Auf meiner Ostsee-Rundreise habe ich auch ein Wochenende in Tallinn verbracht. Die Hauptstadt von Estland hat viele spannende Sehenswürdigkeiten zu bieten. Bevor ich nach Tallinn gefahren bin, habe ich mich gefragt, was die Tallinn Sehenswürdigkeiten sind, die ich mir unbedingt gesehen haben sollte.

Die Liste der Tallinn Sehenswürdigkeiten

  1. Lehmpforte
  2. Historische Stadtmauern
  3. St. Katharinen Passage
  4. Altstadt mit Rathaus
  5. Alte Apotheke
  6. St. Olaikirche mit Turm
  7. Domberg
  8. Balti Jaam Market
  9. Telliskivi Creative City
  10. Architekturmuseum

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-nicolo-martin


1| Lehmpforte

Wenn Du von Osten in die Stadt gehst, dann kannst Du die Lehmpforte (Viru värava) schon von weitem sehen. Das Pfortensystem war an dieser Stelle bis zum Ende des 19. Jahrhunderts noch ausgeprägter. Übriggeblieben ist nur noch die beiden malerischen Türme der Lehmpforte mit der angrenzenden Stadtmauer.

Die historischen Überreste aus dem 15. Jahrhundert geben heute noch einen Eindruck davon, wie Tallinn früher ausgesehen haben muss. Gehst Du durch das Tor auf der Straße weiter, kommst Du in das pulsierende Zentrum von Tallinn.

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-lehmpforte


2| Historische Stadtmauern

Bevor Du Dich in Richtung Marktplatz begibst, empfehle ich Dir die zweite Straße hinter der Lehmpforte rechts abzubiegen – in die Müürivahe. Wie der Name der Straße schon sagt, befinden sich hier Teile der Stadtmauer.

Aber in Tallinn sind “Teile der Stadtmauer” nicht nur ein paar Meter. Nahezu die gesamte Altstadt ist mit historischen Stadtmauern umgeben. Nach ein paar Metern befindet sich der Hellemann Turm. Dort kannst Du für 3,- Euro eine Ausstellung betrachten und oben auf dem Stadtmauerweg entlang laufen.

Wenn Du mittelalterliche Burgen und Stadtmauern magst, dann hast Du beim Laufen durch die schmalen Gänge Deine Freude.

Weitere Orte an denen man die Stadtmauer von Tallinn erkunden kann

Noch mehr Stadtmauer gibt es am südlichen Eingang der Stadt. Dort befindet sich der Kiek in de Kök Wachturm mit zwei Museen und Bastion. Wenn Du eine Besichtigung der Stadtmauer einplanst, dann empfehle ich Dir diesen Ort. Von hier hast Du einen schönen Blick auf die Altstadt und vom Turm kannst Du durch die Fenster auf den Domberg schauen.

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-hellemann-turm

Stadtmauer und Hellemann Turm

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-kiek-in-de-koek

Kiek in de Kök


3| St. Katharinen Passage

Wir befinden uns jetzt aber erstmal noch in der Müürivahe. Nahezu gegenüber vom Hellemann-Turm geht es in die St. Katharinenpassage.

In dieser kleinen Gasse ist die St. Katharinengilde angesiedelt. In ihr haben sich Künstler zusammengeschlossen, die traditionelles Handwerk herstellen: Glas, Keramik oder Schmuck. Diesen kannst Du bei der Arbeit auch über die Schulter gucken.

Die St. Katharinen Passage ist mit ihren steinernen Bögen für mich die malerischste Gasse in Tallinn. Hier spürt man das Mittelalter besonders. Daher solltest Du Dir diese Tallinn Sehenswürdigkeit bei Deinem Besuch auf jeden Fall anschauen.

Verlässt Du die St. Katharinen Passage wieder und gehst weiter Richtung Westen, stößt Du auf den Marktplatz. Auf diesem befindet sich auch die nächste Tallinn Sehenswürdigkeit, die einen Besuch lohnt.

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-katharinenpassage


4| Alte Apotheke

Die Alte Apotheke befindet sich recht unscheinbar am nord-östlichen Teil des Marktplatzes von Tallinn. Sie befindet sich seit 1422 auf dem Rathausplatz und hat auch heute noch geöffnet.

Tritt ein und wandel durch die alten Räume. Im hinteren Teil ist eine kleine Ausstellung zu medizinischen Dingen, Apothekenutensilien und der Geschichte der Apotheke.

Vielleicht benötigst Du ja auch noch etwas für die Reiseapotheke. Allerdings habe ich das Gefühl, dass es diese Apotheke nur noch für Touristen gibt und die sogenannten Apothekerpreise genommen werden.

Neben den üblichen Medikamenten gibt es aber auch den Raeapteek’s Claret. Einen Kräuterschnaps, der unter anderem aus Rotwein und Gewürzen nach einem Rezept von 1467 gebrannt wird.

Vielleicht ein passendes Mitbringsel für einen Liebhaber, der Kräuter lieber flüssig zu sich nimmt. Denn diesen Kräuterschnaps gibt es nur hier.

Wusstest Du: Diese Apotheke ist nicht nur alt. Es ist die älteste heute noch betrieben Apotheke auf der Welt.

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-alte-apotheke

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-alte-apotheke-quer


5| Altstadt und Rathaus von Tallinn

Nun befinden wir uns auf dem großen Rathausplatz von Tallinn. Rund um den Platz reihen sich historische Häuser aneinander. Getrennt lediglich durch urige Gassen, die Dich in andere Winkel der Altstadt führen.

Im Hintergrund des Platzes baut sich der Domberg auf. Am südlichen Ende befindet sich das historische Rathaus. Eine der Top Sehenswürdigkeiten von Tallinn.

Erstmals Erwähnung fand das im gotischen Stil erbaute Rathaus 1320. Es wird das ganze Jahr über für Empfänge und Konzerte verwendet. In den Sommermonaten Juli und August steht es auch Touristen für eine Besichtigung offen.

Du kannst Dir dann die prunkvoll und farbenfroh verzierten Säle oder im Kellergeschoss die Ausstellungen anschauen. Auf den 64 Meter hohen Rathausturm kannst Du von Juni bis August steigen und mitten in der Altstadt über die Dächer von Tallinn schauen.

Restaurant-Tipp: Ich würde nicht direkt am Marktplatz ein Restaurant besuchen. Auch wenn der Ausblick von einer der Terrassen bei schönem Wetter auf Marktplatz, Rathaus und Domberg schön ist. Das ist im Preis von Speisen und Getränken inbegriffen. Lieber ein paar Meter weitergehen ins Olde Hansa Restoran einkehren. Oder gleich bei Tallinn Sehenswürdigkeit Nummer 9.

Gut zu wissen: Das Kräuterbier kann bei zahlreichem Verzehr abführend wirken.

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-marktplatz

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-rathaus


6| St. Olaikirche mit Turm

In der Altstadt befindet sich im nördlichen Teil die Olaikirche. Diese Tallinn Sehenswürdigkeit ist ebenfalls einen Abstecher wert. Sie stammt aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts und prägt durch die Höhe des Kirchturms die Stadtsilhouette Tallinns.

Der Kirchturm steht nahe der Ostsee und wurde aus diesem Grund so hoch gebaut. Die Kirche diente nicht nur als Gotteshaus, sondern gab auch Leuchtsignale für die Schifffahrt.

Interessant: Mit 124 Metern Höhe gehört der Turm zu den höchsten Bauwerken in Estland. Von 1549 bis 1625 (mit damals 159 Metern Höhe) war er sogar das höchste Gebäude der Welt.

Von April bis Oktober ist der Turm für Touristen zur Besichtigung geöffnet. Von dort oben hast Du nicht nur einen traumhaften Blick auf die Altstadt und den Domberg von Tallinn, sondern auch über die Ostsee.

Hinweis: seit 15. Juli 2019 wegen Renovierung geschlossen.

Eintritt: 3,- Euro für die Turmbesteigung (Mit Tallinn Card kostenlos)

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-olaikirche


7| Domberg

Bei Deinem Tallinn Aufenthalt musst Du auf den Domberg. Hier findest Du nicht nur eine Tallinn Sehenswürdigkeit, sondern zahlreiche sehenswerte Orte.

Dies liegt auch daran, dass sich hier der historische Ursprung der Stadt befindet. Die ersten Siedler Tallinns lebten hier.

Besonders sehenswert auf dem Domberg sind der Tallinner Dom, die Alexander-Newski-Kathedrale und der beste Aussichtspunkt über die Stadt.

Tallinner Dom

Der Dom ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Er ist zu unterschiedlichen Zeiten immer wieder erweitert und renoviert worden. Dadurch vereinigt er Baustile unterschiedlicher Epochen. Für Architekturfans wie mich ist er also einen Besuch wert.

Im Inneren des Doms sind besonders die großen Wappen an den Kirchenwänden sehenswert. Zudem kann man den Turm besteigen und sieht so den Domberg von oben.

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-domberg-tallinner-dom

Alexander-Newski-Kathedrale

Den russischen Einfluss auf die Stadt und das Land sieht man in Form der Alexander-Newski-Kathedrale. Sie thront ebenfalls auf dem Domberg hoch über der Stadt und erinnert mit ihren Zwiebeltürmen an die orthodoxen Kirchen im Nachbarland Russland.

Im Sonnenlicht glänzen die goldenen Kreuze auf den Kuppeln. Ebenso lohnt sich ein Besuch in der Kathedrale, die mit viel Gold und prunkvollen Mosaiken verziert ist.

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-domberg-Alexander-Newski-Kathedrale

Weitere Tallinn Sehenswürdigkeiten auf dem Domberg

  • Kohtuotsa Aussichtsplattform
  • Patkuli Aussichtsplattform
  • Piiskopi Aussichtsplattform
  • Langer Hermann
  • Estnisches Parlament
  • Museum für estnische Trinkgewohnheiten

Eintritte auf dem Domberg

  • Dom: frei
    • Fotos machen
    • Turm besteigen
  • Eintritt Kathedrale: frei

8| Balti Jaam Market (Balti Jaam Turg)

Der Balti Jaam Market ist mehr als eine Markthalle. Es ist ein kulinarischer Tempel. Um hierher zu gelangen, musst Du durch den Bahnhof von der Altstadt in den Stadtteil Telliskivi gehen.

Dieser ist aber nur fünf Minuten entfernt und bietet Dir nicht nur eine Tallinn Sehenswürdigkeiten, sondern gleich zwei lohnenswerte Orte. Bleiben wir zunächst beim Balti Jaam Market.

Die moderne Markthalle bietet neben den üblichen Gemüse-, Obst-, Fisch- und Fleischständen auch zahlreiche Stände mit besonderem Essensangebot. Im Gebäude der Markthalle gibt es davon dann noch mehr Möglichkeiten zum Einkehren.

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-balti-jaam-turg


9| Telliskivi Creative City

Ein paar Schritte weiter beginnt eine der Top Tallinn Sehenswürdigkeiten: Die Telliskivi Creative City. Es ist ein ehemaliges Industriegelände auf dem sich ein alternatives Viertel entwickelt hat.

Leider beginnt auch hier zunehmend die Kommerzialisierung. Aber es gibt noch viel zu entdecken. Da ist zum einen eine enorme Fülle an streetart. Schon diese Kunstwerke alleine sind einen Spaziergang durch das Viertel wert – und das ganze kostenlos.

Zudem gibt es hier eine rege Kulturszene mit Events, Ausstellungen und Kunst. Abgerundet wird das ganze mit einer spannenden gastronomischen Szene aus Bars, Cafés, Restaurants und Street food.

Alles Informationen zu Veranstaltungen, dem gastronomischen Angebot und besonderen Events bekommst Du auf der Website der Telliskivi Creative City.

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-Telliskivi-Creative-City

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-Telliskivi-Creative-City-streetart


10 Architekturmuseum

Als Architekturfan hat es mich auch in das Museum für estnische Architektur gezogen. Für Architekturinteressierte ist dieses Museum bei den Tallinn Sehenswürdigkeiten ein Muss.

Hier wird die Entwicklung der Architektur vom Beginn des 20. Jahrhunderts, über die Sowjetzeit bis hin zum modernen, estnischen Stil gezeigt. Wechselausstellungen bieten immer wieder einen Einblick in bestimmte Fokusthemen der Architektur.

Am besten kombinierst Du Deinen Besuch mit einem Spaziergang durch die Rotermann City. Dort kannst Du dann einige Modelle aus dem Architekturmuseum im realen Leben sehen.

Tallinn-sehenswuerdigkeiten-architekturmuseum


Tallinn Sehenswürdigkeiten für einem Tag

Du machst eine Ostseekreuzfahrt und bist nur einen Tag in Tallinn? In meinem Blogbeitrag Ein Tag in Tallinn findest Du kompakt meine Tipps und einen Routenvorschlag für einen schönen Tag in Tallinn.


Tallinn Sehenswürdigkeiten Karte

Comments are closed.