sehenswuerdigkeiten_am_rhein_nicolos_reiseblog
|

Sehenswürdigkeiten am Rhein | Romantische Reiseziele

Mehr als zwei Drittel des 1.233 km langen Rheins verlaufen durch Deutschland. Von Sagen und Mythen umwoben, in Liedern gewürdigt und als historische Wasserstraße im Oberen Mittelrheintal zum UNESCO-Welterbe gehörend, sind an seinen Ufern zahlreiche Sehenswürdigkeiten am Rhein und Ausflugsziele zu entdecken.

rhein_sehenswuerdigkeiten_nicolo_martin
Traumhaft schöner Ausblick vom Loreley-Felsen auf den Rhein

Sehenswürdigkeiten am Rhein

Ob auf Ausflugsschiffen oder bei Wanderungen und Radtouren – immer bietet der Rhein Gelegenheiten, die enorme Vielfalt seiner Kulturangeboten und Freizeiterlebnisse zu entdecken und in den ihn umgebenden Landschaften aktive Erholung zu genießen. Eine kleine Auswahl bedeutender und weniger bekannter Sehenswürdigkeiten am Rhein möchte ich Dir als Anreiz für einen Besuch vorstellen.


1| Loreley-Felsen

Im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal erwartet Dich südlich vom Ort St. Goarshausen am rechten Rheinufer der legendäre Loreley-Felsen. Er steht im Mittelpunkt von Sagen und Geschichten, die sich um die gefährliche Loreley, eine schöne Nixe des Rheins ranken.

Vor dem etwa 130 Meter hohen Schieferfelsen verengt sich der Rhein und bildet mit 25 Metern Tiefe einen seiner gefährlichsten Streckenabschnitte. Zahlreiche Schiffer und ihre Kähne versanken an dieser Stelle – das führte zum Mythos Loreley.

Du kannst den Felsen heute auf verschiedenen Pfaden bei einem moderaten Anstieg relativ bequem besuchen – zum Beispiel vom Höhenwanderweg Rheinsteig aus. Auf seinem Gipfel empfängt Dich neben einer bezaubernden Aussicht ein Landschaftspark und ein modern gestaltetes Besucherzentrum.

Dieses ist aber auch mit einer reichlichen Anzahl an Parkplätzen ausgestattet, sodass Du auch bequem mit Deinem Auto hochfahren kannst.

loreleyfelsen_am_rhein

rhein_sehenswuerdigkeiten_loreley


2| Kölner Dom

Zweifellos ist der Kölner Dom eine der attraktivsten Rhein Sehenswürdigkeiten. Unweit der über den Rhein führenden Hohenzollernbrücke gelegen, erreichen seine beiden Türme über 157 Meter Höhe. Fesselnd und staunend stand ich sowohl beim ersten als auch bei jeden weiteren Besuch in Köln vor ihm.

Um möglichst viel Interessantes über die sich über Jahrhunderte erstreckende Baugeschichte des Doms, seine im 14. Jahrhundert entstandenen Figuren am Petersportal oder über seinen mit Engeln verkleideten Vierungsturm zu erfahren, solltest Du eine entsprechende Führung möglichst vorher per Internet buchen.

Dies gilt selbstverständlich auch für seine Innenausstattung, aus der spätmittelalterliche Chorgestühl, die mittelalterliche Handschmiedearbeit des Dreikönigenschreins, seine Chorpfeilerfiguren oder einen Besuch in der Domschatzkammer handelt.

Sehenswuerdigkeiten-am-rhein-koelner-dom


3| Deutsches Eck

Eine weitere der Sehenswürdigkeiten am Rhein bildet eine künstlich angelegte Landzunge, die bekannt als „Deutsches Eck“ die Mündung der Mosel in den Rhein markiert.

Um einen unvergleichlichen Ausblick auf das Deutsche Eck mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal, die Vereinigung der beiden Flüsse und auf die am rechten Rheinufer gelegene Festung Ehrenbreitenstein genießen zu können, solltest Du unbedingt eine Fahrt mit der von der Rheinpromenade ausgehenden Seilbahn Koblenz unternehmen.

Sie wurde 2011 im Rahmen der Bundesgartenschau errichtet. Trotz einer nicht zu übersehenden Verherrlichung des verblichenen Kaisertums, die hauptsächlich in dem zum Kulturdenkmal erklärten Kaiser-Wilhelm-Denkmal zum Ausdruck kommt, ist das Deutsche Eck bis heute eines der beliebtesten Reiseziele am Rhein geblieben.

rhein_sehenswuerdigkeiten_deutsches_eck

deutsches_eck_kaiser_wilhelm_denkmal


4| Festung Ehrenbreitenstein

Die hinauf auf das Plateau der Festung Ehrenbreitenstein führende Seilbahn ermöglicht Dir den Besuch der Festungsanlage und des dortigen Landesmuseums Koblenz sowie des Rheinmuseums.

Das aus vier Ausstellungshäusern bestehende Landesmuseum zeigt im Haus der Fotografie und im Haus des Genusses zwei sehenswerte Dauerausstellungen und bietet Dir die Gelegenheit auf dessen Dach durch die 2011 angelegten „Archäologischen Zeitgärten“ zu spazieren.

Das Rheinmuseum zeigt interessante Modelle der Rheinschifffahrt und informiert über die jüngsten Technologien des Schiffbaus.

Rhein Tipps: Unternimm auch einen kleinen Spaziergang zum Koblenzer Kanten. Von der Aussichtsplattform hast Du eine fantastische Aussicht auf Mosel und Rhein, das Deutsche Eck sowie die Stadt Koblenz.

rhein_sehenswuerdigkeiten_festung_ehrenbreitenstein

aussichtsplattform_koblenzer_kanten


5| Mainz

Wird vom Rhein und seinen Sehenswürdigkeiten gesprochen, wird oft die Stadt Mainz erwähnt. Als Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz, an der Main und Rhein zusammenfließen, blickt sie auf eine über zweitausendjährige Geschichte zurück.

In ihrer historischen Altstadt erinnern noch liebevoll restaurierte Fachwerkbauten und verwinkelte Gassen an ihr früheres Stadtbild. Unweit davon sind zahlreiche, im romanischen und gotischen Stil errichtete Bauwerke zu bewundern.

Zu ihnen gehören der 1239 vollendete Dom St. Martin und die heute mit Fenstern von Marc Chagall ausgestattete Kirche St. Stephan. Wenn Du Mainz besuchst, dann kannst Du auch mit ihrem größten Sohn, Johannes Gutenberg Bekanntschaft schließen. Sein Leben und Schaffen wird im Gutenberg-Museum, das auch als „Weltmuseum der Druckkunst“ bezeichnet wird, eindrucksvoll dargestellt.

Mehr Eindrücke bekommst Du in meinem Artikel über die Mainz Sehenswürdigkeiten

ein-tag-in-mainz-nicolos-reiseblog


6| Mannheim

Von einem breiten Grüngürtel umgeben, präsentiert sich Mannheim als eine Stadt, die zu den Top Sehenswürdigkeiten am Rhein gehört. Letzterer vereint sich hier mit dem Neckar.

Die Innenstadt Mannheims ist durch parallel verlaufende Straßen gegliedert wie ein Schachbrett, das in Hufeisenform auf die Barockanlage des Schlosses ausgerichtet ist. Bei einem Gang durch Mannheim lohnt es sich, auf die zahlreich entstehenden großflächigen Wandgemälde zu richten, die von Streetart-Künstlern aus aller Welt im Rahmen eines Projekts erschaffen werden.

Auffällig im Stadtbild sind die zahlreichen an die 100 Meter hohen Hochhäuser und eine Vielzahl an Wassertürmen. Sehenswert sind weiterhin der außerhalb des Innenstadtrings liegende Friedrichsplatz mit dem historischen Wasserturm sowie der Luisenpark mit einem Schmetterlingshaus und dem chinesischen Teehaus.

Der Fernmeldeturm bietet Dir auf 125 Metern Höhe die Gelegenheit, von einem Drehrestaurant aus den Anblick der Stadt ebenso wie ein köstliches Gericht zu genießen.

Mehr Eindrücke bekommst Du in meinem Artikel über die Mannheim Sehenswürdigkeiten

Mannheim_sehenswuerdigkeiten_Nicolos_reiseblog


7| Andernach

Andernachs Stadtgebiet, gelegen am Rande der Vulkaneifel, schmiegt sich an das linke Ufer des Rheins. Mit seiner mittelalterlichen Stadtbefestigung, zu der der Runde Turm gehört sowie mit der Ruine der kurkölnischen Stadtburg, der Doppeltoranlage des Rheintors und der Marienkirche ist Andernach eine der attraktivsten Sehenswürdigkeiten am Rhein.

Betrachten lassen sie sich bei einem individuellen Stadtrundgang oder bei einer öffentlichen Stadtführung. Einen längeren Zeitaufwand plane bitte für einen Besuch im Erlebniszentrum Geysir Andernach ein, da der Geysir selbst nur etwa alle zwei Stunden seine Fontäne kalten Wassers in die Luft schleudert. Zudem ist er nur mit dem Schiff erreichbar.

Nicht vergessen solltest Du bei Deinem Aufenthalt in Andernach einen Besuch im spätromanischen Mariendom. Er gehört zu den bedeutendsten Sakralbauten des Rheinlands.

rhein_sehenswuerdigkeiten_andernach_stadtburg

rhein_sehenswuerdigkeiten_andernach_mariendom


8| Marksburg

Zu den weniger bekannten Sehenswürdigkeiten am Rhein gehört die eine gute Fahrstunde rheinaufwärts von Koblenz liegende Marksburg. Sie ist die einzige, nie zerstörte Höhenburg am Mittelrhein, die im romanischen Stil im 12. Jahrhundert erbaut wurde.

Später um gotische Elemente bereichert, besticht sie auf der Spitze eines etwa 160 Meter hohen Schieferfelsens mit ihrer märchenhaften Erscheinung. Unbedingt zu empfehlen ist die Teilnahme an einer Führung durch die Räume und Anlagen des Burgmuseums, die vor allem auch bei Kindern einen großen Zuspruch findet. Kanonen, Burgküche und die Rüstkammer bringen die Augen der Kids nicht nur einmal zum Leuchten.

Rhein Tipps: Der Besuch der Marksburg lässt sich hervorragend mit einem Abstecher zum benachbarten Schloss Stolzenfels kombinieren.

Die Marksburg ist eine der imposantesten Sehenswürdigkeiten am Rhein

rhein_marksburg_ausblick


9| Schloss Sayn

Eine der beliebten Sehenswürdigkeiten am Rhein unter Aristokratie-Fans ist das in einem Stadtteil von Bendorf zu findende Schloss Sayn. Entstanden aus einem einst barocken Herrenhaus, zeigt es sich seit der Mitte des 19. Jahrhunderts in einem neugotischen Stil.

Im Zweiten Weltkrieg arg zerstört, wurde es am Ende des 20. Jahrhunderts aufwendig restauriert. Sein Museum vermittelt Dir heute aufschlussreiche Einblicke in das Leben einer Adelsfamilie. Mit etwas Glück leiten der Fürst oder die Fürstin selbst eine Führung durch die Räumlichkeiten.

Als Kleinod stellt sich die nach Entwürfen von Moritz von Schwind erbaute Doppelkapelle des Schlosses dar, in der als größter Schatz das Armreliquiar der Hl. Elisabeth aufbewahrt wird.

rhein_sehenswuerdigkeiten_schloss_sayn

schloss_sayn_fuerstenpaar

schloss_sayn_doppelkappelle

schloss_sayn_doppelkapelle_armreliquar


10| Schmetterlingsgarten von Schloss Sayn

Ein touristisches Highlight, das Groß und Klein begeistert, stellt der Schmetterlingsgarten von Schloss Sayn dar. Hier bewegst Du Dich in einer tropischen Umgebung zwischen farbenprächtigen exotischen Schmetterlingen.

Ich habe auf meinen Reisen bisher keinen Schmetterlingsgarten gesehen, in dem die Schmetterlinge so gut und gesund ausgesehen haben. Daher kann ich diesen kleinen „Mini-Tierpark“ zum Besuch empfehlen.

Neben Schmetterlingen befinden sich aber auch weitere Tiere in dem Refugium. So kann es geschehen, dass eine Wachtelmutter mit ihrem Nachwuchs Deinen Weg kreuzt.

schloss_sayn_schmetterlingsgarten

schloss_sayn_schmetterlingsgarten_voegel


11| Industriedenkmal Sayner Hütte

Nicht weit vom Schloss Sayn und dem Schmetterlingsgarten entfernt befindet sich das Industriedenkmal Sayner Hütte. Es besteht aus einem im Jahr 1770 errichteten und 1926 stillgelegten Hüttenwerk.

Heute ist diese zu besichtigende einstige Eisengießerei mit Hochofen und historischer Gießhalle ein Industriedenkmal und zählt für Freunde historischer Technik zu den Rhein Sehenswürdigkeiten.

Krupp’sche Halle
Die zur Anlage der Sayner Hütte gehörende Krupp’sche Halle, ein markantes Ziegelsteingebäude, wurde vor einigen Jahren als Besucherzentrum eingerichtet und wird auch als Veranstaltungsraum genutzt. In dieser befindet sich neben einer Ausstellung zur Geschichte der Sayner Hütte auch das 2022 hierher ungezogene Rheinische Eisenkunstgussmuseum.

rhein_sehenswuerdigkeiten_sayner_huette

sayner_huette_innen_architektur


Karte mit den Rhein Sehenswürdigkeiten

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.