Nordirland Rundreise | Sehenswürdigkeiten voll Geschichte, Magie & Natur

0

Nordirland ist der bezaubernde Nordbereich der irischen Insel und lädt zu einer Rundreise ein. Eine Nordirland Rundreise mit dem Auto lässt sich ebenfalls durchführen und bietet gute Möglichkeiten.

Die Reise umfasst 14 sehenswerte Ziele. Dabei lässt sich auch ein Nordirland Rundreise Erfahrungsbericht erstellen.

Nordirland_sehenswuerdigkeiten_nicolo_martin


Nordirland Sehenswürdigkeiten auf meiner Rundreise

1| Belfast

Die erste Etappe der Nordirland Rundreise führt in die nordirische Hauptstadt Belfast. Bekannt wurde die Metropole vor allem durch den Bau des legendären Ozeanriesen Titanic, der in der Werft Harland & Wolff entstand. So sollte in Belfast auch dem Museum „Titanic Belfast“ ein Besuch abgestattet werden.

Weitere wichtige Attraktionen der Stadt sind St. George´s Market, die Belfast City Hall, die Peace Wall sowie die Kathedrale von Belfast.

Entdecke mehr Eindrücke von meinem Besuch im Museum „Titanic Belfast“


Nordirland Rundreise mit dem Auto ab Belfast

Nicht fehlen im Nordirland Rundreise Erfahrungsbericht dürfen das Palmenhaus im Botanischen Garten, die Wandmalereien (Murals) der Stadt, die die Trennung der Konfessionen in Nordirland eindrucksvoll beschreiben, der fast 40 Meter hohe Albert Memorial Clock Tower aus unterschiedlichen gotischen Stilen, die Skulptur Big Fish, die ein wunderbares Selfiemotiv abgibt, und natürlich die Burg Belfast Castle am Stadtrand.

Zu empfehlen ist außerdem ein Abstecher in das Cathedral Viertel, in dem viele Restaurants und Pubs zu einem Besuch einladen. Sie bieten eine ausgezeichnete Gelegenheit zur Entspannung.

Mehr Eindrücke bekommst Du von meinem Citytrip in meinem Artikel Belfast Sehenswürdigkeiten | Die Stadt zwischen den Konfessionen!

was-muss-man-in-belfast-gesehen-haben-belfast-city-hall-beleuchtet

titanic-experience-reisetipp-belfast-reisetipp-nordirland

was-muss-man-in-belfast-gesehen-haben-palmenhaus


2| The Gobbins Cliff Path

Von Belfast aus führt die Nordirland Rundreise weiter zum sehenswerten Küstenweg Gobbins Path. Dieser phantastische Küstenpfad kann allerdings nur durch eine geführte Wanderung durchquert werden. Sie nimmt rund 2 bis 3 Stunden in Anspruch. Teilweise ist der Weg in Fels eingeschlagen und führt über Hängebrücken und Treppen.

Der 3,2 Kilometer lange Gobbins Path verläuft an der Steilküste der Antrim Coastal Route entlang. Das Besondere daran ist, dass sich der Wanderer vorkommt, als würde er über das Wasser schreiten. Das dortige Naturerlebnis gilt als einzigartig.

Bereits seit der viktorianischen Epoche gilt der Gobbins Path als unvergessliche Attraktion für Touristen. Aufgrund des großen Andrangs sollte eine Führung rechtzeitig gebucht werden.

irland-sehenswuerdigkeiten-nicolos-reiseblog-the-gobbins-cliffpath


3| Torr Head

Eine weitere beeindruckende Natursehenswürdigkeit in Nordirland stellt die Landzunge Torr Head dar. Das felsige Gebiet zieht zahlreiche Touristen an und punktet mit seiner phantastischen Aussicht. Sie reicht über die Meerenge bis hin zum Kap der Halbinsel Kintyre in Schottland. Der Weg auf die Spitze von Torr Head ist zwar anstrengend, lohnt sich aber auf jeden Fall wegen des wunderbaren Ausblicks auf die Küste.

nordirland_sehenswuerdigkeiten_torr_head


4| Carrick-a-Rede

Weiter geht die Nordirland Rundreise zur Hängebrücke Carrick-a-Rede. Die berühmte Brücke stellt eine Verbindung zwischen der gleichnamigen Insel und dem nordirischen Festland her. Die Insel ist weitgehend unbewohnt, wird jedoch von Fischern zum Lachsfang genutzt. Für die Touristen bedeutet die Carrick-a-Rede Hängebrücke eine Mutprobe, die es zu meistern gilt.

So zeigt sich die Brücke oft wacklig und ist dem Wind ausgesetzt, sodass gute Nerven nötig sind. Die Hängebrücke zählt zu den bedeutendsten Tourismusattraktionen Nordirlands.

Das Gebiet am Parkplatz diente auch als Drehort für die berühmte TV-Serie „Game of Thrones“. Besonders bezaubernd präsentiert sich auch die faszinierende Landschaft in der Umgebung, sodass sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt.

Mehr Eindrücke von meinem Ausflug findest Du in meinem Artikel über die Carrick-a-Rede-Hängebrücke

sehenswuerdigkeiten-an-der-kueste-reisetipps-nordirland-reisetipps-irland-carrick-a-rede-titel


5| Ballintoy Harbour

Fans der Serie „Game of Thrones“ kommen auch in Ballintoy Harbour auf ihre Kosten. Ballintoy ist ein Hafen wie aus dem Bilderbuch im County Antrim, der in der Serie als „Hafen der Eiseninsel“ diente. Vor allem im Sommer wird der Hafen daher gerne besucht.

Sehenswert in der Umgebung sind die dunklen Kalksteinhöhlen am Rand der White Park Bay. Als besonders schön gelten der Elephant Rock sowie das aus erodiertem Kalkstein bestehende Brandungstor.

nordirland_sehenswuerdigkeiten_ballintoy_harbour_


6| Dunseverick Falls

Im County Antrim in der Nähe von Dunseverick Harbour liegt mit den Dunseverick Falls eine weitere kleine Natursehenswürdigkeit von Nordirland. Auf seinen letzten Metern gleitet der schmale Fluss im freien Fall hinunter ins Meer.

Die Dunseverick Falls sind Teil von Bushmills. Die schöne Umgebung lädt zu Wanderungen und Spaziergängen ein.

nordirland_sehenswuerdigkeiten_Dunseverick_Falls

nordirland_Dunseverick Falls


7| Dunseverick Castle

Rund 3 Kilometer westlich von Dunseverick liegt die Burgruine Dunsverick Castle auf einem Felsensporn am Meer. Als Scheduled Monument fällt sie unter den Denkmalschutz. Das genaue Alter der Burg ist ungeklärt. Bereits im 5. Jahrhundert wurde sie mehrfach von Patrick von Irland besucht. Während der irischen Revolution fiel sie 1641 der Zerstörung zum Opfer.

In der Gegenwart können noch einige Fundamente und Fragmente der Mauer besichtigt werden. Diese stammen wahrscheinlich aus dem 16. Jahrhundert.

nordirland_sehenswuerdigkeiten_dunsverick_castle


8| Giants Causeway

Nächstes Ziel der Nordirland Rundreise ist das beeindruckende Naturdenkmal Giants Causeway, was übersetzt „Damm des Riesen“ bedeutet. Die imposante Sehenswürdigkeit befindet sich an der Nordküste von Antrim bei Bushmills. Seit 1986 ist die Naturschönheit Teil des Welterbes der UNESCO.

Zusammengesetzt wird Giants Causeway aus 40.000 Basaltsäulen, die gleichmäßig geformt sind. Ihr Alter wird auf bis zu 60 Millionen Jahre geschätzt. Die größten Steinsäulen erreichen eine Höhe von 12 Metern.

Giants Causeway verläuft ca. 5 Kilometer an den Klippen entlang, bis es sein Ende im Meer findet. Im Besucherzentrum kann ein Video über die Entstehung des Naturdenkmals gesehen werden. Außerdem gibt es mehrere Legenden um den Ort wie vom Riesen Finn McCool. Dieser soll von dem schottischen Riesen Benandonner beleidigt worden sein. Daher entschloss sich Finn McCool einen Damm zu errichten, damit er seinen Gegner bekämpfen konnte.

Zum Bau eines sicheren Wegs nach Schottland riss er die gewaltigen Felsen heraus und stemmte sie ins Meer. Danach forderte er seinen Rivalen zum Zweikampf heraus.

irland-sehenswuerdigkeiten-nicolos-reiseblog-giants-causeway-spiegelung


9| Bushmills

Eine weitere Etappe der Nordirland Rundreise ist der Ort Bushmills, der zum Distrikt Causeway and Glens gehört. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der kleinen Gemeinde zählen die Brücke Carrick-a-Rede, Giants Causeway sowie die mittelalterliche Burg Dunluce Castle.

Einen Abstecher wert ist zudem das Keilgrab Wedge Tomb von Beardiville, das südwestlich von Bushmills liegt. Bei Beardiville handelt es sich um ein Scheduled Monument.


10| Old Bushmills

Zu den Besonderheiten von Bushmills gehört außerdem die Whiskeybrennerei Old Bushmills. Sie kann auf eine Tradition von mehr als 200 Jahren zurückblicken und zählt zu den ältesten lizensierten Whiskeybrennereien auf der Welt. Um 1900 erlangte die Brennerei auch Bekanntheit in den USA und Europa. In der Brennerei wird zudem der beliebte Irish Single Malt Whiskey hergestellt.

nordirland_sehenswuerdigkeiten_bushmills


11| Dunluce Castle

Eine der größten Ruinen aus dem Mittelalter in Nordirland ist die Burg Dunluce Castle. Sie ist an der Nordküste im County Antrim zwischen Portrush und Portballintrae zu finden und liegt auf einem Basaltfelsen. Bereits vor dem Christentum soll dort ein Ringfort gelegen haben.

Im Laufe der Jahrhunderte war die Burg vielen Belagerungen ausgesetzt. In der Mitte des 17. Jahrhunderts gaben die Bewohner sie auf. In der Gegenwart dient sie als beliebte Sehenswürdigkeit für Touristen.

nordirland_sehenswuerdigkeiten_Dunluce_Castle


12| Portstewart und Strand

Zu empfehlen ist auch ein Besuch von Portstewart in der Grafschaft Londonderry. Die kleine Stadt ist als Badeort sehr beliebt. Auch von Surfern wird der zwei Meilen lange Portstewart Strand gern besucht. Mit dem Hafen und den malerischen Küstenwegen entsteht eine bezaubernde Atlantikpromenade.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen neben dem Strand das Dominikanerkloster, der kleine Hafen am Ostende der Promenade sowie der Klippenpfad mit seinem herrlichen Panoramablick.

nordirland_sehenswuerdigkeiten_portstewart


13| Mussenden-Tempel

Als Mussenden-Tempel wird ein rundes Gebäude bezeichnet, das bei Castlerock auf der Kliffküste hoch über dem Atlantischen Ozean ragt. Errichtet wurde es 1785 in Anlehnung an den Tempel der Göttin Vesta im alten Rom. Seinen Namen erhielt das als Bibliothek dienende Bauwerk von Friedeswide Mussenden, der Cousine des Besitzers, dem Earl Frederick Augustus Hervey.

In der Gegenwart kann der Mussenden-Tempel für Trauungen gemietet werden.

nordirland_sehenswuerdigkeiten_mussenden_tempel


14| The Dark Hedges

Die letzte Etappe der Nordirland Rundreise führt zu dem magischen Ort Dark Hedges, der im County Antrim zu finden ist. Bekanntheit erlangte der Ort vor allem durch die Kultserie „Games of Thrones“. Zu seinen sehenswerten Besonderheiten gehört die beeindruckende Buchenallee, die als Drehkulisse diente.

Jedes Jahr pilgern zahlreiche GoT-Fans zu den Dark Hedges, um ein paar Schnappschüsse zu machen. So bieten die respekteinflößenden Buchen mit ihrem ungewöhnlichen Wachstum wunderbare Fotomotive. Dabei besteht eine umfangreiche Motivauswahl.

Angelegt wurden die Dark Hedges im 18. Jahrhundert. Der am nächsten liegende Ort ist Ballymoney.

Mehr Eindrücke von meinem Ausflug findest Du in meinem Artikel The Dark Hedges | Ein magischer Ort – nicht nur für GoT-Fans

sehenswuerdigkeiten-reisetipps-nordirland-reisetipps-irland-dark-hedges-game-of-thrones-perspektive


Nordirland Sehenswürdigkeiten Karte

Leave A Reply

Hiermit kannst Du Dich bei den optout bei google analytics auswählen