sylt-sehenswuerdigkeiten-nicolos-reiseblog
|

Sylt Sehenswürdigkeiten für ein Wochenende

Nicht nur die Ärzte wollen zurück nach Westerland. Wer einmal auf der Nordseeinsel Sylt war, der möchte immer wieder zurückkehren. Sylt ist mittlerweile Kult. Aber hier gibt es nicht nur Austern und Champagner. Auf dieser Insel gibt es viel mehr zu entdecken. In diesem Artikel zeige ich Dir die schönsten Sylt Sehenswürdigkeiten und gebe Dir Tipps für Deinen Aufenthalt.

sylt-sehenswuerdigkeiten-nicolo-martin
Die Insel bietet Natur, Strand und Meer – dazu einige spannende Sylt Sehenswürdigkeiten. Die zeige ich Dir in diesem Artikel

Top 10 Sylt Sehenswürdigkeiten

1. Lister Wanderdünen

sylt-sehenswuerdigkeiten-lister-wanderduenen

Die Insel Sylt besitzt eine der größten Wanderdünen – und die letzten ihrer Art in Deutschland. Die Wanderdüne zwischen List und dem Sylter Ellenbogen erstrecken sich über eine Länge von 1,7 Kilometern. Bis zu zehn Meter jährlich wandern die bis zu 30 Meter hohen Dünen. Im Durchschnitt sind es 3,5 Meter pro Jahr. Bei ihrer Wanderung verschlingen sie alles, was ihnen im Weg steht.

Seit 1923 sind diese einzigartigen Dünen besonders geschützt. Mit gezielten Anpflanzungen wird versucht, die Geschwindigkeit der Dünenwanderung zu verringern, bevor sie in einigen Jahren ins Meer sinken werden.

Um die Belastungen für die Pflanzen gering zu halten, kannst Du die Dünen nur im Rahmen einer Führung begehen.

Aber auch aus der Ferne lohnt sich zu unterschiedlichen Tages- und Jahreszeiten ein Blick auf die Dünen. Jedesmal erscheinen sie in anderen Farben und Helligkeiten.

Sylt Tipp: Besonders während des Nebels sind die Dünenlandschaften interessant.


2. Hörnum-Odde

sylt-sehenswuerdigkeiten-hoernum-odde-z

Der südlichste Punkt von Sylt ist die Odde – aufgrund des nahegelegenen Ortes auch Hörnum-Odde genannt. Der Südstrand der Insel mit seinem Heideland, den Dünen und dem weichen Sand ist traumhaft schön. Unternimm einen Strandspaziergang um die windumtoste Südspitze und genieß die salzige Meeresluft.

Sicherlich wirst Du auch auf die mächtigen Tetrapoden stoßen. Der Name erinnert mich ja immer an den Film „Die dreibeinigen Herrscher“. Aber Tetrapoden sind tonnenschwere, dreiarmige Betonblöcke, die zum Schutz der Insel vor Sturmfluten und den Gezeiten bestimmt sind.

Wie lange gibt es sie wohl noch?

Die Odde wird durch das raue Meer dennoch immer kleiner und wird bald ganz verschwunden sein. Also genieß das Naturerlebnis an diesem schönen Ort auf Sylt, so lange er noch da ist.

Da der Spaziergang am Strand aufgrund des Landverlustes wohl immer kürzer wird, lohnt sich ein Ausflug zum Leuchtturm von Hörnum, der als einziger auf Sylt besichtigt werden kann. Von der Aussichtsplattform auf 50 Metern Höhe hast Du einen traumhaften Ausblick auf das Meer und die benachbarten Halligen.

Ebenso kannst Du im Anschluss an Deinen Spaziergang den hübschen Ort Hörnum mit seinem Hafen besuchen. Vielleicht entdeckst Du auch den Stammgast: Kegelrobbe Willi.

Von Mitte März bis Mitte Oktober kannst Du vom Hafen Hörnum den Freunden von Willi mit Ausflugsschiffen auf den Seehundbänken einen Besuch abstatten. Ebenso starten von hier Schiffe für eine Tagestour nach Amrum oder Föhr.


3. Ellenbogen von Sylt

sylt-sehenswuerdigkeiten-lister-ellenbogen

Der Lister Ellenbogen befindet sich ganz im Norden der Insel Sylt. Die Landzunge hat ihren Namen, weil dieser Ort aussieht wie ein Ellenbogen – zumindest aus der Vogelperspektive. Es gibt wahrscheinlich keinen ruhigeren und idyllischeren Ort auf der Insel wie der Ellenbogen von Sylt.

Am besten erkundest Du den Lister Ellenbogen mit dem Fahrrad, denn er erstreckt sich über 1,5 km. Hier findest Du in Deinem Sylt Urlaub viele schöne Fotomotive wie die beiden Leuchttürme, Schafe auf den Feldern, malerische Dünen oder sportive Keit-Surfer.

Vom Strand an der Ostseite kannst Du am Horizont sogar die Sylt Fähre von der dänischen Nachbarinsel Rømø nach Sylt und zurück pendeln sehen.

Highlight der Insel und eine der Sylt Sehenswürdigkeiten ist der nördlichste Punkt Deutschlands. Dieser ist zwar an sich unspektakulär. Aber wenn Du hier bist, solltest Du ihn bei einem Strandspaziergang mal besucht haben.

Gut zu wissen: Auf dem Ellenbogen kannst Du Dich außerhalb der Strände nur auf einer Straße in Privatbesitz fortbewegen. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß ist die Benutzung kostenfrei. Pkw oder Wohnmobil kosten 6,- €.


4. Uwe-Düne

sylt-sehenswuerdigkeiten-uwe-duene-ausblick

Der höchste Punkt auf der ansonsten flachen Insel ist die Uwe Düne. Diese Touristenattraktion auf Sylt ist 52,5 Meter hoch und durch eine Holztreppe entspannt erreichbar.

Höchste Erhebung von Sylt

Von der Aussichtsplattform hast Du das beste Panorama von Sylt. Du erblickst die Dünen von Wenningstedt, die tosenden Wellen am Strand und den Leuchtturm von Kampen. Bei gutem Wetter reicht die Sich sogar bis zur dänischen Nachbarinsel Römö.

Um dorthin zu gelangen, empfehle ich eine schöne Wanderung, die in Wenningstedt an der Strandpromenade beginnt. Von dort aus folgt man einem schönen Weg, der teilweise auf einer Holzpromenade und durch die Dünen führt.


5. Westerland – die Hauptstadt von Sylt

sylt-sehenswuerdigkeiten-Reisende-Riesen-im-Wind
Eine der skurrilsten Sylt Sehenswürdigkeiten: Reisende Riesen im Wind

Die meisten Reisenden kommen mit dem Zug auf Sylt an – es sei denn, Du kommst mit der Fähre oder dem Flugzeug. Begrüßt werden sie durch das skurrile Kunstwerk „Reisende Riesen im Wind“ direkt am Bahnhof. Das Aufstellen der riesigen Entdecker an diesem prominenten Platz hat übrigens eine hitzige Debatte unter den Inselbewohnern ausgelöst.

Auch wenn Dein Urlaubsziel auf Sylt vielleicht in einem anderen Teil der Insel liegt, bietet sich Westerland für einen kleinen Ausflug an. Schließlich hatten ja auch schon die Toten Hosen Sehnsucht nach Westerland.

Westerland ist nicht nur geographisch der Nabel der Insel – hier pulsiert das Leben. Ideal ist ein Ausflug bei schlechtem Wetter. Dann bieten sich die beiden Einkaufsstraßen, Friedrichstraße und Strandstraße, für einen Bummel an. Westerland ist die Heimat der meisten Geschäfte auf der Insel – auch wenn dies häufig Filialen der üblichen Ketten sind.

Dennoch besitzt auch Westerland das typische Inselflair von Sylt – spätestens an der Promenade mit dem traumhaften Sandstrand. Hier kannst Du entweder in einem Strandkorb auf das Meer schauen oder einen Strandspaziergang bis nach Wenningstedt unternehmen.


6. Das Wattenmeer

sylt-sehenswuerdigkeiten-wattenmeer-z

Das Wattenmeer ist der größte deutsche Nationalpark und ein UNESCO-Weltnaturerbe. Der Nationalpark Schleswig-Holstein-Wattenmeer verläuft entlang der deutsch-dänischen Seegrenze bis zur Elbemündung im Süden.

In diesem einzigartigen Biosphärenreservat findest Du eine große Anzahl von Muscheln, Krebsen, Würmern und anderen Krabbeltieren. Im Frühjahr und Herbst rasten hier Millionen von Zugvögeln.

Wattwandern auf Sylt ist beliebt. Das Wandern auf dem schlammigen Sand des Wattenmeeres hängt von den Gezeiten ab – nur bei Ebbe sind Spaziergänge möglich. Der Wechsel zwischen Ebbe und Flut ist gefährlich, da das Wasser rasch ansteigt.

Deshalb ist es am besten, das Wattenmeer auf einer geführten Wanderung zu erleben. Diese Wanderungen können in den verschiedenen Touristenbüros auf der Insel gebucht werden. Es macht Spaß, barfuß durch den schlammigen Boden zu laufen – Fußmassage inklusive.

Wenn Dir das keinen Spaß macht, nimm lieber Gummistiefel mit, denn normale Schuhe werden in dem nassen Boden aufgeweicht.


7. Kapitänsdorf Keitum

sylt-sehenswuerdigkeiten-kaiptaensdorf-keitum-z

Keitum ist ein äußerst malerisches Dorf, das auch als Kapitänsdorf bekannt ist – früher war es die Heimatstadt für pensionierte Kapitäne. Das idyllische Dorf ist zu einer der schönsten Attraktionen von Sylt geworden.

Heute ist es als das „Grüne Herz der Insel“ bekannt – die meisten der alten Kapitänshäuser sind von idyllischen Gärten, alten Bäumen und einer Steinmauer – dem sogenannten Friesenwall – umgeben.

Eine tolle Busverbindung zum ehemaligen Kapitänsdorf lädt zum Bummeln für einen Nachmittagsspaziergang durch die romantischen und friedlichen Straßen ein. Ein Höhepunkt des Dorfes sind die Kirchen St. Severin. Danach kannst du in einem der schönen Lokale einen Tee oder Kaffee trinken.

Verpasse nicht einen Besuch im Altfriesischen Haus – untergebracht in einem der alten Kapitänshäuser mit originaler Einrichtung – und dem Sylt Museum. Das Sylter Heimatmuseum und das Altfriesische Museum bieten interessante Einblicke in die Geschichte der Insel vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart.


8. Morsum Kliff

sylt-sehenswuerdigkeiten-morsum-kliff-z

Das Kliff befindet sich im östlichen Teil der Insel und erstreckt sich über 2000 Meter. Das ganze Gebiet ist ein faszinierendes Naturschutzgebiet. Folge den Schildern für den Panoramaweg, der zunächst auf einem Holzweg zur Spitze des Morsum Kliffs führt. Es eröffnen sich atemberaubende Ausblicke über das Wattenmeer. Folge nun dem Pfad durch die angrenzenden Sanddünen hinunter, um eine andere Perspektive auf das Kliff zu bekommen.

Der Morsum Kliff wird auch als buntes Kliff bezeichnet, weil es viele verschiedene Farbschichten hat. Von schwarz-grauen Glimmtönen bis zu Zitronenfarben. Damit zählt Morsum Kliff zu einer der Top Sylt Sehenswürdigkeiten unter den Inselurlaubern.


9. Braderuper Heide

sylt-sehenswuerdigkeiten-braderuper-heide-z

Das Gebiet zwischen Kampen und Braderup ist ein Naturschutzgebiet, das eine einzigartige Heidelandschaft schützt. Das Naturschutzgebiet ist mit über 137 ha Deutschlands größte zusammenhängende Heidelandschaft.

Folge den sandigen Pfaden im Landesinneren durch die Heidelandschaft oder am Ufer des Wattenmeeres entlang. Bei Ebbe kannst Du sogar ein altes Schiffswrack entdecken.

Die Überreste gehören zu dem schwedischen Segelschiff „Mariann“. Es wurde 1961 nach Sylt gebracht und später als privates Partyboot genutzt. In den 80er-Jahren brannte es auf mysteriöse Weise ab.

Das Heidekraut ist auch das Lieblingsfutter der Schafe. Diese flauschigen Geschöpfe sehen so süß aus, dass man sie am liebsten umarmen möchte.

Sylt Tipps: Besonders im Spätsommer lohnen sich Spaziergänge auf den knarrenden Holztreppen und -wegen.


10. Leuchtturm Kampen

sylt-sehenswuerdigkeiten-leuchtturm-kampen-z

Der Leuchtturm von Kampen mit seiner markanten schwarz-weißen Bemalung ist zu einem Wahrzeichen für Sylt geworden. Der Leuchtturm erhebt sich 22 Meter in die Höhe. Erbaut wurde er 1853 zwischen den Städten Wenningstedt und Kampen im Auftrag des dänischen Königs Friedrich VII. – denn zu der Zeit war Sylt dänisches Gebiet. Es gibt keine Möglichkeit, den Leuchtturm von innen zu besichtigen oder in zu erklimmen.

Kurios: Den häufig verwendeten Spitznamen „Langer Christian“ erhielt er durch den deutschen Schauspieler Heinz Klevenow, für den alle Dänenkönige Christian hießen.


Weitere Sylt Sehenswürdigkeiten

11. Das Steinzeitgrab Denghoog

sylt-sehenswuerdigkeiten-Steinzeitgrab-Denghoog

Auf Sylt gibt es zahlreiche Grabstätten aus der Steinzeit. Eines der interessantesten ist das Steinzeitgrab Denghoog. Es befindet sich neben der Wenningstedter Friesenkapelle unter einem Hügel von über drei Metern.

Das antike Grab stammt aus der Zeit um 5000 v. Chr. und ist damit älter als das britische Stonehenge. Denghoog gilt als das am besten erhaltene Steingrab Nordeuropas. 1868 untersuchten Experten das Grab und fanden 24 Tonvasen sowie andere Grabbeigaben, darunter Perlen aus Bernstein und Feuerstein.

Das sechs Meter breite und etwa 1,3 Meter hohe Grab ist begehbar, sodass Du es Dir auch von innen anschauen kannst.


Sylt Sehenswürdigkeiten bei Regen

12. Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

sylt-sehenswuerdigkeiten-erlebniszentrum-naturgewalten

Auch auf Sylt gibt es an manchen Tagen richtiges Schietwetter. Besonders an solchen Tagen lohnt sich ein Besuch im Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt. Insbesondere für Familien lohnt es sich, die Ausstellung mit den unterschiedlichen Klima- und Temperaturthemen zu erkunden.

Es gibt mehrere Mitmach-Exponate und Simulatoren wie Windwellen oder Windkanäle, die zum praktischen Erkunden einladen. Ein Zeitraffer-Film macht die Bewegungen der Lister Wanderdüne deutlich. Der Syltdome, ein 360° Kino, bietet beeindruckende Filmerlebnisse.

Es gibt eine Menge im Erlebniszentrum Naturgewalten zu sehen, sodass Du mehrere Stunden dort verbringen kannst.


Sylt Restaurant Tipps

Strandoase

sylt-strandoase

Gibt es etwas Schöneres, als mit einem heißen Getränk in einem Strandkorb zu sitzen und den Wellen der Nordsee zuzusehen? Es geht nicht nur darum, sich vorzustellen, wie Dein Urlaub auf Sylt aussehen würde. Bei Strandoase kannst Du diese Fantasie wahr werden lassen. Es ist ein wahrer Genuss, den Anblick, die Geräusche und die Gerüche des Meeres zu genießen. Wenn Du nach einer Weile hungrig wirst, kannst Du ins Restaurant gehen. Es bietet saftige Fischspezialitäten, aber auch vegane Optionen.


Reisetipps Schleswig-Holstein

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.