Montag, Dezember 10

Bei meiner Städtereise nach Breslau habe ich mir die Sehenswürdigkeiten dieser Stadt angeschaut. Die Perle in Niederschlesien bietet Dir so einige spannende Highlights bei Deinem Aufenthalt. Meine Tipps und Bilder für einen perfekten Städtetrip Breslau habe ich in diesem Blogbeitrag für Dich zusammengestellt.

Liste meiner Tipps für den Städtetrip Breslau

  1. Der große Marktplatz
  2. Das alte Rathaus von Breslau
  3. Die Breslauer Zwerge – Krasnale
  4. Salzmarkt (Plac Solny)
  5. Hänsel und Gretel
  6. Ausblick von der Elisabethkirche
  7. Alte Fleischbänke
  8. Das beste Café in Breslau: Café Amorinio
  9. Aussicht von der St. Maria Magdalena Kirche
  10. Universität Breslau
  11. Oratorium Marianum
  12. Aula der Leopoldina
  13. Aufstieg auf den Mathematischen Turm
  14. Kirche der Universität: Namen-Jesu-Kirche
  15. Markthalle von Breslau
  16. Kirche St. Vincent mit der Hochberg Kapelle
  17. Sandbrücke und Sandinsel
  18. Das beste Eis in Breslau bei Polish Lodi
  19. Dombrücke und Dominsel
  20. Die Heiligkreuzkirche ist eine Kuriosität
  21. Breslauer Dom – Kathedrale St. Johannes der Täufer
  22. Sky Tower
  23. Hoteltipp für Breslau: Q Hotel Plus Wrocław
  24. UNESCO Welterbe in Breslau: Die Jahrhunderthalle

1 | Der große Marktplatz

Am besten beginnst Du mit der Erkundung der Stadt auf dem großen Marktplatz. Man sagt auch, wer ihn nicht gesehen hat, der hat Breslau nicht gesehen. Und da ist auch etwas Wahres dran.

Der Marktplatz wird auch der Große Ring genannt (polnisch: Rynek) und ist mit seinen 175 x 212 Metern einer der größten Plätze Europas. Hier finden sich bereits einige spannende Sehenswürdigkeiten von Breslau.

Den Marktplatz umsäumen zahlreiche stattliche Gebäude aus dem 19. Jahrhundert mit hohen Giebeln, bunten Malereien, verschnörkelten Portalen und viel Geschichte. Der Marktplatz von Breslau verströmt ein besonderes Flair.

Ein Rundgang um den Marktplatz lohnt sich daher bei jedem Städtetrip nach Breslau – sowohl im Sommer als auch im Winter. Im Sommer laden zahlreiche Bars, Cafés und Restaurants zum Verweilen ein, während im Winter der Weihnachtsmarkt mit regionalen Spezialitäten lockt.

tipps-breslau-staedtetrip-marktplatz

2 | Das alte Rathaus von Breslau

Auf dem Marktplatz befindet sich neben dem ehemaligen Stadthaus, heutzutage das neue Rathaus, das beeindruckende alte Rathaus. Mit dem Bau hat man bereits 1299 begonnen. Damals war es allerdings noch nicht so prächtig wie heute.

Als ich vor dem Rathaus stehe, scheint alles nach oben zu streben. Hier gibt es kleine Zinnen, dort zierliche Türmchen. Die Ostfassade mit der beeindruckenden Rathausuhr war ursprünglich die repräsentative Seite des Rathauses.

tipps-breslau-staedtetrip-marktplatz-rathaus

tipps-breslau-staedtetrip-marktplatz-rathaus-astronomische-uhr

3 | Die Breslauer Zwerge – Krasnale

Vielleicht ist Dir beim Flanieren über den Marktplatz auch schon der ein oder andere Zwerg in Breslau aufgefallen. Diese sind manchmal deutlich zu sehen oder verstecken sich an bestimmten Stellen.

Insgesamt gibt es über 300 verschiedene Zwerge, die sich über die ganze Stadt verteilen. Die ersten Zwerge wurden in den 80er Jahren als Protest gegen den Kommunismus auf Mauern gemalt. Durch ein Studentenprojekt entstanden ab 2005 diese Sympathieträger aus Bronze in der Stadt.

tipps-breslau-staedtetrip-feuerwehr-zwerge

Und es werden immer mehr! Geschäfte und Unternehmen stellen diese in der Stadt auf. Ich bleibe bei meinem Aufenthalt in Breslau hier und da stehen und schaue sie mir mit einem kleinen Lächeln im Gesicht an.

Daher ein Tipp für Deinen Städtetrip Breslau: Unbedingt eine kleine Schnitzeljagd machen. Na? Wie viele findest Du?

tipps-breslau-staedtetrip-rock-zwerg

4 | Salzmarkt (Plac Solny)

Der Marktplatz wurde mit der Zeit durch den Salzmarkt erweitert, der sich am südwestlichen Ende des Rynek anschließt. Wie der Name schon sagt, wurden hier Salz und andere Waren umgeschlagen. Daher befinden sich auch an diesem Platz prächtige Bürgerhäuser.

Das größte Gebäude am Salzmarkt ist die „Alte Börse“, die mich durch den filigranen Fassadenschmuck beeindruckt hat.

5 | Hänsel und Gretel

Am nordwestlichen Ende des großen Marktplatzes schraubt sich der Kirchturm der Elisabethkirche in den Himmel. Doch davor befinden sich zwei kleine Häuser. Dies sind die Überreste der ehemaligen Altaristenhäuser, die den Kirchhof umgaben.

Diese beiden Gebäude im Stil der Renaissance und des Barock werden liebevoll Hänsel und Gretel genannt. Verbunden werden sie noch heute durch den Bogen des ehemaligen Friedhofstores.

In Hänsel befindet sich eine Kunstgalerie und in Gretel eine Bar mit schönem Biergarten. Um die Häuser herum findest Du auch wieder einige der kleinen Zwerge von Breslau.

tipps-breslau-staedtetrip-haensel-gretel

6 | Ausblick von der Elisabethkirche

Im Zentrum der Innenstadt ist die Elisabethkirche die beeindruckendste Kirche. Von ihrem Turm hast Du einen schönen Blick über die Altstadt.

Der Turm ist von Beginn an ein beliebter Aussichtspunkt. 1538 bewunderte König Ferdinand I. den schönen Ausblick. Im Krieg diente sie den Verteidigern als strategischer Ausguck, in Friedenszeiten wachte hier die Feuerwehr über die Stadt.

Die Elisabethkirche hat sich über die Jahre zu einem Mausoleum der bedeutendsten und wohlhabendsten Familien in Breslau entwickelt. Im Inneren gibt es zahlreiche Epitaphe, Tafeln und Grabmal zu entdecken.

Nach jahrelanger Restaurierung eröffnete und weihte Papst Johannes Paul II. die Kirche und verlieh ihr den Titel basilica minor.

7 | Alte Fleischbänke

Unweit der Kirche befindet sich eine spannende Gasse. Die „Alte Fleischbänke“ – heute Stare Jatki – war einer von zwei Orten in Breslau, an denen Fleisch verkauft wurde. Wie Reihenhäuser stehen hier insgesamt 48 pittoresque Häuser.

Zur Gasse hin öffnen sich die Gebäude mit einer kleinen Arkade überdacht. Im hinteren Teil der Läden wurden die Waren gelagert, die vorne verkauft wurden. Im ersten Stock befand sich die kleine Behausung der Ladenbesitzer.

Heute sind hier kleine Ateliers und Kunsthandwerk beheimatet. Die Tiere, die hier geschlachtet worden sind, haben ein kleines Denkmal erhalten: Das Denkmal „Zu Ehren der geschlachteten Tiere“.

Eine urige Gasse, die zu meinen Reisetipps für Deinen Breslau Städtetrip gehört, auch wenn es hier früher sicher blutig zuging.

8 | Das beste Café in Breslau: Café Amorinio

Gehen wir nun wieder zurück zum Rynek und flanieren an der nördlichen Häuserreihe entlang, kommst Du direkt zum Café Amorinio. Auf Deinem Städtetrip Breslau hast Du Dir die erste Pause verdient.

Hier gibt es neben diversen Eisspezialitäten auch leckere Kuchenvariationen und Kaffee. Bei schönem Wetter kannst Du von der Sonnenterrasse dem Treiben auf dem Marktplatz zuschauen.

Für mich das beste Café in Breslau und einen Besuch wert. Zudem kannst Du hier einige Zwerge entdecken.

9 | Aussicht von der St. Maria Magdalena Kirche

Unweit des Cafés in östlicher Richtung gelangst Du auf einen Platz mit einer Kirche. Die Magdalenenkirche ist ebenfalls ein heißer Tipp für Deinen Städtetrip Breslau. Du kannst für etwa 1,- Euro (5 Sloty | 2016) auf die Kirchtürme und den Blick auf den Marktplatz genießen.

Erst später wurde der Gang zwischen den beiden Türmen angebaut, weswegen die Kirche heute auch eine Legende besitzt. Auf diesem Gang sollen die Geister derjenigen Frauen nachts umhergewandert sein, die nicht fromm und dennoch fleißig waren.

tipps-breslau-staedtetrip-St-Maria-Magdalena-Kirche

tipps-breslau-staedtetrip-St-Maria-Magdalena-Kirche-innen

10 | Universität Breslau

Im Norden des Stadtzentrums an den Ufern der Oder erstrecken sich die Gebäude der Breslauer Universität, dem ehemaligen Jesuitenkollegium. In der Zeit, in der die Universität errichtet worden ist, war es mit 220 Metern Länge das längste barocke Gebäude in Mitteleuropa.

Von Zerstörung sind diese Gebäude über die Jahre glücklicherweise verschont geblieben oder gut restauriert worden. Sie zeigen außen und innen die ganze Pracht des Barock. Daher sind sie für mich eine der Top Sehenswürdigkeiten in Breslau bei einer Städtereise.

Tipp für den Besuch des Universitätgebäudes: Mit einem Kombiticket kannst Du Dir für ca. 3,- Euro (12 Zloty | 2018) vier Attraktionen anschauen: Aula Leopoldina, der Mathematische Turm, das Oratorium Marianum und die Ausstellung.

11 | Oratorium Marianum

Ich durchschreite das Hauptportal der Universität, welches in geschlossenem Zustand ebenfalls eine Augenweide ist. Gleich rechts vom Eingang geht ein Gang zum Oratorium Marianum ab.

Dieses wurde auf Grund der guten Akustik als Musiksaal genutzt, nachdem die Jesuiten ausgezogen waren. Das Oratorium Marianum ist für mich wie ein Vorspiel zur Aula der Leopoldina. Auch das Oratorium ist reich verziert mit Bildern, Fresken und Stuckarbeiten.

Weiße Engel, die auf Marmorsäulen sitzen, schauen auf mich hinunter. Bei Sonnenschein erstrahlen die Gemälde an der Decke durch die großen Fenster in hellem Licht.

tipps-breslau-staedtetrip-universitaet-breslau-Oratorium-Marianum

12 | Aula der Leopoldina

Bei einem Aufenthalt in Breslau kommst Du an der Aula der Leopoldina nicht vorbei. Sie zeigt die gesamte Wucht des Barock. Über die Kaisertreppe gelange ich in den ersten Stock des Universitätsgebäudes, wo sich die Aula befindet.

Als ich den Raum betrete, bleibe ich erstmal stehen, reiße meine Augen auf und stehe dort gefühlt mit offenem Mund. Der angenehme Geruch von altem Holz steigt mir in die Nase. 

Bei dieser Fülle an Eindrücken suche ich mir erstmal einen Platz, um mir die Gemälde und Verzierungen in Ruhe anschauen zu können. Wie muss es wohl gewesen sein, hier in alten Zeiten bei einer Veranstaltung als Student gesessen zu haben?

tipps-breslau-staedtetrip-universitaet-breslau-Aula-Leopoldina

tipps-breslau-staedtetrip-universitaet-breslau-Aula-Leopoldina-details

13 | Aufstieg auf den Mathematischen Turm

Nach diesen wunderschönen Eindrücken steige die Kaisertreppe weiter hinauf bis in den Mathematischen Turm. Dieser bietet von der Aussichtsplattform nicht nur einen großartigen Blick für die Altstadt, sondern beherbergt auch das Universitätsmuseum.

tipps-breslau-staedtetrip-universitaet-breslau-mathematischer-turm

tipps-breslau-staedtetrip-universitaet-breslau-mathematischer-turm-ausblick

14 | Kirche der Universität: Namen-Jesu-Kirche

Die Universitätskirche ist ebenfalls in einem üppigen Barockstil erschaffen und lohnt ebenfalls einen Besuch. Um zu ihr zu gelangen, muss man das Hauptgebäude wieder verlassen.

tipps-breslau-staedtetrip-Kirche-Universitaet

15 | Markthalle von Breslau

Nach einem kleinen Spaziergang am Ufer der Oder kommst Du an der Markthalle an. Mit dem Turm an der Seite könnte man sie auch für eine Festung halten.

Bei näherer Betrachtung entdecke ich sogar Kanonenkugeln in den Mauern des Turms. Aber diese sind nur in Gedenken an den Vorgängerbau eingemauert worden.

Außen dominieren rote Backsteinmauern die Markthalle, während das Innere durch weißen Stahlbeton mit wuchtigen Bögen charakterisiert ist.

An 190 Ständen bieten Händler in der Markthalle ihre Waren feil. Es lohnt sich hier mal an den Ständen entlang zu flanieren.

tipps-breslau-staedtetrip-markthalle-innen

16 | Kirche St. Vincent mit der Hochberg Kapelle

Direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite befindet sich die Kirche St. Vincent. Dieser solltest Du unbedingt einen Besuch bei Deiner Städtereise nach Breslau abstatten. Die Kirche an sich ist dabei gar nicht das Highlight, sondern die an der Kirche angebaute Kapelle.

Die Hochberg’sche Kapelle sieht von außen recht unscheinbar aus. Im Inneren feiert der Barock aber ein Fest. Gold überzogene Stuckatur, monumentale Deckenmalereien und opulente Fresken schmücken den kleinsten Winkel dieser Kapelle aus. Sehenswert!

Eintritt: frei (2016)

17 | Sandbrücke und Sandinsel

Die Sandbrücke ist die älteste Brücke in Breslau und führt vom Zentrum auf die Sandinsel. Auf ihr ist die Kirche auf dem Sande das dominierende Gebäude und einen Besuch wert. Einer der beiden Türme wurde nicht vollendet, so dass die Kirche etwas ulkig aussieht.

18 | Das beste Eis in Breslau bei Polish Lodi

Bei schönem Wetter gehst Du nicht gleich auf die angrenzende Dominsel, sondern gehst noch etwas weiter Richtung Norden, überquerst einen Lauf der Oder und siehst wahrscheinlich schon eine Schlange vor einer Eisdiele.

Daher mein Genuss-Reisetipp für Breslau: Du solltest nicht lange überlegen und Dich anstellen. Du bekommst hier das beste Eis der Stadt. Eines der besten Eis, das ich bisher gegessen habe. Empfehlen kann ich die Sorten Schokolade und Orange.

Aber probier Dich doch einfach durch! Bei Deinem Städtetrip in Breslau kannst Du ja mehrmals Eis essen und Polish Lodi hat glücklicherweise mehrere Filialen. Eine liegt auf meinem Weg ins Hotel. Ich Glückspilz.

19 | Dombrücke und Dominsel

Über die gusseiserne Dombrücke geht es von der Sand- auf die Dominsel, falls Du Dir kein Eis geholt hast. In vielen Städten gibt es mittlerweile Brücken, an denen Liebespärchen Schlösser als Symbol ihrer Verbundenheit hängen. Die Dombrücke ist eindeutig der Hotspot in Breslau für diese Schlösser.

Die Dominsel ist der älteste Teil Breslaus und war bereits im 9. Jahrhundert besiedelt. Heutzutage ist die Insel das geistliche Zentrum der Stadt. Hier befinden sich die Heiligkreuzkirche, die Kathedrale von Breslau, der Sitz des Erzbischofs und anderer kirchlicher Würdenträger.

tipps-breslau-staedtetrip-dombruecke

20 | Die Heiligkreuzkirche ist eine Kuriosität

Eigentlich sind dies zwei Kirchen, die übereinander liegen. Die Heiligkreuzkirche oben, die Bartholomäuskirche darunter. Habe ich vorher auch noch nie so in einer Stadt gesehen.

tipps-breslau-staedtetrip-Heiligkreuzkirche

21 | Breslauer Dom – Kathedrale St. Johannes der Täufer

Das beherrschende Bauwerk auf der Dominsel ist aber die Kathedrale von Breslau – und dies nicht nur von außen. Innen erwartet Dich eine Fülle kunsthistorischer Schätze.

Besonders lohnt sich auch der Aufstieg auf den Turm der Kathedrale. Glücklicherweise geht das größtenteils mit einem Fahrstuhl.

Von oben siehst Du die Dimensionen der Sand- und Dominsel und Du hast einen großartigen Blick auf die Stadt Breslau.

22 | Sky Tower

Bevor ich Euch mein Hotel zeige, gehe ich noch kurz mit Euch zum Sky Tower, der sich im Süden der Stadt nicht weit von meiner Herberge befindet. Der Sky Tower ist eines der moderneren Gebäude in Breslau, in dem sich einige Geschäfte und Büros befinden.

Auf der 49. Etage ist eine Besucherplattform integriert worden, von der Du Dir die Stadt aus dem Süden mal anschauen kannst. Der Ausblick lohnt sich auf jeden Fall.

Da das Zutrittsverfahren recht komplex ist und der Eingang zum Fahrstuhl nicht so leicht zu finden ist, habe ich Dir dazu mal ein paar Tipps in einem weiteren Blogpost für Dich veröffentlicht.

23 | Hoteltipp für Breslau: Q Hotel Plus Wrocław

Ich habe während meines Städtetrips in Breslau im Q Hotel Plus Wrocław* übernachtet. Es ist ein modernes Vier-Sterne Haus. Ich habe mir dieses Hotel ausgesucht, weil ich von hier die Altstadt von Breslau mit ihren Sehenswürdigkeiten gut erreichen kann. In 20 Minuten bin ich entweder zu Fuß, mit dem Bus oder der Stadtbahn im Zentrum.

Die Zimmer sind geräumig und verfügen über sehr bequeme Betten. Das Hotel besitzt ein eigenes Restaurant, falls man abends doch nicht mehr in die Altstadt zum Essen gehen möchte. Das Frühstück war abwechslungsreich und reichhaltig.

Wenn Du mit dem Auto anreist, solltest Du einen Parkplatz im Parkhaus buchen. Die Plätze sind recht begehrt. Allerdings gibt es in der Nähe zur Not auch ein öffentliches kostenpflichtiges Parkhaus, welches nur fünf Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt ist.

24 | UNESCO Welterbe in Breslau: Die Jahrhunderthalle

Die Jahrhunderthalle von Breslau liegt etwas außerhalb. Mit dem Auto habe ich von meinem Hotel bis zum Parkplatz des UNESCO Welterbes aber auch nur 20 Minuten benötigt. An der Jahrhunderthalle ist gerade am Wochenende viel los, da sich dort auch der Zoo von Breslau befindet.

Die Jahrhunderthalle solltest Du Dir auch angucken, wenn Du noch Zeit dafür hast. Sie besticht durch eine außergewöhnliche Architektur. Ein wenig kommt sie mir vor wie ein gelandetes Ufo.

Nach Deinem Besuch des Mini-Museums und der Jahrhunderthalle kannst Du durch den angrenzenden Park mit dem Laubengang PERGOLA und dem Multimedia-Springbrunnen spazieren und im Restaurant etwas zu Dir nehmen.

Fazit zu meiner Städtereise Breslau

Das waren meine Tipps für Deinen Städtetrip nach Breslau, die ich während meines Aufenthalts in dieser schönen Stadt angeschaut und für Dich gesammelt habe.

Die Stadt ist für mich jederzeit eine Reise wert und bietet Möglichkeiten für mehr als ein Wochenende für die unterschiedlichsten Aktivitäten: Shoppen, Flanieren, Museumsbesuche, Bootsfahrten und und und.

Lass Dich von dieser Stadt in Niederschlesien überraschen. Wenn Du Dir noch mehr in Niederschlesien anschauen möchtest, dann guck doch mal hier.


Weiterlesen Städtereisen


*Affiliate Links: Wenn du einem dieser gekennzeichneten Link folgst und das Angebot (Buch, Hotel, etc.) kaufst bzw. buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis erhöht sich dadurch für dich nicht. Durch diese Einnahmen bleibt der Reiseblog kostenfrei für Dich.


Leave A Reply