Mittwoch, August 21

Mit Kopenhagen bereise ich die letzte Hauptstadt der skandinavischen Länder. Ich bin schon sehr gespannt, denn jede Stadt hatte bisher ihren ganz besonderen Charakter. Und sagt man nicht, dass die Dänen das glücklichste Volk auf der Welt sind? Bevor ich nun also nach Kopenhagen gereist bin, stellte sich mir die Frage: Was muss man in Kopenhagen gesehen haben?

Fünf Orte, die man in Kopenhagen gesehen haben muss.

  • Kleine Meerjungefrau
  • Nyhavn
  • Schloss Amalienborg
  • Schloss Rosenborg
  • Rondetarn

Ich habe Dir nach meinem Besuch einige spannende Informationen zu diesen Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen mitgebracht. Diese kannst Du Dir an einem Tag in Kopenhagen anschauen. Meine erste Empfehlung für einen perfekten Tag in Kopenhagen: Die Kleine Meerjungfrau – klar oder?!

kopenhagen-nicolos-reiseblog

1| Kleine Meerjungfrau – gar nicht so klein.

Die kleine Meerjungfrau an der Uferpromenade Langelinie ist das Wahrzeichen der Stadt Kopenhagen. Was ich aber nicht gedacht habe, ist, dass bereits früh am Morgen so viele Touristen dort sind.

Die Kleine Meerjungfrau sitzt etwas außerhalb des Stadtzentrums auf ihrem Stein. Als ich um neun Uhr bei der Kleinen Meerjungfrau eintreffe, haben bereits mehrere Kreuzfahrtschiffe ihre Tagestouristen ausgeworfen. Die Meerjungfrau wird daher bereits von etwa hundert Besuchern umlagert. Zu Lande und auf dem Wasser.

kleine-meerjungfrau-touristen-nicolos-reiseblog

Möchtest Du also entspannt ein Foto mit der Meerjungfrau machen, solltest Du in den frühen Morgenstunden oder in den späten Abendstunden die Meerjungfrau besuchen. Mit etwas Geduld und gutem Willen erhasche ich eine Lücke zwischen den Touristen. Fertig ist das Selfie.

kleine-meerjungfrau-nicolo-martin

Noch ein bisschen Geschichte zur Meerjungfrau: Die kleine Meerjungfrau geht zurück auf den dänischen Dichter und Märchenerzähler Hans Christian Andersen. Sie kommt in seiner Sammlung Märchen für Kinder vor.

Der Besitzer der Karlsberg Brauerei in Dänemark ist einer der größten Kunstmäzene dieser Zeit und war fasziniert von der kleinen Meerjungfrau. Daher lässt er sie modellieren und schließlich dort aufstellen, wo sie uns heute alle magisch anzieht.

kleine-meerjungfrau-nicolos-reiseblog

2| Rondetarn – ungewöhnlicher Turm mitten in der Stadt

„Rondetarn“ ist die dänische Bezeichnung für runder Turm. Seit dem 17. Jahrhundert steht der Turm in der Innenstadt von Kopenhagen und ist damit das älteste funktionsfähige Observatorium Europa. Observatorium? Ja, denn dafür ist der Turm entstanden.

Für 25 dänische Kronen kann man auf den Turm hinauf laufen. Von oben hast Du eine wunderschöne Sicht über Kopenhagen – insbesondere über die Altstadt.

rondetarn-kopenhagen-nicolos-reiseblog

Auf dem Weg hinauf komme ich auch am Bibliothekssaal vorbei. Heutzutage wird er für Ausstellungen und kulturelle Events genutzt. Zudem kann man in einer kleinen Nische in den Turmkern schauen. Während Du auf einer Glasplatte stehst, schaust Du 25 Meter in die Tiefe.

Auf der Aussichtsplattform schaue ich mir noch das Observatorium an. Heutzutage wird es aber nur noch von Amateur-Astronomen benutzt. Leider kann ich es mir nur von der Treppe aus ansehen.

Website

Adresse: Købmagergade 52A, 1150 København, Dänemark

Öffnungszeiten

Sommer (06.04.-30.09.):

  • Montag bis Sonntag: 10:00–20:00

Winter (01.10.-05.04.):

  • Mo, Do, Fr, Sa, So: 10:00–18:00
  • Di & Mi: 10:00–21:00

rondetarn-aussicht-kopenhagen-nicolos-reiseblog

3| Schloss Amalienborg – Das Zentrum der Monarchie

Schloss Amalienborg mitten im Zentrum der Stadt ist die Stadtresidenz der Königsfamilie. Ob die Königin im Gebäude residiert, siehst Du an der gehissten Standarte auf einem der Gebäude.

Eines der vier Palais, das Palais Christian VIII., ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Darin befindet sich das Museum von Schloss Amalienborg.

amalienborg-platz-nicolos-reiseblog

In dem Museum kannst Du zahlreiche persönliche Gegenstände der aktuellen und vergangener Königsfamilien bestaunen. Ich bekomme einen sehr guten Eindruck davon, wie die Könige in den vergangenen Jahrhunderten hier gelebt haben.

Wenn Du zur Mittagszeit hier auf dem Schlossplatz bist, dann solltest Du noch einen Moment länger hier verweilen. Denn um 12 Uhr ist hier die Wachablösung der königlichen Leibgarde. Dieses Zeremoniell findet auf dem Platz statt und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Das solltest Du Dir nicht entgehen lassen.

Tipp Schloss Amalienborg: Es gibt ein Kombiticket, welches den Besuch von Schloss Rosenborg beeinhaltet. Es ist aber nur im Ticketshop von Schloss Rosenborg erhältlich, da dort feste Besichtigungszeiten vorgesehen sind.

Website

Adresse: Amalienborg Slotsplads 5, 1257 København K, Dänemark

Die Öffnungszeiten von Schloss Amalienborg variieren über das Jahr recht stark. Daher findest Du hier die besten Informationen zu den aktuellen Öffnungszeiten.

amalienborg-wachabloesung-kopenhagen-nicolos-reiseblog

4 | Nyhavn – pittoresker Ort in der Stadt

Nyhavn ist der zentrale Hafen in der Kopenhagener Innenstadt. Diesen solltest Du Dir auf jeden Fall anschauen.

Die bunten Häuser, die sich an dem Kanal aufreihen, sind sehr schön anzusehen. Bei ruhiger See spiegeln sie sich im Wasser.

Einige Schiffe liegen hier malerisch am Ufer. Du solltest aber recht früh – zumindest vormittags hier sein. Denn ab Nachmittag ist gerade bei schönem Wetter alles überlaufen und Du findest nur schwer einen Platz in einem der Restaurants.

nyhavn-nicolos-reiseblog

5| Schloss Rosenborg – Viel zu entdecken in diesem traumhaften Schloss

Schloss Rosenborg liegt am Rande der Innenstadt in dem wunderschönen Garten Kongens Have. Aber nicht nur das unterscheidet dieses Schloss von Amalienborg.

Auch die Architektur ist viel verspielter und romantischer. Hier solltest Du nicht nur durch den Garten gehen, sondern auch eine Besichtigung von Schloss Rosenborg ins Auge fassen.

Nachdem Du das Ticket gekauft hast, musst Du Dich leider ein weiteres Mal anstellen. Denn es wird immer nur eine bestimmten Anzahl an Besuchern eingelassen, damit die Räume nicht überfüllt sind.

schloss-rosenborg-aussen-kopenhagen-nicolos-reiseblog

Insgesamt findest Du hier auf drei Etagen schmuckvolle Kunstwerke und wertvolle Dinge im Überfluss. Es sehr spannend, sich das alles anzuschauen. Hier und da gibt es schmale Gänge, die zu kleinen Nischen führen. Dort findet sich ein kleines Spiegelkabinett oder eine riesige Sammlung von Porzellan.

schloss-rosenborg-saal-kopenhagen-nicolos-reiseblog

schloss-rosenborg-schatzkammer-kopenhagen-nicolos-reiseblog

Nicht vergessen solltest Du auch den königlichen Schatz. Eine Schatzkammer, deren Besuch sich wirklich mal lohnt. Häufig ist von Schatzkammern die Rede und es sind nur wenige Stücke ausgestellt.

Aber hier befindet sich ein wahnsinniger Schatz in den Kellerräumen. Hier siehst Du nicht nur Gold und Geschmeide, sondern auch verschiedenste extrem wertvolle Kunstgegenstände aus Elfenbein.

Auch die prunkvoll besetzten königlichen Kronen sind ausgestellt. Schloss Rosenborg sollte man also auf jeden Fall bei einem Besuch Kopenhagens gesehen haben.

Tipp Schloss Rosenborg: Es gibt ein Kombiticket, welches auch den Besuch von Schloss Amalienborg ermöglicht: 160 DKK | ~ 21,50 Euro. In Schloss Rosenborg gibt es feste Einlasszeiten. Daher kannst Du dieses Tickt nur hier kaufen und nicht umgekehrt.

Öffnungszeiten

Adresse: Øster Voldgade 4A, 1350 København, Dänemark

Die Öffnungszeiten von Schloss Rosenborg variieren über das Jahr recht stark. Daher findest Du hier die besten Informationen zu den aktuellen Öffnungszeiten.

schloss-rosenborg-kopenhagen-nicolos-reiseblog

Fazit: Was muss man in Kopenhagen gesehen haben?

Diese fünf Orte solltest Du Dir bei einem Aufenthalt von 24 Stunden in Kopenhagen auf jeden Fall mal anschauen. Aber Kopenhagen hat so viel mehr zu bieten, dass man das nicht mal an einem Wochenende besichtigen kann.

Ich war wirklich sehr überrascht von Kopenhagen. Nachdem ich nun die skandinavischen Hauptstädte alle besichtigt hatte. Kopenhagen hat so viel zu bieten: Die beiden Stadtschlösser, die Kleine Meerjungfrau aber auch so viele andere spannende Dinge.

Für einen perfekten Tag in Kopenhagen lohnt es sich, einen Spaziergang durch die Stadt zu unternehmen, in einem Café zu verweilen oder in ein Restaurant am Nyhavn einzukehren. In Kopenhagen gibt es sehr viel zu entdecken – eine schöne Stadt für einen längeren Städtetrip.

innenstadt-kopenhagen-nicolos-reiseblog

Leave A Reply