Donnerstag, Dezember 14

Bekannt geworden ist die zum UNESCO Welterbe zählende Insel Skellig Michael spätestens durch Star Wars. Die Insel ist in der Abschlussszene von Star Wars „Das Erwachen der Macht“ zu sehen, als Rey auf Luke Skywalker trifft. Ebenso einsam muss es dort zu Zeiten der Mönche gewesen sein, die dort ein Kloster errichtet haben. Ich war schon vor den Dreharbeiten auf Skellig Michael und bin begeistert von diesem Eiland.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-star-wars

Bei der Planung meiner letzten Irland Rundreise, die im Südwesten der Insel stattfinden sollte, bin ich auf die Skelligs gestoßen – denn eigentlich ist es ein Inselpaar. Betreten kann man nach einer Bootstour allerdings nur Skellig Michael, der auch Great Skellig genannt wird. Nicht weit davon entfernt ist Little Skellig.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-little-skellig

Der Ausflug zum Skellig Michael (Michaels Felsen) beginnt am Hafen von Portmagee auf der Iveragh-Halbinsel südlich von Valentia Island. Hier habe ich auch im sympathischen Shealane Country House Bed and Breakfast einen Zwischenstopp eingeplant. Das Betreiberpaar hat für mich auch die Tour beim Kapitän angemeldet.

Mit einem gewissen Risiko ist der Ausflug behaftet. Denn bei zu stürmischer See ist die Überfahrt nicht möglich. Daher plant es am besten so, dass Ihr ein paar Tage in der Region bleibt. Dann macht Euch schlechtes Wetter und eine stürmische See keinen Strich durch die geplante Skellig Michael Überfahrt.

Morgens geht es dann anfänglich noch mit leichtem Nieselregen los. Nach ca. 20 Minuten scheint dann aber die Sonne durch.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-bootsanleger

Also von mir aus kann es losgehen. Noch sieht das Wetter ja nicht so dolle aus. Aber wartet mal ab, wie es gleich wird.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-skellig-michael-überfahrt

So langsam lassen wir die schroffe Küste von Portmagee hinter uns.

Wellengang ist zwar auch bei diesem sonnigem Wetter, aber wenn der Kapitän des Bootes während der Fahrt entspannt in der Zeitung ließt, dann ist das Meer nach eigenen Aussagen „ruhig“. Die Wasserspritzer an der Kabinentür zeigen deutlich, dass man auch ein wenig geduscht wird. Also lieber etwas Regenschutz mit dabei haben. Aber den hat man bei einer Irland Rundreise immer mit im Rucksack, oder?!

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-ueberfahrt

Insgesamt benötigt das kleine Fischerboot ca. 90 Minuten bei wackeligem Seegang. Am kleinen Anlegesteg von Skellig Michael fahren nun nach und nach die einzelnen Fischerboote heran. Ich mache mich nach einem Sprung an Land auf den Weg nach oben.

Zunächst geht es einen relativ flachen Weg entlang, bis ich an den circa 700 Stufen angelangt bin, die vor Jahrhunderten von den Mönchen angelegt worden sind. Dort bekomme ich noch eine kurze Sicherheitseinweisung und dann geht es hinauf zur ehemaligen Mönchssiedlung auf dem Skellig Michael.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-grosser-pfad-star-wars

Auf dem Weg sehe ich immer mal wieder Papageientaucher am Rande der Treppen sitzen, die sich das ganze in aller Ruhe anschauen.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-puffin

Oben angekommen, erblickt man eine winzige Siedlung mit sogenannten Bienenkorbhütten. Diese haben die Mönche im 7. Jahrhundert errichtet, um auf diesem kargen Felsen eine Behausung zu haben.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-Bienenkorbhütte-star-wars sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-Mönchssiedlung-star-wars sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-star-wars-friedhof sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-steinhütten-star-wars

Wer sich für diese Steingebäude nicht so recht begeistern kann, der wird die unglaublich schöne Aussicht genießen können. Nicht nur ich bin davon ziemlich beeindruckt.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-möwe

“Tolle Aussicht hier, oder?” “Ja, kann man sagen!”

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-blick-vogelinsel

Ich habe circa zwei Stunden Aufenthalt hier auf der Insel und schaue mich noch etwas um. Kommt doch einfach mit.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-steinstufen-star-wars

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-fischerboote

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-zivilisation-vogelinsel sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-kleiner-pfad-star-wars

Witzigerweise habe ich übrigens, bevor hier die ganzen Dreharbeiten zu den Star Wars Filmen begonnen haben, ungefähr an der Stelle ein Foto gemacht, wo Rey und Luke Skywalker in Star Wars „Das Erwachen der Macht“ sich unterhalten haben.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-luke-skywalker

Bei meiner Baskenland Rundreise habe ich übrigens auch eine Stelle gefunden, wo man ebenfalls eine Star Wars Szene drehen könnte. Muss ich denen vielleicht mal schreiben.

So, jetzt heißt es aber so langsam “Aufbruch”. Runter geht es zwar immer schneller als rauf. Noch ein kurzer Blick zurück und es geht zurück zum Anleger.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-star-wars

Ein Bewohner von Skellig Michael winkt mir auch noch kurz zum Abschied.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-papageientaucher

Nachdem alle wieder auf dem kleinen Fischkutter sind, geht es zunächst noch zum Little Skellig bevor wir wieder nach Portmagee schippern.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-little-skellig

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-little-skellig-basstoelpelkolonie

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-little-skellig-basstoelpel

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-little-skellig-vogelinsel

Der kleine Bruder von Skellig Michael: Little Skellig

Auf der Insel befindet sich mit fast 30.000 Brutpaaren eine der größten Basstölpelkolonien der Welt. Auch wenn das Betreten verboten ist, wird man dieser beeindruckenden Kulisse gewahr. Denn nach dem Besuch von Skellig Michael ist zumindest unser Kapitän um die Vogelinsel geschippert.

Auch im neuen Star Wars Episode VIII. soll Skellig Michael wieder zu sehen sein. Aber schaut sie Euch am besten mal live an. Es ist ein wunderbares Naturerlebnis und ich erinnere mich heute noch gerne daran zurück. Daher ist das einer meiner Reisetipps für eine Irland Rundreise.

sehenswuerdigkeiten-portmagee-Iveragh-Halbinsel-county-kerry-reisetipps-irland-skellig-michael-blick-mauer

Kosten für die Skellig Michael Überfahrt

Die Zahl der Besucher, die pro Tag auf die Insel dürfen ist begrenzt. Daher sollte man auf jeden Fall vorher buchen. Als ich die Skellig Michael Überfahrt gemacht habe, lagen die Kosten noch bei 50,- Euro pro Person.

Der Ruhm, den Skellig Michael durch Star Wars „Das Erwachen der Macht“ bekommen hat, macht sich mittlerweile etwas in den Kosten für die Überfahrt zum Skellig Michael bemerkbar: In der Nebensaison kostet die Fahrt 60,- Euro (Mai, Juni, September und Oktober), in der Hauptsaison 70,- Euro (Juli und August) pro Person. Ein Ausflug, der sich auch für diesen Preis wirklich lohnt.

Weitere Reisetipps in Irland

Share.

About Author

24 Kommentare

  1. Das sind schon sehr beeindruckende Fotos, Nicolo. Ich habe Skellig Michael immer nur von der irischen Seite aus gesehen. Für eine Fahrt auf die Insel war nie Zeit. Dein Bericht macht wirklich Lust darauf.

  2. Ach wie schön! Ich habe selbst ein paar Monate in Irland verbracht, doch diese Ecke noch nicht entdeckt. Kommendes Jahr geht es wieder hin. Den Skelling Michael möchte ich unbedingt sehen. Irland ist auch zu jeder Jahreszeit wunderbar.

    Liebe Grüße,
    Alex.

  3. Das sind wirklich beeindruckende Impressionen! Das macht richtig Lust auf einen Besuch. Auch beruhigend zu lesen, dass die Zahl der Besucher pro Tag reglementiert wird – sonst könnte man dieses tolle Fleckchen Erde vermutlich nicht mehr wirklich genießen. Kleine Bedenken hätte ich nur mit Blick auf die Überfahrt. Das sieht nach einer unruhigen Sache aus… 😉
    Viele Grüße
    Katharina

  4. Hallo Nicolo!
    Das ist ein toller Reisetipp für Irland. Von Skellig Michael hatte ich bisher noch nie etwas gehört (bin jetzt nicht so der StarWars-Fan). Die Bilder sind echt mega-beeindruckend und es gibt sogar Papageientaucher – sehr genial!
    Falls ich mal irgendwann nach Irland komme, sollte ich diesen Ausflug mit einplanen.
    LG Annika

  5. Ich liebe Irland und seine rauen Küsten und dramatischen Landschaften 🙂
    Super cool, dass ihr in dem B&B beim Kapitän angemeldet worden seid und die Tour dann auch machen konntet. Das Wetter ist ja bekanntlich unberechenbar auf der grünen Insel 😉

  6. Die Landschaft ist der Hammer. Ich mag raue und ursprüngliche Gegenden. Leider kann ich wilde See absolut nicht vertragen. Trotz Tabletten würde ich mir und der Besatzung keine Freude bereiten. Schade aber durch deinen Bericht kann ich diese tollen Inseln ja trotzdem sehen.
    Herzlichst
    Sabine

  7. Wunderschöne Bilder, vor allem das letzte finde ich richtig schön! Ich war bisher leider noch nie in Irland, und (wie so viele andere Länder auch) steht es zwar auf der Liste, was es aber nächstes Jahr werden wird, weiß ich noch nicht. Sollte ich mich für Irland entscheiden, schaue ich aber sicher noch einmal hier vorbei, wenn ich mich auf die Reise vorbereite! 🙂

  8. Ich habe tatsächlich – bis jetzt – noch nie etwas von dieser Insel gehört. Schande über mich! Der Bericht und die wunderschönen Fotos machen aber richtig Lust darauf, diesen Ort zu entdecken. Dankeschön!

  9. Ich bin ja nun überhaupt kein Star Wars Fan, aber die Insel Skellig Michael sieht total schön und interessant aus, dass ich da jetzt auch gern mal hin möchte. Davon hatte ich bisher noch gar nichts gehört und sie noch gar nicht auf dem Schirm. Ein Fehler. Gehört ab jetzt auf die Reisewunschliste.

    Liebe Grüße
    Christina

  10. Ach, da möchte ich auch mal hin. Sieht ja wunderschön aus. Für solche Ausblicke bin ich immer zu haben. Nur bei der Überfahrt hätte ich Bedenken. Das Meer und ich – wir vertragen uns nur, wenn ich auf sicherem Boden stehe. 😉

    Meinen Freund könnte ich da wohl auch hinlocken, der ist ja großer Star Wars Fan. Danke für den Tipp. 🙂

    LG Daniela

  11. Das sieht ja wirklich traumhaft schön und idyllisch aus! Aber 50 bzw. 60 Euro? Das ist ja ganz schön happig! Na mal sehen, was meine Reisekasse sagt, wenn ich mal dort in der Gegend bin 😀 Danke auf jeden Fall für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Barbara

  12. Eine Unternehmung die sicherlich nicht jeder auf seinem Schirm hat. Die Einsamkeit und Aussicht wirkt aber ganz wunderbar, da bekommt man sofort Lust es dir gleich zu tun.

    Viele Grüße

    Chris

  13. Wow! Irland ist auch immernoch so ein Wunschziel von uns. Dein Bericht ist superschön, da sieht man, wieso es die grüne Insel ist.

    Vg, Nina

  14. Vielen Dank für den tollen Tipp. Ich hatte da zwar schonmal was von gehört, aber das ganze wieder verdrängt. Ich mag ja so einsame und raue Landschaften. Das muß ich mir wirklich merken, wenn ich mal nach Irland komme.
    LG Ina

  15. Auch wenn ich mich frage, wie ich das in einer Minute hätte schaffen sollen…ich bin begeistert von deinen Bildern und der Geschichte dazu.
    Irgendwie, sollte ich doch mal in den Norden reisen.

    Liebe Grüße
    Katja

    • Liebe Katja,
      die Rubrik ist vielleicht etwas irreführend. Das Lesen des Reisetipps auf meinem Blog dauert nur ca. eine Minute. 🙂

      Für die Hin- und Rückfahrt mit dem Boot sowie den Aufenthalt auf Skellig Michael und das Umfahren von Little Skellig sollte man schon einen Tag einplanen. Danach kann man dann noch gemütlich in einen der Pubs von Portmagee einkehren.

      Lieber Gruß,
      Nicolo

  16. Star wars ist leider gar nicht meins aber diesen Tipp abseits der Massenströme ist ein Highlight für einen Besuch, wenn ich denn mal vor Ort bin, ich wusste gar nicht, dass die Papageientaucher auch auf Irland beheimatet sind – man lernt nie aus.

  17. Hallo Nicolo,
    ich liebe die irische Kultur und Geschichte, allerdings war ich noch nie da. Und das wird wohl auch so bleiben, denn bei unter 30 Grad denke ich einfach nur an Winterschlaf. Deshalb freue ich mich um so mehr, dass du mir diese wunderschöne und interessante Insel mit deinem Bericht und den tollen Fotos nähergebracht hast. Besonders faszinieren mich die Bienenkorbhütten: Alte Kulturen sind auf jeden Fall mein Lieblingsthema!
    Viele Grüße
    Klaus

  18. Moin Nicolo,

    Das klingt nach nem tollem Erlebnis. Wunderschöne Bilder hast du da erhascht! Es ist doch immer wieder toll zu erfahren, welche Schönheiten so in unserer Nachbarschaft schlummern.

    Liebe Grüße,
    Robert

  19. Die Bilder von der Küste snd der Wahnsinn! und sehr spannend find ich auch diese Bienenkorbhütten, ist auf jeden Fall einen Abstecher wert.

    LG Karin

  20. Jetzt bereue ich erst recht, dass meine Bootstour auf die Skelligs damals im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen ist – wegen des starken Wellengangs konnten keine Boote rausfahren. Ich glaube, da muss ich nochmal zurück kommen und den Trip nachholen 🙂 Bei den tollen Bildern…

  21. Auch ich bin kein Star Wars Fan, aber das muss man ja auch nicht, um von der tollen Landschaft beeindruckt zu sein. Dein Tipp ist in jedem Fall abgespeichert.
    Gruß
    Anja

Kommentar verfassen