Mittwoch, Mai 29

Auf meinen Reisen nach Nord-Italien halte ich es ein wenig wie Goethe: „Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen“. Daher plane ich gerne einen längeren Aufenthalt in Österreich ein, bevor es nach Italien geht. Diesmal habe ich mir auf der Hinreise die Sehenswürdigkeiten in Dornbirn im Vorarlberg ausgeschaut. Für die Rückreise ist dann noch ein Kurz-Urlaub im Kaiserwinkl geplant.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich

Zunächst muss ich gestehen, dass ich überhaupt keinen Bezugspunkt zu Dornbirn hatte. Den sollte ich dann aber spätestens bei meinem Aufenthalt im Vienna House Hotel Martinspark bekommen. Aber dazu später mehr.

Vor meiner Abfahrt habe ich daher recherchiert, welche Highlights in Dornbirn auf mich warten. Neben den Sehenswürdigkeiten in Dornbirn direkt finden gerade Natur- und Wanderfans wie ich direkt vor den Toren zwei tolle Attraktionen von Dornbirn.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-schriftzug

Aber auch Kulturliebhaber finden mit zahlreichen Veranstaltungen und den verschiedenen Museen interessante Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Dornbirn. Und ein schöner Übernachtungsort für einen Besuch der Bregenzer Festspiele ist Dornbirn allemal. Aber was gibt es denn nun Schönes zu sehen und zu erleben?

Liste meiner Top Sehenswürdigkeiten in Dornbirn

  • Innenstadt mit Marktplatz und der Stadtpfarrkirche St. Martin
  • Rotes Haus
  • Johann-Luger-Haus
  • Rappenlochschlucht
  • Alplochschlucht
  • Karren
  • Museen

Innenstadt mit Marktplatz und der Stadtpfarrkirche St. Martin

Als Erstes erkunde ich ein wenig die Innenstadt. Hübsche Gebäude aus verschiedenen Epochen säumen meinen Weg.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-marktplatz-haus sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-stadtansicht sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-strasse

Nach nur wenigen Schritten raus aus dem Hotel befinde ich mich auch schon auf dem Marktplatz von Dornbirn.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-marktplatz-brunnen

Und der ist wie ein kleines Freilichtmuseum. Am Marktplatz in Dornbirn sammeln sich Gebäude aus verschiedenen Epochen mit unterschiedlichen Architekturstilen, so dass sich ein spannendes Gebäudeensemble ergibt.

Da ist beispielsweise die Stadtpfarrkirche St. Martin. Sie ist im Klassizismus und Historizismus erbaut.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-pfarrkirche-st-marien-kirchturm

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-pfarrkirche-st-marien

Ein Kirchenschiff in der Form habe ich so noch nicht gesehen. Es kommt mir eher so vor, als ob ich gerade in Rom stehe. Auch das angrenzende Pfarrhaus ist in diesem Stil erbaut.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-pfarrkirche-st-marien-pfarrhaus

Schwenke ich meinen Kopf nun etwas weiter, dann kommt es zu einem großen Sprung im Architekturstil. Denn direkt neben diesem Ensemble steht das Rote Haus – erbaut im 17. Jahrhundert.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-marktplatz-rotes-haus

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-marktplatz-rotes-haus-eingang

Aber das gucke ich mir heute Abend noch genauer an. Drehe ich meinen Kopf nun noch etwas weiter, dann habe ich erstmal einen schönen Blick auf den Karren. Dort werde ich morgen mal hinauffahren.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-marktplatz-blick-auf-den-karren

Drehe ich mich noch etwas weiter, sehe ich eine weitere Sehenswürdigkeit hier am Marktplatz in Dornbirn: Das Johann-Luger-Haus.

Johann-Luger-Haus

Das Johann-Luger-Haus befindet sich auf dem Markplatz in Dornbirn gegenüber der Stadtpfarrkirche St. Martin. Dieses ist allerdings im Jugendstil und Nationalromantik erbaut und sticht dadurch ebenso hervor.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-marktplatz-luger-haus-turm

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-marktplatz-luger-haus

Während der Innenteil des Gebäudes einem Brand zum Opfer fiel, sind die Außenfassaden noch vollständig. Es bietet sich bei schönem Wetter an, hier im Café Steinhauser das Treiben auf dem Marktplatz anzuschauen. Im angrenzenden Geschäft kann man sich natürlich auch traditionelle Kleidung anschauen oder kaufen.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-marktplatz-luger-haus-kleidung

Nachdem ich meine erste Runde durch das schöne Dornbirn gemacht habe, schlendere ich durch die Straßen von Dornbirn und gucke mir die Läden mal etwas genauer an. Denn Shoppen kann man in Dornbirn auch ganz gut. Und für mich als reisebegeisterten Genusswanderer habe ich auch gleich das passende gefunden.

nicolos-reiseblog-eat-well-travel-often

Die Beute bringe ich erstmal aufs Hotelzimmer. Nach einer kleinen Auszeit im Hotel, möchte ich mich am Abend erstmal stärken. Dazu habe ich mir die Gastronomie im Roten Haus ausgeschaut. Denn das Rote Haus gehört für mich auch zu einer der Sehenswürdigkeiten in Dornbirn.

Rotes Haus

Am Abend sieht es ja noch uriger aus. Ich mag diese alten Gemäuer. Da steckt so viel Geschichte drin. Wenn dann noch die Gastronomie passt, ist das für mich immer ein schönes Erlebnis.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-rotes-haus-restaurant

Ebenso wie die „Rathskeller“ haben die traditionellen Gebäude an Marktplätzen ja immer den Ruf von Touristenfallen. Trotzdem probiere ich sie gerne aus. Nach meinem Abend im Roten Haus bin ich aber etwas zwiegespalten.

Die Karte hält eine gute Auswahl an Gerichten parat. Meine Wahl fällt wie immer auf regionale Spezialitäten. In diesem Fall die „Kalbsleber mit Rösti“ und dazu ein Grüner Veltliner.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-rotes-haus-restaurant-karte

Leider konnte mich die Leber nicht überzeugen. Sie war zäh. Hinzu kam, dass der Rösti und auch die Soße wenig gewürzt waren und dadurch das ganze Gericht recht unspektakulär daherkam. Schade eigentlich.

Ein Gespräch mit den Gästen am Nachbartisch ergab aber, dass diese zufrieden waren. Allerdings hatte die Familie auch andere Gerichte. Vielleicht ist die Kalbsleber einfach nicht geglückt. Wenn Du im Restaurant im Roten Haus auch Essen warst, dann schreib mir Deine Erfahrung doch mal in einem Kommentar.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-rotes-haus-restaurant-innen

Für mich geht es jetzt aber ins Bett. Morgen möchte ich in der Region die Natur erkunden.

Rappenlochschlucht

Nach einem leckeren und sehr abwechslungsreichen Frühstück im Vienna House Martinspark geht es in der Frühe los. Festes Schuhwerk ist gezurrt, der Rucksack mit Proviant gepackt und die Akkus sind alle aufgeladen. Natur ich komme.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-rappenlochschlucht-treppen

Mein Ziel: Zwei Schluchten in der Nähe. Meine Wanderung startet zur Rappenlochschlucht. Ein guter Startpunkt zur Rappenlochschlucht aus Richtung Dornbirn liegt in Gütle – etwa 5 Kilometer entfernt vom Zentrum Dornbirn.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-rappenlochschlucht-einsturz

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-rappenlochschlucht-oben

Nach etwa 700 Metern auf guten Wanderwegen erreiche ich die Rappenlochschlucht. Nach weiteren 600 Metern, bei denen man auch einige Höhenmeter überwinden muss, erreiche ich schließlich den Stauffensee. Dieser bildet den Mittelpunkt zwischen meinen beiden Schluchtenwanderungen.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-rappenlochschlucht-see

Alplochschlucht

Wenn Du den halben Stauffensee umrundet hast, kommst Du zu einem Kraftwerk und einem kleinen Imbiss. Von hier kannst Du am anderen Ufer des Sees wieder zurück zur Rappenschlucht wandern oder Du kommst mit mir und gehst in die südlich am See angrenzende Alplochschlucht.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-alplochschlucht-start

Auch hier ragen die kantigen Felsen weit in die Höhe. Ich wandere auf dem gut ausgebauten Holzpfad am Bach entlang durch diese wunderschöne Natur. Im Oktober atme ich hier saubere und frische Herbstluft.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-alplochschlucht-bach

Nach 900 Metern Alplochschlucht erreiche ich die Ebniter Straße, an der sich eine Bushaltestelle befindet, die mich direkt wieder zum Auto bringt. Purer Zufall. Ich hatte mich schon auf eine zweistündige Rückwanderung eingestellt.

Kaum stehe ich an der Bushaltestelle und eruiere noch, ob ich mit dieser Buslinie wieder zurück komme, da kommt der Bus auch schon um die Ecke. Durch die gesparte Zeit, kann ich mir noch eine weitere Attraktion in Dornbirn anschauen.

Der Karren mit der Karrenseilbahn

Der Karren ist der Hausberg von Dornbirn und damit eine meiner Top Sehenswürdigkeiten in Dornbirn. Hier kannst Du ganz gemütlich mit der Karrenseilbahn hinauffahren oder aber wandern. Ich wähle die entspannte Variante, da es ja auch schon Nachmittag ist.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-karren-seilbahn

Nach einer kurzen Fahrt bin ich oben und genieße den Blick von der Karren-Station. Das Panoramarestaurant lädt zum Essen ein. Und das werde ich nach diesem beschwerlichen Aufstieg auf 976 Meter auch machen. *hüstel*

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-karren-station

Ich genieße noch eine Weile die wunderschöne Aussicht. Dank des klaren Wetters habe ich einen weiten Blick ins Land bis hin zum Bodensee. Entspannung pur.

sehenswuerdigkeiten-dornbirn-reisetipps-vorarlberg-reisetipps-oesterreich-karren-ausblick

Mit diesen Eindrücken geht es zurück ins Tal und direkt ins Hotel, wo ich heute zu Abend esse. Denn morgen geht es ja weiter nach Bella Italia.

Was kann man in Dornbirn bei schlechtem Wetter machen?

Ich hatte im Oktober während meines Aufenthalts gutes Wetter, so dass ich bei meiner Wanderung nur ein wenig Regen abgekommen habe. Zur „Karren-Besteigung“ klarte das Wetter sogar auf.

Aber auch wenn das Wetter mal schlecht ist, kannst Du in Dornbirn etwas unternehmen – zum Beispiel eines der zahlreichen Museen besichtigen.

Museen

Da ich nur für zwei Tage in Dornbirn war und mit gutem Wetter gesegnet war, habe ich leider kein Museum besucht. In Dornbirn gibt es aber einige Museen, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben.

inatura Erlebnis Naturschau

Für Naturbegeisterte bietet das inatura eine spannende Zeit. Insbesondere für Familien ist dies ein guter Anlaufpunkt bei schlechtem Wetter. Denn der Unterschied zu anderen Museen ist: Anfassen erlaubt.

Rolls-Royce Museum

Für Autobegeisterte gibt es das Rolls-Royce Museum, welches sich in der Nähe der Rappenlochschlucht befindet. Daher kann man hier einen Besuch mit einer schönen Wanderung durch die Schlucht kombinieren.

FLATZ Museum

Das FLATZ Museum hingegen spricht die Freunde der zeitgenössischen Kunst an. Das Museum zeigt Leben und Wirken von Wolfgang Flatz, der in Dornbirn geboren ist. Der Aktionskünstler hat dem Museum zahlreiche Werke geschenkt bzw. als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt.

Für Dich war noch nichts dabei? Dann findest Du auf der Website von Dornbirn noch weitere Anregungen für Dinge, die Du bei Regen in Dornbirn machen kannst.

Fazit

Mein Aufenthalt in Dornbirn in Österreich hat mir sehr große Freude bereitet. Aber er war viel zu kurz, um alle Attraktionen in Dornbirn wahrzunehmen. Es gibt noch viele schöne Wanderwege zu erkunden. Auch verfügt Dornbirn über zahlreiche Museen und Kultureinrichtungen.

Zudem ist Bregenz mit dem anschließenden Bodensee gerade mal 20 Minuten entfernt. Ich statte Dornbirn auf jeden Fall mal wieder einen Besuch ab und steuere dann weitere Sehenswürdigkeiten in Dornbirn an.

Wer an Kunst interessiert ist, der sollte bei seinem Dornbirn-Aufenthalt im Vienna House Martinspark Hotel übernachten. Im Hotel befinden sich über 200 zeitgenössische Kunstwerke.

3 Kommentare

  1. Hey Nicolo!
    Das Rote Haus hätte mich auch magisch angezogen. Was für ein schöner Baustil. Auch das Luger-Haus gefällt mir super gut.
    Deine Wanderung war bestimmt wunderschön. Die Bilder sind es auf jeden Fall. Ich wäre bestimmt auch mit dem Bus zurück gefahren :)
    Liebe Grüße, Susanne

  2. Hallo Nicolo!
    Dornbirn! Ich war da die letzten Jahre glaube ich drei Mal, jeweils mit Übernachtung – und ehrlich gesagt, davor wusste ich nichts von dem Ort. Das erste Mal war auch eher als Übernachtungspunkt gedacht, weil der Ort auf der Strecke lag. Ich hatte ein Hotel gebucht und bin in die Stadt marschiert, um etwas zum Abendessen zu finden – und war begeistert! Ich bin dann noch im Dunkeln ewig herum gelaufen und habe gestaunt und war wirklich fasziniert von Dornbirn! Gegessen und gutes Bier getrunken hatte ich in einer Gasthausbrauerei, das war ganz okay. Die Sehenswürdigkeiten darum herum sind natürlich auch super (Bodensee usw.), daher bleibt Dornbirn für viele ein kurzer Stopp. Mit Deiner guten Recherche und den Tipps ändert sich das, großes Lob, das macht Lust, mal wieder hin zu fahren!
    Liebe Grüße, Barbara

  3. Die Bilder sind wirklich toll. Wir sind gerade in Meran und haben noch nach Orten gesucht, denen wir ein Besuch abstatten wollen auf dem Rückweg. Deine Erfahrungen und die tollen Bilder haben uns überzeugt :D

Leave A Reply