Schönsten Fachwerkstädte in Deutschland - Nicolos Reiseblog
|

Top 18 Fachwerkstädte in Deutschland: Meine Favoriten

Obwohl Fachwerkhäuser in mehreren europäischen Ländern zu finden sind, gelten die Fachwerkhäuser in Deutschlands schönsten Fachwerkstädten auch aus internationaler Sicht als einmalig. Ich stelle Dir die schönsten Fachwerkstädte in Deutschland vor.


Wo sind die schönsten Fachwerkstädte in Deutschland?

Suchst Du die schönsten Fachwerkstädte Deutschlands? Du bist an der richtigen Stelle. In Deutschland findest Du eine Vielzahl von Städten, die für ihre wunderschönen Fachwerkhäuser bekannt sind. Diese Häuser stammen hauptsächlich aus den Epochen der Romanik, Gotik, Renaissance und des Barock.

Verborgene Schätze abseits der Touristenpfade

Viele dieser Fachwerkstädte gehören nicht zu den größten Städten und liegen oft etwas abseits der bekannten touristischen Pfade. Dies gilt insbesondere für die Ortschaften entlang der Oberlausitzer Umgebindehausstraße und der Strecke in Franken. In diesem Artikel stelle ich Dir 18 Fachwerkstädte Deutschlands vor, die entweder zu den attraktivsten ihrer Art gehören oder sehenswerte Besonderheiten dieses Baustils bieten.

Die Deutsche Fachwerkstraße: Eine Reise durch die Zeit

Die Deutsche Fachwerkstraße macht die traditionelle Handwerkskunst des Fachwerkbaus in all ihrer Faszination und ihren unterschiedlichen Ausführungen erlebbar. Sie wurde 1990 als Vereinigung gegründet und erstreckt sich über eine Länge von mehr als 3.500 Kilometern durch die einzigartigen Landschaften von acht Bundesländern.

Erlebe die Kultur und die regionalen kulinarischen Genüsse

Diese Route wird von acht regional verlaufenden Teilstrecken gebildet. Wer diese Straßen zwischen der Mündung der Elbe und dem Bodensee erkundet, wird neben den Zeugnissen deutscher Baugeschichte auch die Kultur der jeweiligen Bewohner, deren Brauchtum und nicht zuletzt regionale kulinarische Genüsse erleben.


Schöne Fachwerkstädte in Deutschland

1. Quedlinburg

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-quedlinburg
Quedlinburg: Ein faszinierendes Freilichtmuseum der Fachwerkkunst.

Die Suche nach den schönsten Fachwerkstädten Deutschlands führt Dich unweigerlich nach Quedlinburg. Diese einstige Königspfalz im nördlichen Harzvorland ist heute eine der bedeutendsten Fachwerkstädte Deutschlands. Quedlinburg präsentiert sich seinen Besuchern als ein riesiges Freilichtmuseum, das den geschlossenen mittelalterlichen Grundriss bis heute bewahren konnte.

Eine Reise durch acht Jahrhunderte Fachwerkkunst

Rund um den historischen Stadtkern bietet Quedlinburg mehr als 2.000 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten. Ein Bummel durch das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Quedlinburg solltest Du am besten am Schlossberg beginnen. Von dort hast Du einen faszinierenden Überblick über die Stadt. Das Schloss und die Stiftskirche St. Servatius kannst Du dabei auf dem Schlossberg gleich als Erstes besuchen.

Die Highlights der Altstadt von Quedlinburg

Beim Gang durch die kopfsteingepflasterten Straßen der Altstadt sind der mit Fachwerkgebäuden gesäumte Markt sowie das im 14. Jahrhundert erbaute Renaissance-Rathaus die Highlights. Weitere sehenswerte Orte sind die Marktkirche sowie der bis 1965 bewohnte und zum Fachwerkmuseum umfunktionierte Hochständerbau aus dem 14. Jahrhundert.

Quedlinburg Tipps: Entdecke Eindrücke in meinem Artikel Top Quedlinburg Sehenswürdigkeiten


2. Lüneburg

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-lueneburg

Diese Hansestadt Stade in Niedersachsen besticht durch ihr Stadtbild, das neben zahlreichen stattlichen Bürgerhäusern, die mit gotischen Backstein-Treppengiebeln geschmückt sind, auch eine Fülle von Fachwerkhäusern aufweist.

Entdecke die historischen Mühlen Lüneburgs

Aus dem Bestand an Fachwerkhäusern ragen die Lüner Mühle und die Abtsmühle heraus. Beide befinden sich im historischen Hafenviertel und wurden im 16. Jahrhundert erbaut. Ihre einzigartige Architektur und Geschichte machen sie zu einem unverzichtbaren Halt auf Deinem Rundgang durch die Stadt.

Die historische Straße „An dem Meer“

Weitere Fachwerkhäuser sind neben vielen Backsteinbauten in der historischen Straße „An dem Meer“ zu finden. Sie komplettieren das Gebäudeensemble des Stintmarkts, der sich im historischen Wasserviertel befindet und hier eine bekannte Kneipen- und Restaurantmeile bildet.


3. Celle

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-celle

Bist Du bereit für eine Reise in eine der schönsten Fachwerkstädte Deutschlands? Dann lass uns das etwa 1.000 Jahre alte Celle entdecken, gelegen am südlichen Rand der Lüneburger Heide. Diese Stadt bietet ein geschlossenes, von den Bomben des Zweiten Weltkriegs verschontes Stadtbild, das Dein Herz sicher höher schlagen lässt.

Eine malerische Reise durch die Zöllnerstraße

Neben beeindruckenden Renaissance- und Barockbauten erwarten Dich zahlreiche Fachwerkhäuser, die das Stadtbild von Celle bereichern. Ein Spaziergang durch die Zöllnerstraße führt Dich an Fassaden vorbei, die in harmonischen braun-gelben Tönen erstrahlen. Einige dieser Häuser besitzen die typische Auslucht, eine Art verzierten Fachwerkerker, der Dich mit seiner Detailverliebtheit begeistern wird.

Entdecke das Hoppener-Haus

Inmitten der denkmalgeschützten Häuser, in denen im Erdgeschoss kleine Läden ihre Kunden erwarten, findest Du das oft als schönstes Fachwerkhaus bezeichnete Hoppener-Haus. Die reich verzierten Schwellen, Ständer und Fußstreben dieses Juwels sind ein absolutes Must-see auf Deiner Tour durch Celle.

Ein Kleinod im Französischen Garten

Und vergiss nicht, das aus dem Jahr 1610 stammende Lusthäuschen zu besuchen, das den Französischen Garten von Celle schmückt. Dieses Kleinod ist ein weiteres Highlight auf Deiner Entdeckungsreise durch die schönsten Fachwerkstädte Deutschlands.

Celle Tipps: Entdecke mehr Eindrücke in meinem Artikel Ein Tag in Celle


4. Mühlhausen

fachwerkstaedte-in-deutschland-muehlhausen

Begleite mich auf einer Reise ins Herz Deutschlands, nach Mühlhausen. Diese thüringische Stadt, die mit ihrem mittelalterlichen Charme und ihrer architektonischen Vielfalt besticht, gehört zwar nicht zu den bekanntesten, aber definitiv zu den schönsten Fachwerkstädten Deutschlands.

Architektonischer Reichtum und historische Stadtmauer

Mühlhausen begeistert mit etwa einem Dutzend mittelalterlicher Kirchen und den eindrucksvollen Resten seiner gut erhaltenen, begehbaren Stadtmauer. Aber das ist noch nicht alles: Die aus Stein und Fachwerk erbauten Bürgerhäuser tragen maßgeblich zum unvergleichlichen Flair dieser Stadt bei.

Das Brunnenhaus Popperode: Ein Amphitheater im Kleinformat

Ein besonderes Highlight, das Du nicht verpassen darfst, ist das Brunnenhaus Popperode. Wie ein Mini-Amphitheater präsentiert es sich Dir, gespeist von klarem Wasser aus dem Stadtwald. Dieses romantische Kleinod hat schon vielen Brautpaaren als Kulisse für ihr Hochzeitsfoto gedient.

Fachwerkperlen am Untermarkt und in der Holzstraße

Weitere sehenswerte Fachwerkhäuser, die Deinen Besuch in Mühlhausen zu einem unvergesslichen Erlebnis machen werden, findest Du am Untermarkt sowie in der Holzstraße. Jedes dieser Häuser erzählt seine eigene Geschichte und lädt Dich ein, in die Vergangenheit einzutauchen.

Mühlhausen Tipps: Entdecke mehr Eindrücke in meinem Artikel Top Mühlhausen Sehenswürdigkeiten


5. Einbeck

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-Einbeck

Möchtest Du eine Stadt kennenlernen, die das Herz jedes Fachwerkliebhabers und Oldtimerfans höherschlagen lässt? Dann komm mit mir nach Einbeck. Umgeben vom Weserbergland und dem Harz, zählt sie zu den schönsten Fachwerkstädten Deutschlands und beherbergt zudem die umfangreichste Oldtimersammlung Europas.

Die Fachwerkperle Tiedexer Straße

Die Tiedexer Straße ist eine Prachtstraße, die ihresgleichen sucht. Hier findest Du eine zusammenhängende Zeile von Fachwerkhäusern, die ich ohne zu übertreiben als wunderschön bezeichnen würde. Sie entstanden im 16. Jahrhundert und wurden liebevoll restauriert. Ihre markanten Toreinfahrten und prächtig geschnitzten Verzierungen und Ornamente werden Dich begeistern.

Einbeck Highlights: Brodhaus, Ratsapotheke und Blaudruckerei

Neben der beeindruckenden Tiedexer Straße, gibt es noch weitere Highlights, die Du Dir in Einbeck nicht entgehen lassen solltest. Das Brodhaus auf dem Markt mit seiner historischen Gaststätte, die ebenfalls den Marktplatz zierende Ratsapotheke mit ihrem unverwechselbaren roten „Ochsenblut-Anstrich“ und das Ladengeschäft des Blaudrucks am Möncheplatz, das die in Einbeck beheimatete Blaudruckerei repräsentiert.

Weitere Highlights in Einbeck findest Du auf weltreize.de im Artikel Ein perfekter Tag in: Einbeck


6. Fritzlar

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-Fritzlar

Hast Du schon einmal von Fritzlar gehört? Diese Dom- und Kaiserstadt im Norden Hessens gehört für mich zu den schönsten Fachwerkstädten Deutschlands. Und es gibt kaum einen besseren Beweis dafür als ihren Marktplatz, der mit seinen Fachwerkhäusern als einer der besterhaltenen Marktplätze Hessens gilt.

Das Kaufhäuschen: Ein Blickfang auf dem Marktplatz

Mitten im Ensemble des Marktplatzes ragt ein ganz besonderes Gebäude heraus: das Kaufhäuschen. Dieses spätmittelalterliche Gebäude mit seinen vier Geschossen und einem markanten Giebelturm fängt sofort das Auge ein.

Der Roland-Brunnen und das Hochzeitshaus

Im Zentrum des Marktplatzes findest Du den Renaissance-Brunnen, liebevoll als Roland bezeichnet. Er wurde bereits Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut und ist ein echter Hingucker. Ein ähnliches Alter weist auch das Hochzeitshaus auf, das heute als Museum fungiert. Mit seinem Renaissance-Portal ist es eines der größten Fachwerkhäuser in Hessen.

Mehr Fritzlar Tipps


7. Bamberg

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-bamberg

Hast Du schon einmal Bamberg besucht? Diese Stadt, die auf eine tausendjährige Geschichte zurückblickt, gilt für mich als eines der schönsten Fachwerkstädte Deutschlands. Sie ist ein wahres Juwel in der Kunst- und Kulturlandschaft Oberfrankens, umgeben von Klöstern, Kirchen und Schlössern.

Fachwerk entdecken: Eine Fahrt auf der Regnitz

Wenn Du Bambergs Rolle als Fachwerkstadt wirklich erkunden möchtest, empfehle ich Dir, eine Fahrt auf der Regnitz zu unternehmen – sei es in einem kleinen Kahn oder auf einem Ausflugsschiff.

Die Fischerhäuser von Bamberg

Während der Fahrt gleitest Du an den zahlreichen im Fachwerkstil errichteten Fischerhäusern vorbei, die sich zwischen der Oberen und der Unteren Brücke befinden. Einige dieser charmanten Häuser wurden bereits im Mittelalter errichtet. Besonders markant sind ihre breiten Holzbalkone, auf denen die Fischer früher ihre Netze trocknen konnten.

Altes Rathaus und Alte Hofhaltung: Highlights der Fachwerkarchitektur

Beeindruckend sind auch das Alte Rathaus und die Alte Hofhaltung, die heute das Historische Museum beherbergt. Beide bestehen aus prächtigen Fachwerkflügeln und sind ein Muss für jeden Besucher Bambergs.

Bamberg Tipps: Entdecke mehr Eindrücke in meinem Artikel Top Bamberg Sehenswürdigkeiten – Das Rom des Nordens


8. Rothenburg ob der Tauber

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-rothenburg_ob_der_tauber

Rothenburg ob der Tauber ist zweifellos eine der bekanntesten Fachwerkstädten in Deutschland, gelegen im charmanten Norden Bayerns.

Die Stadtmauer und das Plönlein

Wenn du durch die Stadt schlenderst, wirst du von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgeben sein, die mit mehreren Türmen, Torhäusern und einem begehbaren, überdachten Wehrgang ausgestattet ist. Hier kannst du dich auf eine Zeitreise ins Mittelalter begeben. Besonders bemerkenswert ist das als Plönlein bekannte Stadtviertel, eine der markantesten Sehenswürdigkeiten von Rothenburg.

Das Viertel ist nach einem schmalen Fachwerkhaus benannt, vor dem ein kleiner Brunnen steht. Umrahmt wird das Haus vom Kobolzeller Tor und dem höher stehenden Siebersturm. Durch das Viertel, das viele hübsche Fachwerkhäuser bietet, führen enge, kopfsteingepflasterte Straßen.

Die Highlights der Stadt

In Rothenburg gibt es viel zu entdecken. Die Gerlachschmiede, das Ensemble des Marktplatzes sowie die Marien-Apotheke sind nur einige der Highlights, die du nicht verpassen solltest. Rothenburg ob der Tauber gehört sicherlich zu den schönsten Fachwerkstädten Deutschlands.

Museen, die zum Verweilen einladen

Rothenburg ob der Tauber ist nicht nur bekannt für seine Fachwerkhäuser, sondern auch für seine Museen. Mit dem Deutschen Weihnachtsmuseum und einem mittelalterlichen Kriminalmuseum gibt es hier zwei interessante Einrichtungen, die zum Besuch einladen.

Weitere Highlights in Rothenburg ob der Tauber findest Du auf weltreize.de im Artikel Ein perfekter Tag in: Rothenburg ob der Tauber


9. Hildesheim

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-hildesheim

Hast Du schon einmal Hildesheim besucht? Für mich ist diese alte Bischofsstadt, die sowohl für ihre vorromanische Basilika St. Michaelis, den Dom und das Schloss Marienburg bekannt ist, eine der schönsten Fachwerkstädte Deutschlands.

Historischer Marktplatz und malerische Fachwerkzeile

Hildesheim genießt auch den Ruf einer Fachwerkstadt, hauptsächlich durch das Ensemble des historischen Marktplatzes und die malerische Fachwerkzeile am Wall vor der Kulisse des Kehrwiederumturms.

Originalgetreu restauriert präsentieren sich das Knochenhaueramtshaus aus dem 16. Jahrhundert, das Bäckeramtshaus von 1800, das Tempelhaus mit seinem Renaissance-Erker und das Wollenweber-Gildehaus. Diese historischen Gebäude geben Dir einen tiefen Einblick in die Architektur und Geschichte von Hildesheim.

Wernerhaus: Ein Fachwerkhighlight

Freue Dich auf das Wernerhaus, eines der schönsten Fachwerkhäuser in Hildesheim. Es wurde 1606 in der Nähe des Godehardsplatzes errichtet und ist ein absolutes Must-See auf Deiner Tour durch die Stadt.

Hildesheim Tipps: Entdecke mehr Eindrücke in meinem Artikel Ein Tag in Hildesheim


10. Marburg

schoensten-fachwerkstaedte-in-deutschland-marburg

Hast Du jemals Marburg besucht? Mit gut 77.000 Einwohnern und einer malerischen Lage zwischen Fluss und Bergen, gehört sie meiner Meinung nach zu den schönsten Fachwerkstädten Deutschlands.

Fachwerkwunder und historische Highlights

Die malerische Altstadt Marburgs ist ein echtes Schmuckstück! Die engen Gassen, gesäumt von wunderschönen Fachwerkhäusern, haben mich auf Anhieb in ihren Bann gezogen. Zwei echte Highlights, die Du unbedingt sehen musst, sind das historische Rathaus und die Elisabethkirche.

Landgrafenschloss und Stadtmauer: Ein Hauch von Mittelalter

Und natürlich darf auch das Marburger Schloss, das Landgrafenschloss, nicht fehlen. Zusammen mit der Stadtmauer, die noch immer von Warten und Mauertürmen geprägt ist, verleiht es der Stadt ein ganz besonderes Mittelalter-Feeling.

Botanischer Garten und Spiegelslust

Wenn Du noch etwas mehr Zeit hast, dann empfehle ich Dir einen Spaziergang durch den Botanischen Garten oder einen Besuch des Aussichtsturms Spiegelslust. Von dort oben hast Du einen atemberaubenden Blick auf die Stadt.

Aktivitäten in Marburg: Wandern, Bootsfahren und Kunst

Für die Aktiven unter Euch bietet Marburg den Lahnwanderweg zum Erkunden oder eine Bootstour auf der Lahn. Und für Kulturinteressierte gibt es das Stadtmuseum oder das Kunstmuseum, das eine beeindruckende Sammlung von Werken verschiedener Künstler beherbergt.

Mehr Marburg Tipps


11. Tübingen

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-tuebingen

Tübingen, die malerische Universitätsstadt am Neckar, ist eine meiner liebsten Fachwerkstädte in Schwaben. Sie ist eine wahre Pracht und zeigt sich in einer wundervollen Mischung aus historischem Charme und modernem Leben.

Das Rathaus: Ein Renaissance-Prunkstück in Tübingen

Eines der beeindruckendsten Gebäude, das mir sofort ins Auge gefallen ist, ist das im Stil der Renaissance erbaute, viergeschossige Rathaus. Besonders beeindruckt hat mich, dass es in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit Sgraffito-Malereien versehen wurde.

Romantische Altstadt und markante Fachwerkbauten

Im Straßenbild der recht romantisch wirkenden Altstadt von Tübingen stößt man immer wieder auf sehenswerte Fachwerkbauten. Einige davon säumen den Marktplatz der Stadt.

Nonnenhaus und Stiefelhof: Historische Fachwerkhighlights

Einer der größten Fachwerkbauten der Stadt befindet sich mit dem Nonnenhaus am Stadtgraben. Hier führt eine Außentreppe in einen Hausvorbau, der eine kleine Geigerwerkstatt beherbergt.

Das älteste Fachwerk eines Tübinger Hauses ist am Stiefelhof zu finden. Heute wird das Gebäude als Kinderhaus genutzt. Für mich ist es ein Zeugnis der reichen Geschichte und kulturellen Vielfalt, die diese schöne Fachwerkstadt in Deutschland zu bieten hat.


12. Goslar

fachwerkstaedte-deutschland-goslar
Malersiche Fachwerkhäuser in der Altstadt von Goslar.

Diese historische Stadt im Harz besticht durch ihre gut erhaltene Altstadt und die reiche Geschichte, die bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht.

Goslar war einst eine bedeutende Kaiserpfalz und Bergbaustadt. Die Stadt wurde 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, was ihre historische und kulturelle Bedeutung unterstreicht.

Top Sehenswürdigkeiten in Goslar

  • Kaiserpfalz Goslar: Die ehemalige Kaiserresidenz bietet eine faszinierende Architektur und tiefe Einblicke in die Geschichte des Heiligen Römischen Reiches.
  • Die Altstadt von Goslar ist ein wahres Juwel. Schlendere durch die malerischen Gassen und bewundere die zahlreichen gut erhaltenen Fachwerkhäuser. Besonders sehenswert sind der Marktplatz und die Glocken- und Figurenspiele des Rathauses.
  • Besuche den Rammelsberg, eine UNESCO-Welterbestätte. Das Bergbaumuseum und Besucherbergwerk bieten spannende Einblicke in die Geschichte des Bergbaus und die technischen Errungenschaften vergangener Zeiten.

Mehr Goslar Tipps


13. Göttingen

schoensten-fachwerkstaedte-deutschlands-goettingen

Göttingen, mit seinen Fachwerkhäusern und Kopfsteinpflasterstraßen, wird Dich das Gefühl haben lassen, als würdest Du durch die Seiten eines alten Geschichtsbuches reisen. Bei jedem Schritt in der Altstadt fühle ich mich, als würde ich in eine vergangene Ära zurückversetzt.

Das Gänseliesel: Ein Wahrzeichen Göttingens

Ein absolutes Muss bei Deinem Besuch ist der Gänselieselbrunnen vor dem Alten Rathaus. Hier kannst Du das berühmte Göttinger Wahrzeichen, das Gänseliesel, bestaunen. Es ist eine Bronzefigur, die ein Mädchen darstellt, das eine Gans in den Händen hält. Eine lustige Tradition ist es, dass Absolventen der Universität hier das Gänseliesel küssen, um ihre erfolgreiche Studienzeit zu feiern.

Städtisches Museum und Universität Göttingen

Falls Du Dich für Kultur interessierst, dann solltest Du unbedingt das Städtische Museum besuchen. Hier kannst Du viel über die Geschichte von Göttingen und seiner Umgebung erfahren. Ein weiterer Besuch lohnt sich auch bei der Universität von Göttingen, einer der ältesten und renommiertesten in Deutschland.

Ich habe während meines Studiums den Charme der Stadt und die Tradition der Universität sehr genossen und bin immer wieder gerne in meiner alten Studienstadt. Deswegen darf sie auf meiner Liste „Schönste Fachwerkstädte Deutschlands“ nicht fehlen.

Entspannen und Wandern in Göttingen: Natur pur

Göttingen hat noch mehr zu bieten als nur Kultur. Der Botanische Garten und der Bürgerpark sind wunderschöne Orte, um eine Pause vom Stadtleben zu machen und inmitten von Natur zu entspannen. Und wenn Du gerne wanderst, ist der Harz in unmittelbarer Nähe und bietet viele tolle Wanderwege mit atemberaubenden Ausblicken.

Mehr Göttingen Tipps


14. Bernkastel-Kues

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-bernkastell-kues

Bernkastel-Kues, bekannt als malerische Weinstadt an der Mosel, zieht alljährlich zahlreiche Touristen an. Neben den edlen Tropfen locken vor allem die prächtigen Fachwerkhäuser Besucher in diese charmante Kleinstadt.

Die historische Altstadt von Bernkastel-Kues ist besonders bemerkenswert. Mit ihren Bürgerhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert lenkt sie aufmerksam auf ihre architektonischen Schätze.

Marktplatz: Farbenfrohe Fachwerkfassaden

Rund um den Marktplatz, insbesondere am Michaelsbrunnen, herrscht ein wahrer Überschwang an Fachwerk. Die farbenfrohen Fassaden sowie fantasievollen Schnitzereien und Figuren begeistern die Besucher von Bernkastel-Kues.

Das Spitzhäuschen: Ältestes Fachwerkgebäude der Stadt

Als ältestes Fachwerkgebäude gilt das sich schmal und schief zur Seite neigende Spitzhäuschen, das bereits seit hunderten Jahren erfolgreich der Schwerkraft trotz. Es ist ein perfektes Beispiel dafür, wie diese Stadt ihre Geschichte bewahrt und verehrt.

Mehr als nur Fachwerk: Die schönsten Gebäude der Stadt

Die Adlerapotheke, das Heinzsche Haus, die Fachwerkhäuser am Alten Klosterhof und entlang der steil ansteigenden Kallenfelsstraße am Doctorberg gehören ebenfalls zu den schönsten Fachwerkhäusern der Stadt. Diese Gebäude beweisen, dass Bernkastel-Kues eine der schönsten Fachwerkstädte Deutschlands ist.


15. Monschau

schoensten-Fachwerkstaedte-in-Deutschland-monschau
Monschau mit seinen charmanten Fachwerkhäusern und der Rur, die durch die Stadt fließt

Monschau, weniger bekannt, aber eine der schönen Fachwerkstädte Deutschlands, ist ein bezauberndes Ziel für Liebhaber traditioneller Architektur. Versteckt in der malerischen Eifelregion und direkt an der Grenze zu Belgien, wartet diese Stadt darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Das mittelalterliche Zentrum von Monschau

Trete ein in das Herz von Monschau: das mittelalterliche Zentrum. Die Kopfsteinpflasterstraßen, durchzogen von Gassen, führen dich zu den schmucken Fachwerkhäusern und zahlreichen denkmalgeschützten Bauten. Monschaus historisches Stadtzentrum mit seinen vielen erhaltenen Fachwerkhäusern und engen Gassen ist seit fast 300 Jahren nahezu unverändert geblieben und macht die Stadt heute zu einer beliebten Touristenattraktion.

Die Burg Monschau und das Haller

Zu den beeindruckendsten Gebäuden in Monschau gehören die Burg Monschau und das als Haller bezeichnete Befestigungsbauwerk aus dem 13. Jahrhundert. Diese historischen Bauwerke zeugen von der langen und faszinierenden Geschichte der Stadt. Die Burg wurde erstmals im Jahr 1198 erwähnt und diente ab 1433 als Sitz der Herzöge von Jülich.

Fachwerkhäuser im 19. und 20. Jahrhundert

Die Mehrzahl der Fachwerkhäuser in Monschau stammt aus dem 19. und 20. Jahrhundert und zeichnet sich durch ihre hohen, schiefergedeckten, graublauen Satteldächer aus. Die nach vorn auskragenden Obergeschosse verleihen den Gebäuden ein unverwechselbares Aussehen.

Das Rote Haus: Ein Doppelhaus mit Geschichte

Eines der auffälligsten Gebäude in Monschau ist das als Doppelhaus errichtete Rote Haus. Eine Hälfte wurde als Wohnhaus gestaltet, die andere diente als Kontorhaus und Produktionsstätte des Eigentümers Johann Heinrich Scheibler, der die Monschauer Tuchindustrie zur Blüte gebracht hatte. Sein Fachwerk ist durch sein vorgeblendetes Ziegelgeschoss kaum sichtbar, aber im Inneren ist eine freitragende, über mehrere Geschosse reichende, kunstvoll gestaltete Holztreppe zu bewundern.

Das Haus wurde 1768 fertiggestellt und zeigt die zivile Wohnkultur zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert. Heute ist es als Museum zugänglich und bietet einen Einblick in die Geschichte der Stadt und ihre florierende Tuchindustrie.

Mehr als nur Fachwerk

Monschau hat über 330 denkmalgeschützte Gebäude, weswegen ich nur eine Auswahl genannt habe. Neben dem Roten Haus und der Burg Monschau gibt es die Stadtkirche Monschau, das Haus Troistorff und die St. Mariä Geburt zu bewundern. Letztere gilt als das schönste Gebäude im Bauernbarock in der nördlichen Eifel.


16. Stade

schoensten-fachwerkstaedte-in-deutschland-stade

Stade, eine Stadt, die sich in den sanften Kurven der Elbe ausbreitet, ist eine wahre Schatztruhe der Geschichte und Architektur. In Stade flüstert jedes Kopfsteinpflaster, jedes Fachwerkhaus eine Geschichte von mehr als einem Jahrtausend. Die Stadt, deren Wurzeln bis ins 7. Jahrhundert zurückreichen, war schon immer ein wichtiger Hafen und Handelsplatz​.

Die Fachwerkarchitektur in Stade ist ein Zeugnis dieser reichen Geschichte. Mit jedem Schnitzdetail und jeder kunstvoll verzierten Fassade erzählen die Fachwerkhäuser Geschichten von Stade’s Hanse- und Schwedenzeit, von Stadtbränden und Wiederaufbau.

Die Schönheit von Stade zeigt sich besonders in den Fachwerkhäusern und historischen Sehenswürdigkeiten, die das Stadtbild prägen. Diese Häuser sind nicht nur wunderschön, sondern auch Zeugen der erfolgreichen Handels- und Fischereizeiten der Hanse​.

Viele dieser Häuser beherbergen heute kleine Geschäfte, gemütliche Kneipen und Cafés. Du kannst deinen Kaffee genießen, während du den Blick auf das Wasser des Stadthafens und das Museumsschiff Greundiek schweifst. Ein Spaziergang durch die sehenswerte Altstadt ist eine perfekte Möglichkeit, um den Alltag hinter sich zu lassen​.

Vergiss nicht, einen Blick auf den Holzkran zu werfen, der erstmals 1337 schriftlich erwähnt wurde. Dieses beeindruckende Stück Geschichte wurde 1977 dank der Initiative des Stader Rotary Clubs wiederhergestellt​.

Die Kirche St. Cosmae ist ebenfalls ein Muss. Sie wurde im frühen 12. Jahrhundert erbaut und im 17. Jahrhundert erweitert. Ihr barocker Altar und die beeindruckende Orgel, die zwischen 1668 und 1675 erbaut wurde, sind ein Zeugnis der Handwerkskunst jener Zeit​.

Zum Abschluss deines Besuchs empfehle ich, dich auf die Straßen des alten Stade zu begeben. Hier kannst du die Pracht der Fachwerkhäuser in aller Ruhe auf dich wirken lassen und die Atmosphäre dieser einzigartigen Stadt aufsaugen​.


17. Lemgo

schoensten-fachwerkstaedte-deutschlands-lemgo

Stell dir vor, du trittst durch das Portal der Zeit und landest im mittelalterlichen Lemgo – einer der schönsten Fachwerkstädte Deutschlands. Die Stadt liegt im Lippe-Distrikt von Nordrhein-Westfalen, 70 km von Hannover entfernt und hat eine Bevölkerung von etwa 43.000 Menschen, die ein kaleidoskopisches Panorama der Geschichte und Kultur bietet​.

Lemgo wurde im 12. Jahrhundert von Bernhard II., dem Herrn von Lippe, an der Kreuzung zweier Handelsrouten gegründet​. Die Stadt hat viel von ihrer ursprünglichen Architektur bewahrt, wobei der einzigartige Weser-Renaissance-Stil in den Fachwerkbauten in der ganzen Stadt zu sehen ist​.

Während deines Spaziergangs durch die kopfsteingepflasterten Straßen von Lemgo wirst du bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten entdecken, darunter das Rathaus von Lemgo (1325), das Schloss Brake (1570-1587) und das berühmte Hexenbürgermeisterhaus (1571)​. Jedes dieser Gebäude ist ein Juwel der Fachwerkarchitektur und spiegelt die reiche Geschichte von Lemgo wider.

Das Hexenbürgermeisterhaus ist besonders faszinierend. Dieses prächtige Gebäude wurde nach einem Bürgermeister des 17. Jahrhunderts benannt, der angeblich Hexerei nutzte, um seine Karriere voranzutreiben​.


18. Meißen

schoensten-fachwerkstaedte-in-deutschland-meissen

Lass uns gemeinsam in die faszinierende Geschichte von Meißen eintauchen, einer der schönsten Fachwerkstädte Deutschlands, die als die „Wiege Sachsens“ bekannt ist. Gegründet wurde die Stadt von König Heinrich dem Vogler im Jahr 929 und hat eine reiche Geschichte, die von westslawischen Siedlungen über den Mongolenangriff von 1241 bis hin zur Gründung des Bistums Meißen im Jahr 968 reicht​.

Die Geschichte von Meißen ist eng mit seiner beeindruckenden Fachwerkarchitektur verknüpft. Der Bau des Meißner Doms begann 1260 auf demselben Hügel wie die Albrechtsburg, was zu einer Platzknappheit führte und dazu, dass der Dom einer der kleinsten in Europa ist. Der Dom ist jedoch auch bekannt als eines der reinsten Beispiele gotischer Architektur​.

Wenn Du Meißen besuchst, gibt es einige beeindruckende Sehenswürdigkeiten, die Du unbedingt sehen solltest. Der Meißner Dom ist seit über 1000 Jahren ein Wahrzeichen der Stadt. Seine markanten Kirchtürme sind selbst aus der Ferne sichtbar und seine klaren Formen und einzigartige Ästhetik faszinieren jeden Betrachter​.

Die Albrechtsburg, das älteste Schloss Deutschlands, ist ein weiteres Highlight. Die atemberaubende Architektur und faszinierenden Ausstellungen erzählen von der Geschichte Sachsens und des Burghügels​.

Das Erlebniswelt MEISSEN®-Erlebnis bringt das weltberühmte Meißner Porzellan zum Leben und bietet zudem ein exklusives Einkaufserlebnis und kulinarische Genüsse im Café & Restaurant Meissen​.

Die Frauenkirche (Kirche unserer Lieben Frau) wurde bereits 1205 erwähnt und ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Stadt. Sechsmal am Tag läuten die ältesten Orchesterglocken aus Meissener Porzellan von ihrem Kirchturm aus​.

Das Meissener Stadtmuseum ist ganz der Geschichte und den Geschichten der ältesten Stadt Sachsens und ihrer Umgebung gewidmet​.

Eine Fahrt mit dem Raddampfer, das Heilige Kreuz Kloster und Hahnemann Zentrum, und das Johannisburg Schloss sind weitere bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, die Du auf Deiner Reise nach Meißen unbedingt besuchen solltest​.


Karte | Schönste Fachwerkstädte in Deutschland

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert