten Kletterwände bietet CopenHill ein Abenteuer für Kletterbegeisterte.
  • Wanderwege und Laufstrecken

Damit Du Deinen Besuch bei CopenHill bestens planen kannst, findest Du hier alle wichtigen Informationen:

TippBeschreibung
ÖffnungszeitenCopenHill ist täglich von 9:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.
EintrittspreiseDer Eintritt zur Anlage ist kostenlos. Für die Nutzung der Skipiste und Kletterwand fallen Gebühren an.
AusrüstungsverleihVor Ort kannst Du Skiausrüstung und Kletterausrüstung mieten, falls Du keine eigene dabei hast.
GastronomieEs gibt ein Café und ein Restaurant, die Dir nach Deinen sportlichen Aktivitäten eine Stärkung bieten.
AnfahrtCopenHill ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Eine Bushaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe.

18. Kopenhagener Opernhaus

Dieses architektonische Meisterwerk liegt majestätisch am Wasser und beeindruckt mit seiner modernen und eleganten Gestaltung.

Hier sind einige Tipps, wie Du Deinen Besuch optimal gestalten kannst:

  • Führungen: Nutze die Gelegenheit, an einer der informativen Führungen teilzunehmen. Diese bieten Dir spannende Einblicke hinter die Kulissen und interessante Details zur Architektur und Geschichte des Opernhauses.
  • Aufführungen: Besuche eine der hochkarätigen Aufführungen, die im Opernhaus stattfinden. Von Opern über Ballett bis hin zu Konzerten – das vielfältige Programm bietet für jeden Geschmack etwas.
  • Akustik und Atmosphäre: Lass Dich von der exzellenten Akustik und der beeindruckenden Atmosphäre des Konzertsaals verzaubern. Hier wird jeder Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis.
TippBeschreibung
ÖffnungszeitenDas Opernhaus ist täglich geöffnet, die genauen Zeiten variieren je nach Veranstaltung.
EintrittspreiseDie Preise für Aufführungen variieren. Es gibt auch kostenlose Führungen, informiere Dich auf der Website.
AnfahrtDas Opernhaus ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Eine Fährverbindung ist ebenfalls verfügbar.
GastronomieGenieße vor oder nach der Aufführung ein exquisites Essen im Opernhaus-Restaurant mit Blick auf das Wasser.
VeranstaltungskalenderSchau Dir den Veranstaltungskalender auf der Website des Opernhauses an, um keine Highlights zu verpassen.

19. Kastellet

Diese sternförmige Festung stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist eine der am besten erhaltenen ihrer Art in Europa.

Ein Spaziergang durch Kastellet bietet Dir eine perfekte Kombination aus Geschichte und Natur. Hier sind einige Highlights, die Du auf Deinem Rundgang erleben kannst:

  • Spazierwege: Die Festung ist von malerischen Spazierwegen umgeben, die Dich durch wunderschöne Grünflächen führen. Die Wege sind gut gepflegt und ideal für einen gemütlichen Spaziergang.
  • Bastionen und Wälle: Die fünf Bastionen der Festung bieten atemberaubende Ausblicke auf die Stadt und den Hafen. Steige auf die Wälle und genieße den Panoramablick.
  • Historische Gebäude: Entdecke die alten Kasernen, das Kommandantenhaus und die beeindruckende Windmühle, die alle Teil der Festung sind.
TippBeschreibung
ÖffnungszeitenKastellet ist täglich geöffnet und frei zugänglich. Die besten Zeiten für einen Besuch sind morgens oder spätnachmittags.
EintrittspreiseDer Eintritt zur Festung ist kostenlos, was sie zu einem idealen Ziel für eine Kopenhagen Städtereise macht.
Geführte TourenInformiere Dich über geführte Touren, um tiefere Einblicke in die Geschichte und Architektur von Kastellet zu erhalten.
AnfahrtKastellet ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die nächstgelegene Metrostation ist Østerport.

20. Torvehallerne

Dieser lebendige Markt bietet eine Fülle an kulinarischen Köstlichkeiten und ist ein absolutes Muss für jeden Feinschmecker.

Hier sind einige kulinarische Empfehlungen, die Du unbedingt probieren solltest:

  • Smørrebrød: Diese traditionellen dänischen belegten Brote sind ein absolutes Muss. Sie sind reichhaltig belegt und bieten eine Explosion an Geschmacksrichtungen.
  • Frischer Fisch und Meeresfrüchte: Genieße die frischesten Fänge des Tages, direkt vom Marktstand.
  • Käse und Wurstwaren: Kosten und kaufen kannst Du eine große Auswahl an handwerklich hergestellten Käse- und Wurstsorten.
  • Süßigkeiten und Backwaren: Probiere traditionelle dänische Gebäckstücke wie Kanelsnegle (Zimtschnecken) oder Wienerbrød (Dänischer Plunder).
  • Wein und Spirituosen: Entdecke exquisite Weine und Spirituosen aus Dänemark und der ganzen Welt.
TippBeschreibung
ÖffnungszeitenDie Torvehallerne sind täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr geöffnet, samstags bis 18:00 Uhr und sonntags bis 17:00 Uhr.
Beste Zeiten für einen BesuchDie besten Zeiten für einen Besuch sind vormittags oder am frühen Nachmittag, um die größten Menschenmengen zu vermeiden.
AnfahrtDie Torvehallerne liegen zentral in Kopenhagen und sind leicht mit Bus, Bahn oder Fahrrad zu erreichen.

21. Grundtvigskirche

Diese einzigartige Kirche, benannt nach dem dänischen Philosophen und Pfarrer N.F.S. Grundtvig, besticht durch ihre markante Architektur im expressionistischen Stil.

Der Bau begann 1921 und wurde 1940 vollendet, was sie zu einem Meisterwerk der modernen dänischen Architektur macht.

Die Kirche ist aus gelben Backsteinen gebaut und besitzt einen unverwechselbaren, monumentalen Turm, der wie eine riesige Pfeifenorgel aussieht.

Diese architektonische Wahl verleiht der Grundtvigskirche ihre ikonische Silhouette und macht sie zu einem der markantesten Gebäude in Kopenhagen.

Ein Besuch der Grundtvigskirche bietet Dir viele beeindruckende Highlights:

  • Innenraum: Betritt die Kirche und bewundere den lichtdurchfluteten Innenraum, der durch hohe Gewölbedecken und klare Linien geprägt ist.
  • Architekturdetails: Achte auf die feinen Details der Backsteinarchitektur, die durch die geschickte Verwendung von Licht und Schatten zum Leben erweckt werden.
  • Turmbesteigung: Wenn Du fit genug bist, solltest Du unbedingt den Turm besteigen.
TippBeschreibung
ÖffnungszeitenDie Grundtvigskirche ist täglich geöffnet, meistens von 9:00 bis 16:00 Uhr.
AnfahrtDie Kirche ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die nächstgelegene Metrostation ist Bispebjerg.

22. Stadtviertel Ørestad

Der Stadtteil Ørestad ist ein faszinierendes Beispiel für moderne Stadtentwicklung und innovative Architektur.

Dieses Viertel, das sich über vier Kilometer entlang der Kopenhagener Metrolinie 1 erstreckt, ist ein Paradebeispiel dafür, wie urbanes Leben, Natur und Architektur harmonisch kombiniert werden können.

In Ørestad findest Du einige der beeindruckendsten Bauwerke, die Kopenhagen zu bieten hat:

  • 8TALLET: Dieses preisgekrönte Wohngebäude in Form einer Acht bietet nicht nur architektonische Raffinesse, sondern auch atemberaubende Ausblicke. Der spiralförmige Aufbau und die weitläufigen Terrassen machen 8TALLET zu einem ikonischen Gebäude.
  • Bella Sky Hotel: Mit seinen zwei schrägen Türmen und der auffälligen Glasfassade ist das Bella Sky Hotel eines der markantesten Hotels in Skandinavien. Es bietet luxuriöse Unterkünfte, erstklassige Gastronomie und einen unvergleichlichen Blick über die Stadt.
  • Field’s Einkaufszentrum: Wenn Du Lust auf Shopping hast, ist Field’s das größte Einkaufszentrum Dänemarks und bietet eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Meine Restauranttipps

  • Izumi | €€ | Das Izumi ist eines der besten Sushi-Restaurants im Kopenhagener Gourmet-Paradies. Die traditionelle japanische Kultur verbindet sich hier mit dem nordischen Stil – nicht nur auf dem Teller. Adresse: Vesterbrogade 118, 120, 1620 Kopenhagen
  • Hverdagen | €€€ | Dieser Garant für echte dänische Küche ist günstig gelegen: Hverdagen liegt im pulsierenden Stadtteil Kødbyen. Der Schwerpunkt bei der Zubereitung von Lebensmittel liegt hier auf Nachhaltigkeit. Daher werden ausschließlich biologische Zutaten verwendet. Adresse: Onkel Dannys Pl. 9, 1700 Kopenhagen
  • Alchemist | €€€€€ | Das absolute Top-Restaurants bringt das High-End-Speiseerlebnis auf ein neues Niveau. Und das nicht nur wegen der exzellenten Küche. Innenarchitektur und neue Technologien sind ein wichtiger Bestandteil eines erfolgreichen Gesamtkonzepts. Adresse: Refshalevej 173C, 1432 Kopenhagen K
kopenhagen-sehenswuerdigkeiten-Kultorvet
Auf dem Kultorvet – wörtlich Der Kohlenmarkt“ – finden sich ebenfalls schöne Cafés und Restaurants zum Verweilen

Copenhagen Card: Vorteile & Angebote

Die Copenhagen Card ist Dein ultimativer Begleiter, um das Beste aus Deinem Städtetrip herauszuholen.

Mit der Copenhagen Card erhältst Du Zugang zu über 80 Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in der Hauptstadt und Umgebung. Hier sind einige Highlights:

  • Freier Eintritt zu einigen Top-Sehenswürdigkeiten wie den Tivoli Gardens, das Nationalmuseum und das Schloss Rosenborg.
  • Unbegrenzte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Rabatte in Restaurants, Geschäften und bei Mietfahrrädern.

Copenhagen Card online buchen


Hotel Kopenhagen Tipps

Ich habe mich auf die Suche gemacht und die besten Hotels in Kopenhagen für Dich zusammengestellt. Von luxuriösen Unterkünften bis zu gemütlichen und budgetfreundlichen Optionen habe ich für jeden Geschmack und Geldbeutel das passende Hotel.

Premium

Komfort

Budget-Hotels & Hostels

Kopenhagen Hotel Übersicht


Mein Hotel in Kopenhagen

Cabinn Metro* | € | Da ich mit der Bahn aus Schweden angereist bin, habe ich mir ein kostengünstiges Hotel mit Bahnanbindung für meinen Kopenhagen Wochenendtrip ausgesucht. Meine Wahl fiel auf das Cabinn Metro Hotel.

Es liegt zwar etwas außerhalb, aber mit einem eScooter war ich auch innerhalb von 30 Minuten vom Hotel bei der Kleinen Meerjungfrau am anderen Ende der Stadt angekommen.

Die Kabinen, äh Zimmer, sind zwar klein. Aber das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Da ich den ganzen Tag in Kopenhagen unterwegs war, perfekt für meinee Städtereise.

Ebenfalls ein Pluspunkt: Direkt nebenan ist ein großes Einkaufszentrum. Frühstück war ausreichend und lecker.

Weitere Hotel Kopenhagen Tipps

  • Comfort Hotel Copenhagen Airport | €€€ | Für Reisende, die mit dem Flugzeug nach Kopenhagen kommen, ist dieses Flughafenhotel eine gute Wahl. Die elegante, aber funktionale Konzeption ruft hier angenehme Gefühle und Wellbeing ab. Mit der Linie M2 ist es nur zwölf Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Skurril: Es gibt sogar Parkplätze für Cessna-Flugzeuge.
  • Villa Copenhagen | €€€ | Es gab Zeiten, da genossen die Gäste den Aufenthalt in diesem Gebäude wohl weit weniger. Denn die Villa Copenhagen ist ein historisches Wahrzeichen der Stadt und diente einst als Gefängnis. Interessant: Das gesamte Hotel ist auf nachhaltige Entwicklung ausgerichtet. Adresse: Tietgensgade 35-39, 1704 Kopenhagen

Persönliche Bar Empfehlungen

  • Boulebar | €€ | Die inspirierende Vision: ein warmer französischer Frühsommer in einem Vorort von Marseille, inklusive des knirschenden Kieses, des Lichts der Straßenlaternen und Platanen, die solche Plätze umgeben. Skurril: Hier kannst Du vor oder nach dem Essen sogar eine Partie Indoor Boccia spielen. Adresse: Nørregade 18, 1165 Kopenhagen
  • Puss Puss | Man nehme ein altes Haus mit Fachwerkkonstruktion, skandinavische Holzstühle und einen der talentiertesten Barkeeper. Das Resultat ist ein brandneuer Hotspot. Ted Dako ist mehrmaliger dänischer Champion im Cokctail-Mixen. Übrigens: Puss Puss bedeutet im Schwedischen so viel wie „Kuss, Kuss“ und ist eine gängige Verabschiedung. Adresse: Højbro Pl. 19, st, 1200 Kopenhagen

Ausflüge von Kopenhagen


Kopenhagen Sehenswürdigkeiten Karte

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert